Berichte

Grüne Praktika & Jobs

  • 1. Freiwilliges ökologisches Jahr im niedersächsischen landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

    Mehrere Einsatzstellen sind möglich

    Beschreibung: Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) sucht für die Betriebsstelle Norden-Norderney regelmäßig ab August oder September Interssierte für
    den Bundesfreiwilligendienstes (BFD) bzw. das Freiwillige ökologische Jahr (FÖJ)

    Beschreibung der Einsatzstellen
    Die Nordseeküste mit ihren Inseln und ausgedehnten Watten gehört zu den faszinierendsten Naturlandschaften Europas. Für eine Vielzahl von Brut- und Rastvogelarten ist das Wattenmeer für das Überleben unverzichtbar, so dass das Gebiet schon früh EU-Vogelschutzgebiet wurde und heute mit dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer Teil des Weltnaturerbes Wattenmeer ist.
    Als Einsatzstelle für die Dünen- und Vogelwacht trägt der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) einen wichtigen Teil zum Schutz dieses Gebietes bei. Mit der Staatlichen Vogelschutzwarte ist der NLWKN zudem die zentrale Stelle für die Sammlung und Dokumentation von vogelkundlichen Daten in Niedersachsen. Der NLWKN verfügt auf den Inseln und am Festland über 7 Einsatzstellen (BFD/FÖJ) mit insgesamt 16 Plätzen für Freiwillige. Ihre Bewerbung wird aus Gründen der Effiziens als Bewerbung für alle Einsatzstellen gewertet.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?
    Ihr Einsatz erfolgt auf einer der Ostfriesischen Inseln oder auf dem Festland. Sie arbeiten dort mit dem hauptamtlichen Dünen- und Vogelwart des NLWKN im Team. Vielfältige Aufgaben aus dem Bereich des Natur- und Küstenschutzes erwarten Sie. Ein Schwerpunkt liegt bei den vogelkundlichen Tätigkeiten und der Umsetzung von Maßnahmen des Vogelschutzes. Die Brutvogelerfassung, die Wasser- und Watvogelzählungen und die Kontrolle der Spülsäume ermöglichen Ihnen tiefe Einblicke in den Naturraum Wattenmeer. Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Unterstützung der Ranger aus der Nationalparkverwaltung. Bei Unterhaltungsarbeiten an den Schutzeinrichtungen im Nationalpark ist hierbei auch handwerkliches Geschick hilfreich. Da sich Ihre Arbeit dem Naturraum widmet, sind die Arbeitszeiten jahreszeitlich unterschiedlich. Deshalb sollten Sie sich darauf einstellen, dass dies im Frühjahr und Sommer Mehrarbeit bedeutet, die dann im Winter durch mehr Freizeit ausgeglichen werden kann.

    Mehr Infos: Hier

     

    2. Praktikum im Weltsalonzelt des Tollwood Winterfestivals 2018 in München

    Beschreibung:  Sie hospitieren bei der Zeltleitung des Weltsalons auf dem Tollwood Winterfestival (Ort: Theresienwiese München) und assistieren bei der organisatorischen Betreuung des Zeltes und der Durchführung der vielfältigen Veranstaltungen (Podiumsgespräche, Live-Reportagen, Benefizkonzerte, Kabarett, Performances etc.) vor Ort. Vergütung: auf Anfrage

    Hintergrund:
    Die Tollwood GmbH konzipiert und organisiert jährlich zwei Festivals, das Tollwood Sommer- und das Tollwood Winterfestival. Die Festivals beinhalten Kulturveranstaltungen aus den Bereichen Cirque Nouveau, Musik, Kabarett, Performance und Bildende Kunst sowie einen Markt mit internationalen Kunsthandwerk- und biozertifizierten Gastronomieständen. Von Beginn an wurde dabei auch die Bedeutung von Ökologie und Umweltbewusstsein unterstrichen.
    So dient das Festival zum einen als Plattform für wichtige Themen aus diesem Bereich und versteht sich zum anderen als Impulsgeber für ökologische Projekte. Auf dem Winterfestival 2007 präsentierte Tollwood erstmalig den „Weltsalon“.
    Seither widmet sich das Zelt großen sozialen und ökologischen Themen unserer Zeit. Auf der Bühne des Weltsalons sind Künstler, Wissenschaftler, Kabarettisten, Aktivisten und Musiker zu Gast. Siehe auch: https://www.tollwood.de/mensch-und-umwelt/weltsalon/

