Berichte

Buchtipp: Einmal um die ganze Welt - Colin Angus

  • Hallo,

    heute mal was anderes: Ein Buchtipp, wenn jetzt die Tage wieder schöner werden und zum draußen schmökern einladen :-)

    Für alle, die Abenteuer lieben, die am liebsten die ganze Welt sehen würden, die von außergewöhnlichen Begegnungen und Grenzerfahrungen Non-Stop träumen:
    Lest Colin Angus. Der Kanadier ist der erste Mensch, der eine Weltumrundung nur mit Muskelkraft vollbracht hat. Allein seine Füße, sein Fahrrad und ein Ruderboot trugen ihn die 43.000 Kilometer weit. Seine Frau Julie ruderte mit ihm gemeinsam über den Atlantik und ist somit die erste Frau, die das geschafft hat.

    Dass man bei einer solchen Tour ungeheuer nah mit Menschen und Natur in Berührung kommt, kann man sich vorstellen. Colin Angus dokumentiert seine Reise sehr spannend, anschaulich, manchmal auch lustig, und mit jeder Seite wächst die eigene Abenteuerlust.
    Highlights , Probleme, Herausforderungen und großartige Natureindrücke wechseln einander ab. Kein Wunder, dass Colin und Julie Angus schon einige Preise bekommen haben, unter anderem „Abenteurer des Jahres“ 2007 von National Geographic. Endlich mal moderne, ja hochaktuelle Abenteuerlektüre, und alles real dazu. Besser als jeder Klassiker- Seemannsschinken…

    Nachdem ich den ganzen Urlaub nicht dazu gekommen war, das großartige Buch zu lesen, wurde es zu Hause umso schneller verschlungen. Für die Buchmuffel unter euch gibt es auch einen Film: „Beyond the Horizon“
    Einen kleinen Vorgeschmack gibt dieses Video:


    So beachtlich die ungewöhnliche Reise ist – noch beachtlicher finde ich das Team Angus – Julie, das sich aus voller Überzeugung für einen umweltfreundlicheren Lebensstil einsetzt. Von zwei Weltreisenden, die alle erdenklichen Strapazen mitgemacht haben, lässt man sich doch gerne Umwelttipps geben… Vor allem, weil kein Zweifel aufkommt, dass die Beiden selbst nach ihren Überzeugungen leben. Egal, ob es ums Recyceln, ums Einkaufen mit dem Rad oder ums CO²-freie Reisen geht – mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass selbst eine Weltumrundung nur mit Muskelkraft und fast klimaneutral möglich ist, geht alltäglicher Umweltschutz viel leichter von der Hand.

    Zu der Homepage mit Blog, aktuellen Projekten und Umwelttipps geht es hier:

    http://www.angusadventures.com

    Einen Eindruck von der Person, die hinter dem Buch steht, gibt dieses Interview:


     

Kommentare

5 Kommentare
  • midori
    midori Ich werd es mir auch mal kaufen. Klingt wirklich toll! Nur schade, dass jetzt wieder die Uni anfängt. Hättest Du den Bericht nicht eher schreiben können?! :D
    3. April 2010
  • Taki
    Taki Supi werde mir mal das Buch von bookcrossing.com leihen. Danke für den Buchtipp. Weiter so.
    7. April 2010
  • Dragonfruit
    Dragonfruit woaaahhh mein großer traum *w* einmal um die wlet... das wär was D:
    was man da so alles sieht und erlebt und für kulturen kennenlernt ^___^
    awwww das wär was... mal schaun ob der traum wahr wird
    7. April 2010
  • Artemis777
    Artemis777 Wow, vielen Dank für den Buchtipp! =) Da schau ich gleich mal, ob\'s das in der Stadtbibo gibt - wenn nicht, wird\'s das bald geben... ;o)
    11. April 2010