WWF Jugend Schleswig-Holstein » Themen


Plastik-Infotag im Kino organisieren

  • 2. Februar 2017
    Am 20. Januar erschien der Film „A Plastic Ocean“, welcher sich mit der Problematik des Plastikmülls in den Ozeanen beschäftigt und auch zeigt, wie dieses Problem zu lösen ist. Damit möglichst viele Menschen, diesen Film sehen und zum Thema informiert werden können, gibt es eine neue Aktionsidee, die auch nochmal in diesem Bericht beschrieben ist: https://www.wwf-jugend.de/blogs/8033/7762/a-plastic-ocean-filmvorfuhrungen-fur-den-umweltschutz
    In kleinen Programmkinos (ein Programmkino in eurer Nähe findet ihr, indem ihr auf der folgenden Seite danach sucht: http://www.programmkino.de/content/links.php?seite=2&bst=t) soll dieser Film ins Programm aufgenommen und gezeigt werden. Am besten soll diese Veranstaltung auch noch mit einem Infostand der WWF Jugend begleitet werden.
    Um diese Aktion in die Tat umzusetzen muss folgendes erledigt werden:
    - Programmkino in der Nähe finden
    - Folgendes oder eigens formuliertes Anschreiben per Mail an das Programmkino schicken:

    „Bitte nehmen Sie “A Plastic Ocean” in Ihr Programm auf und leisten Sie so einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer Ozeane

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mein Name ist … und ich engagiere mich seit … Jahren ehrenamtlich bei der WWF Jugend (www.wwf-jugend.de). Die Verschmutzung der Weltmeere durch Plastik ist ein Thema, mit dem wir uns sehr viel beschäftigen, indem wir unter anderem an Infoständen informieren, deutschlandweit Müllsammelaktionen organisieren oder im Selbstversuch zeigen, wie man Plastik im Alltag reduzieren kann.

    Am 20.01.2017 erschien mit “A Plastic Ocean” (http://www.plasticoceans.org/film/) eine Abenteuer-Dokumentation, die genau dieses Problem sowie Lösungsansätze dafür aufzeigt. Der Film wurde über vier Jahre hinweg an 20 Orten rund um die Welt produziert und zeigt, wie Unmengen von Kunststoff im Meer landen, welche fatalen Auswirkungen dies auf die Ozeane und ihre Bewohner hat und wie die gigantische Plastikverschmutzung gestoppt werden kann.

    Wir möchten Ihnen vorschlagen, diesen Film in Ihr Programm aufzunehmen, denn wir glauben, dass ein Kino wie das Ihre eine wundervolle Möglichkeit bietet, viele Menschen unterschiedlichster Gruppen und Generationen zu erreichen. Indem Sie “A Plastic Ocean zeigen, bieten Sie Interessierten die Chance, sich weiter zu einem wichtigen Umweltschutzthema zu informieren und tragen dazu bei, noch mehr Menschen darauf aufmerksam zu machen, welche Auswirkungen Plastikkonsum auf die Umwelt hat und was jeder von uns dagegen tun kann. Sollten Sie sich entschließen, den Film in Ihrem Kino zu zeigen, würden wir uns sehr freuen, die Vorführung mit einem Infostand zum Thema Plastik begleiten zu dürfen.

    Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich jederzeit gerne bei mir.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und herzliche Grüße“

    - Wenn ihr einen Infostand macht, dann meldet euch bezüglich des Infomaterials nochmal bei Cookie, Ronja96 oder FranziL
    - Erfolgreiche Aktion durchführen (Fotos machen nicht vergessen!)
    - Bericht für die Community schreiben

    Es ist also tatsächlich kinderleicht, Menschen auf diese Problematik aufmerksam zu machen. Wer ist also mit dabei?