    Der Weltsalon 2018 steht unter dem Motto "Heldenschmiede".
    Weltuntergangsbrille runter! Während es überall von negativen Nachrichten und düsteren Zukunftsszenarien wimmelt, richtet der Weltsalon in diesem Winter den Spot auf die existierenden Gegenstrategien zu „business as usual“. Denn: Es gibt sie, die Menschen, Projekte und Unternehmungen, klein oder groß, lokal wie global, die sich den scheinbar unumstößlichen Gesetzen des „geht nicht“ entziehen. Die beweisen, dass eine andere Welt und ein anderes Miteinander möglich sind – zum Wohle von Mensch, Tier und Umwelt. Der Weltsalon widmet sich den spannenden Geschichten des guten Gelingens, den Alltagshelden von heute und Mutmachern von morgen. Im Weltsalon wird die Zukunft zur Gegenwart. Hier werden die Helden des Alltags gekürt. Interaktive Installationen – vom „Raum für Revolution“ bis zur „Heldenkabine“ – ermuntern die Besucher zum Aktiv-Werden. Benefizkonzerte, ein Poetry Slam, Kinderveranstaltungen und Kabarettabende zeigen: Welt retten ist anstrengend, darf aber auch Spaß machen!

    Anforderungen:  Sie wollen einen Beitrag dazu leisten, die Welt ein bißchen besser zu machen? Sie studieren oder interessieren sich für eine Ausbildung im Bereich Veranstaltungen (z.B. Veranstaltungskauffmann/-frau). Sie interessieren sich für die Themen des Weltsalons, sind ein Kommunikations- und Organisationstalent, arbeiten strukturiert und verantwortungsbewusst, haben Freude am Umgang mit Menschen und an Veranstaltungen, sind zuverlässig, flexibel und belastbar? Sie freuen sich auf das facettenreiche Geschehen eines Festivals?
    Dann freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen!

    Bewerbungsschluss:  05.11.2018

    Mehr Infos: Hier

    3. Bundesfreiwilligendienst bei der Umweltakademie in Dresden

    Beschreibung: Die SUA gGmbH Umweltakademie ist Träger des ökologischen Bundesfreiwilligendienstes (öBFD). Wir vermitteln Sie in eine Einsatzstelle im "grünen" Bereich wie z.B. Umweltbildung, Verbands-& Öffentlichkeitsarbeit, Naturschutz & Landschaftspflege oder Öko Landbau.

    Der öBFD kann jeweils monatlich begonnen werden. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 6 Monate, die maximale 18 Monate. Das Mindestalter beträgt 27 Jahre. Auch Rentner können ein öBFD absolvieren.

    Der öBFD eignet sich für alle Menschen, die eine Neuorientierung oder eine sinnvolle Beschäftigung suchen. Wir bieten ihnen Bildung und Zeit für (berufliche) Orientierung und die Möglichkeit eigene Fähigkeiten und Kompetenzen (neu) zu entdecken und zu stärken.

    weitere Informationen: www.bfd-sua.de & hier

    4. Freiwilligendienst PC Basics für lehramtstudierende in Malawi

     

    Beschreibung:  The Warm Heart of Africa - in Lilongwe der Hauptstadt Malawis sucht eine staatliche Ausbildungsstätte für Lehramtsstudent*innen einen Assistant Teacher zur Vermittlung von PC Kenntnissen, Die Studierenden sind in der Regel ungeübt im Umgang mit PCs - durch Vermittlung von Basics werden sie befähigt Unterrichtsvorbereitungen und allgemeine Anwendungen am PC auszuführen. Vermittlung von Grundlagen im Office Bereich. Projektorientiertes Lernen. Zusätzlich Beteiligung an Unterrichtsbeobachtungen und Durchführung von Kursen für Institutsmitarbeiter*innen. darüber hinaus Angebote Extracurriculärer Aktivitäten je nach pers. Interessenslage . Die Stelle ist ein Angebt im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes weltwärts - www.weltwaerts.de

    Anforderungen:  Interesse am entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts. Lust mit etwa gleichaltrigen Studierenden Lernerfahrungen zu machen. PC affin - ein abgeschl. Informatik Studium ist nicht nötig . Interesse sich in der Rolle als Vermittler*in aus zu probieren.

    Bewerbungsschluss:  31.10.2018

    Einsatzort:  Malawi Lilongwe

    Mehr Infos: Hier und http://www.solivol.org

    5. Studi-Job im Forschungsbereich Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen in Berlin

    Beschreibung:  Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die Forschungs-, Fortbildungs-, Beratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte.

    Der Forschungsbereich Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen sucht am Arbeitsort Berlin ab 01.01.2019

    eine/n studentische/n Mitarbeiter/in mit gültiger Immatrikulation
    für 40 Stunden/Monat, zunächst befristet bis 31.12.2019.

