Berichte

Unterstütze meinen Freiwilligendienst in Tansania

  • Hallo,
    mein Name ist Mandy, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Witten.

    Im November 2016 habe ich mit Kommiliton_innen im Rahmen der Hochschule eine zweiwöchige Exkursion in Tansania gemacht und in mehreren Einrichtungen hospitiert. Diese zwei Wochen haben mich darin bestärkt, ab Sommer 2017 einen 12-monatigen Freiwilligendienst in Tansania absolvieren zu wollen.

    Im Februar 2017 habe ich mein Bachelor-Studium in der Heilpädagogik / Inklusive Pädagogik abgeschlossen.
     
    Diesen Freiwilligendienst werde ich im Rahmen des weltwärts-Programms und der Entsendeorganisation "Kolping Jugendgemeinschaftsdiensten" (Kolping JGD) machen.


    Hier nun etwas über meinen Einsatzort und das Projekt, indem ich eingesetzt sein werde:

    Tanga, die nördlichste Hafenstadt Tansanias an der Küste des Indischen Ozeans, ist mit ca. 200.000 Einwohnern eine der größten Städte des Landes. In der Region rund um die Stadt haben sich im Jahr 2000 engagierte junge Menschen zusammengefunden und die Tanga Youth Development Association (TAYODEA) gegründet. Diese Dachorganisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Interessen der Jugendlichen in ihrer Region einzutreten. Dabei stehen die soziale und ökonomische Entwicklung der Region und die Unterstützung der Jugendlichen im Vordergrund. Seit 2014 ist die Organisation in ganz Tansania tätig und hat vor allem in der Region in und um Tanga und Lushoto verschiedene Einrichtungen aufgebaut. Im Jahr 2016 wurde ein neues Projekt ins Leben gerufen und das erste Material für den Bau eines Ausbildungszentrums für Jugendliche hergestellt. Dieses entsteht in einem kleinem Ort in den Usambara Bergen. Auch dieses Jahr wird das Projekt fortgeführt, um den Bau voranzubringen.

     
    Geplante Aufgaben:

    • Mitarbeit im Jugendzentrum in der Nähe von Lushoto
    • Mitarbeitern einfache Computerkenntnisse vermitteln
    • Kinderbetreuung und Durchführung verschiedener Workshops im Jugendzentrum
    • Unterrichten in einer Schule

     


    Internationale Kommunikation und Freundschaften zu knüpfen sowie ein Netzwerk für Länder des globalen Südens herzustellen, sehe ich als große Motivation meines Freiwilligendienstes in Tansania an.


    Um diesen Freiwilligendienst finanzieren zu können, bin ich auf einen Unterstützerkreis angewiesen, da im Rahmen des weltwärts-Programms vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nur 75% der anfallenden Kosten übernommen werden.
    Deine Spende geht zu 100% an die 'Kolping JGD', der Freiwillige in gemeinnützige Projekte in Entwicklungsländer entsendet und mich während meines FD betreuen wird.
    Mit deiner Spende ermöglichst du jungen Menschen wie mir, wichtige Lernerfahrungen und vielschichtige Einblicke in soziale und gesellschaftliche Probleme.

    Wenn du Lust hast, mich und das Projekt mit Hilfe einer Spende zu unterstützen, freue ich mich sehr.

    Vielen Dank!

     

    Hier geht es zur Spendenseite:

     


    PS: Auf dieser Seite möchte ich alle Unterstützer und Interessierten während meines Freiwilligendienstes in Lushoto auf dem Laufendem halten: 

    https://www.facebook.com/mandys.freiwilligendienst.in.lushoto/

     

     
     
     

Kommentare

6 Kommentare
  • Flylee
    Flylee Mit dem Suaheli lernen hab ich übrigens schon angefangen :)
    Macht viel Spaß und ich hoffe, dass ich es beim regelmäßigem anwenden noch vertiefen kann :P
    Magst du mir noch irgendwelche Tips geben oder Orte nennen, die man unbedingt sehen sollte? :-)
    17. April
  • Puma
    Puma Hey. Ich mache auch grade einen Freiwilligendienst, allerdings in Kisumu, Kenia. Mich freut unheimlich, dass du das auch machen möchtest! Es ist eine unheimlich bereichernde Erfahrung und macht unheimlich Spaß! Auch dein Projekt hört sich super interessan...  mehr
    19. April
  • Flylee
    Flylee Hey!
    Vielen lieben Dank :-)
    Ich freue mich auch schon sehr.
    Hoffentlich geht es dir gut in Kisumu?! Gerade bin ich fleißig dabei Spenden zu sammeln (wie man sieht :-P) Habt ihr da vllt noch ein paar Tips für mich? Wie habt ihr das Geld zusammenbekommen?
    ...  mehr
    19. April
  • Puma
    Puma Ich fühle mich in Kisumu fast wie zu Hause, also ja, es geht mir super! :)
    Ich hab meiner Familie gesagt, dass ich das Weihnachts und Geburtstagsgeld gerne anstatt direkt ausgezahlt als Spende für meinen Freiwilligendienst haben möchte. Außerdem habe ich ...  mehr
    20. April