WWF Jugend Nordrhein-Westfalen » Themen


KlimaTag im Kölner Zoo

  • 11. Jan.
    Liebe NRW-Aktive,
    am Sonntag, dem 16. Juni 2019 findet im Zoo in Köln jetzt zum 6. Mal der KlimaTag statt. An über 20 Ständen, bei Führungen, Mitmachaktionen und einer KlimaRallye erleben Kinder und Erwachsene wie bunt und vielfältig Klimaschutz sein kann. Die unterschiedlichen Tierarten vor Ort sind gute Beispiele für die Wichtigkeit des Themas. Nun kam die Frage auf, ob die WWF Jugend anlässlich des KlimaTages nicht eine Aktion planen möchte. Besteht dazu im Allgemeinen Interesse?
  • Profil
    12. Jan.
    Den haben wir uns schon fest eingeplant (siehe Protokoll: https://www.wwf-jugend.de/groups/topic/view/group_id/8/topic_id/608/post_id/49438).
  • Profil
    11. Feb.
    Während unseres Planungstreffens in Köln, haben wir uns auch zum KlimaTag im Kölner Zoo besprochen. Hier die Ergebnisse:
    - Dialoger werden Tigerpatenschaft des WWF promoten
    - wir werden wieder einen Stand mit Bastelmöglichkeit etc. anbieten, ebenfalls mit dem Schwerpunkt Tiger
    - Tigerschutz ist auch Klimaschutz. Im Rahmen von Schutzprojekten für den Tiger wurden 5 Mio. Hektar Regenwald unter Schutz gestellt.
    - Für die Rally zum Tigertag können wir eine Frage entwickeln, die auf diese Thematik abzielt (z. B. wie trägt der Tigerschutz zum Klimaschutz bei?)

    @Lena: Gibt es schon weitere Infos vom Kölner Zoo? Ist die Kontaktperson beim Kölner Zoo wieder Ruth? Und noch ein Punkt zum Thema Teilnehmer: Letztes Jahr hatten wir das Problem, dass ursprünglich nur zwei Personen von der WWF Jugend kostenlos in den Kölner Zoo durften, am Ende konnten dann aber doch fünf Personen kostenlos zur Standbetreuung in den Zoo. Es wäre cool, wenn der WWF das dieses Jahr rechtzeitig klärt, dass wir statt mit zwei Leuten mit so fünf bis sechs Leuten kommen könnten.
  • 12. Feb.
    Cool, dass ihr das schon so rechtzeitig plant.:)
    Ja, die Ansprechpartnerin ist wieder Ruth, ich habe dich, Tobi, mal ans Ansprchpartner angegeben und deine Mailadresse Annika weitergeleitet, die bei uns für die Zookooperationen verantwortlich ist. Die Bitte mit den Teilnehmern habe ich weitergeleitet.
  • Profil
    28. März
    Ich habe gerade Updates zum Klimatag erhalten:

    "Folgende Unterstützung für die Standgestaltung und die Standakteure ist vorgesehen:
    • Die Teilnahme am Aktionstag ist für alle Einrichtungen kostenfrei.
    • Es wird ein Flyer mit integriertem Stationenplan erstellt (mit Logo der Akteure).
    • Es können Flyer und Verlinkungselemente vorab (ab ca. 10.05.2019) für die Bewerbung der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden.
    • Jede Einrichtung erhält auf Wunsch einen Pavillon, sowie eine Biertisch-Garnitur kostenfrei zur Verfügung gestellt. Um Auf- und Abbau sowie die weitere Standgestaltung muss sich jeder Akteur selbst kümmern.
    • Ein Stromanschluss kann nach Rücksprache gestellt werden (nur in Ausnahmefällen, bitte möglichst ohne arbeiten), Verlängerungskabel sind je nach Standort ggf. von Akteuren mitzubringen (Abstimmung mit dem Zoo).
    • Der Stationenplan dient zur Orientierung der Zoogäste und als Laufplan, auf dem der Besuch der einzelnen Stationen (und das Erfüllen kleinerer Aufgaben, möglichst mit Klimabezug) abgestempelt wird. Jedem Stand wird dazu ein Stempel und Stempelkissen zur Verfügung gestellt.
    • Sie können nach Abstimmung mit dem Zoo kleine Give-Aways verteilen (bitte dazu auf Anmeldebogen die Art der/-s vorgesehenen Give-Aways vermerken und das O.K des Zoos nach Prüfung auf Tier- bzw. Zooverträglichkeit abwarten; auf keinen Fall Luftballons!). Es gibt in diesem Jahr kein einheitliches „Abschlussgeschenk“.
    • Auch eine Verköstigung Ihrer Standbesucher ist nach Rücksprache mit dem Zoo möglich.
    • Jede Person, die zur Standbetreuung eingesetzt ist, kann eine weitere (Begleit)- Person kostenfrei am Aktionstag mit in den Zoo bringen (es werden hierzu Akteurslisten angefertigt, die Namen werden vorab von uns abgefragt).
    • Für jeden Verein/ Initiative kann am Aktionstag ein Parkplatz unter der Zoobrücke kostenfrei genutzt werden.

    Anforderungen an die Akteure:
    • Thematischer Fokus: Angewandter, praktischer Klimaschutz im Alltag!
    • Zielgruppenansprache Erwachsene/Kinder: Bitte möglichst ein Mitmachangebot für Kinder entwickeln (auch um Eltern den Besuch des Stands zu ermöglichen) und zudem bereits im Vorfeld konkret überlegen, wie die Erwachsenen angesprochen bzw. interessiert werden können für die am Stand vorgestellten, klimarelevanten Aktivitäten!
    • Standbesetzung: Es ist eine ganztägige Besetzung des Stands erforderlich!
    • Auf-/Abbau: Der Stand muss am Aktionstag zwischen 7 und 9 Uhr eigenständig aufgebaut werden (Pavillon, Biertischgarnitur liegen bereit, sind aber nicht aufgebaut), ab 9 Uhr einsatzbereit sein und ebenso am Abend, ab frühestens ab 17.45 Uhr wieder abgebaut werden. Im Bedarfsfall können Materialien in Abstimmung mit dem Zoo, am Freitag, 14.06.2019, angeliefert und vor Ort zwischengelagert werden."


    Unsere erste Aktionsidee (siehe Beitrag vom 11. Februar) sollte den Anforderungen weitestgehend genügen. Wer hat denn noch alles an dem Tag Zeit und wird bei der Aktion unterstützen?
  • Profil
    22. Mai
    Am 16. Juni findet der Klimatag im Kölner Zoo statt. Die WWF Jugend möchte sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand beteiligen. Wenn du dich an der Betreuung des Stands beteiligen möchtest, benötigen wir deine verbindliche Rückmeldung bis zum 5. Juni.

    ▶️ Rückmeldung und weitere Infos
  • Profil
    6. Juni
    Da es nicht genügend Rückmeldungen gab, habe ich den Termin leider abgesagt.

    An dem Tag findet in Köln aber auch das Protestpicknick statt, an dem ihr euch beteiligen könnt: https://www.wwf-jugend.de/group/topic/view/8/2413/plastikwal-x-protest-picknick-16-06-19-in-koln