Luchs-Verbündete

© Staffan Widstrand / WWF

Die Rückkehr der Luchse in unsere Wälder

Es gibt wieder Luchse in Deutschland! Im Bayerischen Wald und im Harz sind die Pinselohren schon seit einigen Jahren wieder unterwegs und seit letztem Jahr gibt es auch im Pfälzerwald wieder Luchse. Der WWF setzt sich dafür ein, dass die Vierbeiner wieder dauerhaft bei uns heimisch werden, doch dafür bleibt noch viel zu tun.

Im Pfälzerwald finden Luchse hervorragende Lebensbedingungen. Es gibt nur wenige Straßen, die den Wald zerschneiden. Außerdem gibt es ausreichend Rehe und Rothirsche, die auf dem Speiseplan der Luchse nicht fehlen sollten. Deshalb sollen in den nächsten fünf Jahren 20 Luchse in den slowakischen Karpaten und der Schweiz eingefangen und im Pfälzerwald wieder freigelassen werden. Die Hoffnung ist, dass diese Luchse Teil einer zusammenhängenden und vernetzten mitteleuropäischen Luchspopulation werden - von Tschechien bis in die Vogesen und in die Alpen.

Ein starkes Team der WWF Jugend ist im April mit dem WWF in die Slowakei gefahren. Wir haben Luchsspuren gefunden und mit Jägern, Nutztierhaltern und Naturschützern gesprochen. Eine zentrale Botschaft haben wir aus den wunderschönen slowakischen Wäldern mitgebracht: Ein Zusammenleben mit dem Luchs ist möglich.

Wandern für den Luchs

Du bist gerne draußen unterwegs und hast Lust mit einer Gruppe von jungen Menschen die erfolgreiche Rückkehr der Luchse aktiv zu unterstützen? Dann ist unsere Sponsoren Wanderung durch den Pfälzerwald genau das Richtig! Auf 70 km durch das Luchsgebiet erwartet dich ein echtes Naturschutz-Abenteuer!

Komm mit uns und sammle für jeden Kilometer Spenden für unser Projekt. Hier erfährst du mehr.

© Gauthier Saillard / WWF

Luchse in Deutschland? Das ist unsere Vision!

Der Luchs lässt uns nicht mehr los. Was wir in der slowakei erlebt haben, motiviert uns umso mehr, uns für das Überleben dieser wundervollen Katzen einzusetzen. Deshalb bereiten wir eine große Luchs-Kampagne vor. Viele Menschen wissen noch viel zu wenig über die Rückkehr der Raubtiere. Wir wollen sie aufklären, mit Vorurteilen aufräumen und die Menschen ins Gespräch bringen. Was wir alles planen und erleben, erfährst du hier.

© Staffan Widstrand

Wilderei ist nicht nur ein Problem in fernen Ländern, auch bei uns in Deutschland werden Wildtiere illegal getötet. Die Situation der Luchse macht uns große Sorge.

Im Bayerischen Wald verschwinden regelmäßig Luchse in einem "Bermudadreieck" jenseits der Nationalparkgrenzen. Im Jahr 2015 wurden hier drei absichtlich getötete Luchse gefunden.

Zwischen 2010 und 2016 wurden mindestens fünf Tiere getötet, 14 Tiere gelten als verschollen. Die Wilderei ist mittlerweile Realität in unseren Wäldern. Dagegen wollen wir aktiv werden!

Berichte

Infos

Der Luchs kommt zurück

Erfahre mehr!