ERNÄHRUNG

© ThinkStock

Vegan? Da bekommst du doch gar nicht alle Nährstoffe!

Array

Zugegeben: Ob Veganismus die gesündeste Ernährungsweise ist, ist auch in der Wissenschaft
umstritten. Und auch Veganern:innen steht es
frei, sich nur von Tiefkühlpizza und Schokolade
zu ernähren. Andererseits gibt es zahlreiche Studien, die belegen, dass eine pflanzliche Ernährungsweise
vitalisierend wirkt, sowie einen gesunden Körper
und Geist unterstützt. Neben den gesundheitlichen Aspekten sind unter anderem auch das Tierwohl, die ökologischen Folgen der Intensivhaltung und die Herkunft der benötigten Futtermittel zu beachten.

Array

Fakt ist: Diejenigen, die vegan leben, tragen zum Umweltschutz bei. Die Ernährung ist nämlich für 11 - 14 % unserer Treibhausgasemissionen verantwortlich. 70 % davon werden wiederum durch den Konsum von tierischen Produkten verursacht. Des Weiteren zieht der Verbrauch tierischer Lebensmittel den massiven Verbrauch von Flächen nach sich. Mehr Infos zum Thema Fleisch findet ihr hier. Wer noch mehr Fakten braucht, kann einen Blick in die WWF Studie "Klimawandel auf dem Teller" werfen. Zahlreiche Berichte rund um das Thema Ernährung findet ihr auch in unserer Community.

unser veganes kochbuch

Array

Du hast Lust im Rhythmus der Natur zu essen? Egal ob du schon jahrelang vegan lebst oder dich langsam an das Thema herantastest - das vegane Kochbuch mit unseren Lieblingsrezepten lohnt sich für jeden. Hier sind insgesamt 24 Rezepte und ganz viele Informationen zu saisonaler und regionaler Ernährung zusammengefasst. Wenn du noch etwas Inspiration für deine nächsten Mahlzeiten brauchst, schicke einfach eine Email an jugend@wwf.de. Dort erhältst du unser Kochbuch gegen eine kleine Spende. Wir wünschen dir viel Spaß in der Küche (oder draußen am Feuer oder Campingkocher)!

LEBENSMITTELVERSCHWENDUNG

Array

Wusstest du, dass in Deutschland jede Sekunde über 300 kg Lebensmittel im Müll landen? 300 Kilo! Das ist so viel wie ein Klavier. Jährlich sind es laut einer Studie des WWF 18 Millionen Tonnen. Das sind immerhin ein Drittel unseres gesamten Nahrungsmittelverbrauchs. Wer keine Lebensmittel verschwenden will, hat zahllose Möglichkeiten, genießbares Essen auf dem Weg zur Mülltonne zu retten. Damit trägst du zum Ressourcen- und Klimaschutz bei, weil du auf diese Weise auch Ressourcen sparen hilfst. Mehr Infos findet ihr in den Berichten aus der Community.

Berichte