    Aufgaben:
    • Recherche zu den Themenfeldern Smart-City, Mobilfunk und Wirtschaftsförderung
    • Mitwirkung beim Auswerten von Umfragen (Transkription, Datenerfassung und Umsetzung von Grafiken)
    • eigenständiges Verfassen von Texten
    • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Dokumentation von Workshops
    • administrative Assistenztätigkeiten
    Anforderungen: 
    • Studium der Wirtschafts- und/oder Politikwissenschaften, Stadt- oder Regionalplanung, Soziologie oder eine vergleichbare Studienrichtung (wünschenswert: Masterstudiengang)
    • ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten
    • sicherer und geübter Umgang mit MS-Standardsoftware sowie SPSS, Stata und InDesign
    • gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
    • Vorkenntnisse und Interesse in/an den Themenfeldern Smart-City, Mobilfunk und Wirtschaftsförderungan sind von Vorteil
    Bewerbungsschluss:  11.11.2018

    6. Werkstudent*in Finanzen und Verwaltung in Potsdam

    Beschreibung: Ackerdemia e.V. sucht ab sofort für mindestens 6 Monate eine*n

    Werkstudent*in Finanzen und Verwaltung in Potsdam
    zur administrativen Unterstützung unseres Vereins in den Bereichen Personal und Büroorganisation.

    Du hast die Möglichkeit eigene Ideen einzubringen und Ackerdemia e.V. aktiv mitzugestalten.

    Ackerdemia ist ein innovatives und stark wachsendes Sozialunternehmen mit dem Ziel, das Bewusstsein in der Gesellschaft bezüglich Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und gesunder Ernährung zu stärken sowie die Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie. Mit diesem unterstützen wir Schulen und Kitas bei der Errichtung und Betreuung von Gemüseäckern: Wir schulen die zuständigen Pädagog*innen mit Lehrmaterial, AckerInfos und Fortbildungen, sodass sie die Stunden auf ihrem Gemüseacker selbstständig durchführen und gestalten können. Mit langjährigen Wissen entwickelt Ackerdemia e. V. darüber hinaus weitere Produkte, Programme und Dienstleistungen, um auch private Haushalte und Unternehmen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Lebensmitteln zu motivieren.

    Deine Mission:

    • Unterstützung unsere Abteilung Finanzen und HR bei allen anfallenden Aufgaben im Bereich Personalmanagement und Personalverwaltung.
    • Posteingangserfassung, Digitalisierung und Ablage.
    • Unterstützung bei der Verwaltung unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter.
    • Unterstützung bei der Büroorganisation.


    Dein Profil:

    • Du hast bereits Berufserfahrungen im kaufmännischen Bereich, gerne auch HR.
    • Du hast Zeit, uns regelmäßig an 2 Tagen die Woche für 5-6 Stunden zu unterstützen.
    • Du bringst Interesse für die Arbeit in einem Sozialunternehmen mit.
    • Du hast eine ausgeprägte Hands-on Mentalität, Verantwortungsbewusstsein und kannst dich sehr gut organisieren.
    • Du arbeitest genau und selbstständig als Teil eines Teams.
    • Du bist fit in MS-Office und hast Spaß an der Arbeit mit neuen Softwares und Systemen.
    • Erfahrungen in ehrenamtlicher Arbeit sind ein Plus.


    Unser Versprechen:

    • Ein junges, dynamisches Team, das sich leidenschaftlich für innovative und nachhaltige Bildung einsetzt.
    • Offene, ehrliche Kommunikation und die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln.
    • Start-Up Atmosphäre, regelmäßige Teamevents zu denen du herzlich eingeladen bist.
    • Wir bieten dir eine Mitarbeit für mindestens 10h/pro Woche und einen festen Stundenlohn von 10€ an.


    Wir freuen uns über eine Zusendung eines einfachen tabellarischen Lebenslaufes mit kurzem Motivationsschreiben und Zeugnissen (bitte in einem PDF-Dokument) per E-Mail an ackerdemia-jobs@m.personio.de oder über https://ackerdemia-jobs.personio.de/job/92160#apply.

    Mehr Infos: Hier

     

Kommentare

1 Kommentar
  • Jojahanna
    Jojahanna Ich kann allen, die ein FÖJ/BFD machen wollen, nur empfehlen sich beim NLWKN zu bewerben. Man ist super viel draußen unterwegs, lernt jede Menge und Spaß macht es auch noch. Ich werde demnächst auch über unsere Arbeit berichten, ann erfahrt ihr noch mehr.
    23. Oktober 2018 - 3 gefällt das