Berichte

Elf tote Tiger in chinesischem Zoo

  •  Ich habe heute (13.03) morgen etwas Erschreckendes in der Zeitung gelesen.

    Ein kleiner Randartikel berichtete davon, dass in einem chinesischen Zoo 11(!) sibirische Tiger verhungert sind.

    Ich habe daraufhin das Internet nach mehr Informationen durchforstet...

    Der Zoo, um den es geht, ist ein Tierpark in Shenyang im Nordosten Chinas.

    Der Tierpark leidet, wie viele private Zoos in China, an ständigem Geldmangel und ernährt daher seine Tiere nur unzureichend.

    Die Tiger hatten in den letzten Monaten nur Hühnerknochen als Nahrung erhalten und sind so in den letzten drei Monaten langsam verhungert.

    Die Situation der Tiger hatte sich im November zusätzlich verschlechtert, nachdem zwei der Tiere ihre Pfleger angriffen.

    Die zwei Raubkatzen wurden erschossen, die restlichen, auf Anordnung der örtlichen Behörden, fortan in Käfigen gehalten.

    Nun sind auch die restlichen elf Tiere tot...

    Ein schrecklicher Verlust für die ohnehin am zweitstärksten bedrohte Unterart des Tigers.

     

    Ein Sprecher des Zoos gab der "China Daily" an, die Tiger wären an einer Infektionskrankheit gestorben.

     

    Da sieht man mal wieder wie wenig Tierschutz in China bedeutet.

    Es bleibt zu hoffen, dass der Tigerkongress im September eine Besserung bringt.

Kommentare

16 Kommentare
  • WitchWars
    WitchWars China und ihre \"professionellen\" Lügen... Die Wale werden ja auch nur wegen Forschungszwecken getötet... wers glaubt
    15. März 2010
  • stini
    stini irgendwie hab ich da immer das bedürfnis die menschen zu erschießen...ich weiß klingt böse..aber die tiger sind jawohl wirklich nicht schuld...wie menschen gefährdeten tieren nur sowas antun können...überhaupt tieren...am liebsten würde ich mal die gesamt...  mehr
    15. März 2010
  • midori
    midori Kleiner Nachtrag meinerseits zu diesem Artikel. Am Montag erschien dazu in unserer Zeitung ein neuer Bericht:

    \"Nach dem Hungertod von elf Sibirischen Tigern bekommt ein chinesischer Privatzoo eine kräftige Finanzspritze. Neben einer Aufstockung der staa...  mehr
    19. März 2010
  • NinaLuthien
    NinaLuthien Hey....
    Danke für die Ergänzung...
    Aber es ist doch schrecklich, dass erst so viele Tiere sterben mussten, bis der Zoo einsieht, dass etwas schief läuft...
    Warum haben die das Geld nicht beantragt, als die Tiere noch am Leben waren???
    Ab...  mehr
    20. März 2010