Wachsen durch Bildung

© Thinkstock

Ein Projekt der WWF Jugend Zukunftsmutigen

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."

Albert Einstein

Wissenschaftler

Array

Wie wahr. Für Lösungen, die uns aus unseren sozialökologischen Krisen herausbefördern sollen, ist ein mutiger Blick über den Horizont wohl nicht wegzudenken. Und genau an diesem Punkt kann Bildung ansetzen. Nicht nur in Schule oder Uni, sondern überall, auf unterschiedliche Art und Weise und über die reine Wissensvermittlung hinaus. 

Array

Bildung empowered, sie regt zum kritischen Denken an und sie befähigt uns dazu, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Genau dieser Gedanke hat auch uns Zukunftsmutige bei der Planung unserer Kampagne beschäftigt und so entstand die Idee für einen Bildungs-Workshop zum Thema „Postwachstum – Ein gutes Leben für Alle“.

Der Workshop

Array

Im Frühjahr und Sommer 2021 möchten wir bundesweit in 90 Minuten interessierte Jugendliche aller Schultypen ab der 9. Klasse an die Problematik unserer Wachstumsgesellschaft heranführen, mithilfe sozial und ökologisch gerechter Lösungen aufzeigen, dass es auch anders gehen kann und eine Möglichkeit bieten, gemeinsam von einem guten Leben für Alle zu träumen.

Array

Mit einer ordentlichen Prise Zukunftsmut sprechen wir darüber, was das eigentlich ist, das gute Leben für alle. Wir stellen uns tapfer den Fakten zu Wirtschaft, Wachstum und Co. und was das für unser aller Leben auf dem Planeten Erde bedeutet. Wir möchten den schönen Postwachstumsgedanken vorstellen, der eine Alternative für unser aktuelles Streben nach Wachstum sein kann und wie das gute Leben für alle schon im Kleinen gelebt wird. Wir gehen auf Traumreise und setzen uns mit unseren ganz persönlichen Werten auseinander und machen so vielleicht einen kleinen Schritt in Richtung einer besseren Welt.

Multiplikator*innen und der Butterfly-Effekt

Array

Am 17. & 24. April 2021 haben wir Multiplikator:innenschulungen durchgeführt, um auch euch zu ermöglichen, den Workshop im Sportverein, in der (ehemaligen) Schule, im Freund*innen-Kreis oder erstmal in der Familie zu halten. Denn jede*r Einzelne hat einen Einfluss auf unsere Welt und unsere Zukunft! Selbst ein kleiner Schmetterling vermag eine Kette von Ereignissen auslösen, die am anderen Ende der Welt eine weitaus größere Wirkung haben als erwartet.

© WWF

Array

 

 

Bei den Schulungen haben insgesamt 24 Interessierte teilgenommen, darüber freuen wir uns riesig! Schau doch mal in den Bericht von Christina, die die erste Multiplikator:innenschulung zusammengefasst hat.

Array

Die Materialien zum Workshop "Zukunftsmut tut gut"  (Präsentation, Begleitheft & Zusatzmaterial) stehen hier zum Download bereit.

Wer Lust hat, in die Utopie einzutauchen und mehr über die Idee vom guten Leben für alle zu erfahren, kann sich gern durch unsere Literaturempfehlungen klicken oder eine Mail an uns schicken: zukunftsmut.tut.gut@posteo.de

Lasst uns zukunftsmutig sein, die Idee vom „guten Leben für Alle“ in die Welt tragen und was bewegen. Denn wenn nicht wir, wer dann? Wenn nicht jetzt, wann dann?

Das Team

Array

Kathi, 22, studiert Psychologie in Chemnitz, liebt Bücher, Tiere und Reisen und isst für ihr Leben gern vegetarischen Döner. Ihr Motto: “Soon we must all face the choice between what is right and what is easy” (J.K.Rowling).

Array

Elisabeth, 20, studiert Geographie und Soziologie in München. Neben Keksen & Torten ist sie auch für Tanzen jeder Art zu begeistern. Ihr Motto: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt“ (Die Ärzte – Deine Schuld).