Berichte

WWF Portraits #3

  • Pandatastisches Team!

    Der WWF ist eine der größten Naturschutzorganisation der Welt und leistet Tag für Tag fantastische Arbeit. Doch das funktioniert nur, wenn man mindestens genau so fantastische Mitarbeiter hat.

    In dieser Berichtreihe erzählt jede Woche ein Mitarbeiter, was er beim WWF macht, und wie er dazu gekommen ist.

    Matthias Meißner

    In diesem Bereich arbeite ich beim WWF:

    Landwirtschaft

    Beim WWF bin ich seit:

    2008

    Mein Arbeitsalltag sieht folgendermaßen aus:

    Ich arbeite gut die Hälfte meiner Zeit im Büro. Meist habe ich mehrere Treffen mit meinen Kollegen, um uns auszutauschen. Aber den Rest meiner Bürozeit sitze ich am Rechner. Ansonsten bin ich sicherlich 1,5 Tage in der Woche auf Konferenzen oder zu Gesprächen bei Ministerien, bei Politikern oder anderen Verbänden. Alle 2-3 Wochen bin ich auf Dienstreisen, z.B. in Brüssel bei der EU oder bei Projekten in Sambia. Leider arbeite ich aber meistens in Büros, Tagungsräumen und nur selten in der Natur oder auf dem Acker.

    Dieser Schlüsselmoment hat in mir den Wunsch geweckt bei einer Organisation wie dem WWF zu arbeiten:

    Mit meinen Eltern war ich schon früh überall auf der Welt unterwegs und da mein Vater Geologe ist, waren wir immer an entlegenen Orten. Ich liebe Landschaften und kann es kaum ertragen, wenn sie durch uns Menschen zerstört werden. Daher ist es wirklich ein Traumjob, den ich gerade habe. Nur mehr draußen, das wäre ich gerne.

    Welche Ausbildung habe ich?

    Ich habe Geographie studiert.

    Ich spreche folgende Sprachen:

    Deutsch, Englisch, Spanisch und ein bisschen Französisch

    Meine Auslandserfahrung sind:

    6 Monate Praktikum in einem spanischen Naturpark Spanien, 3 Monate Umweltjugendarbeit in Kolumbien, Projektleitung für eine andere NGO in Spanien, unzählige Reisen nach Brüssel, tja und dann liebe ich es mit meinen Kindern durch Europa zu reisen. Europa ist nämlich toll!

    In der Schule waren dies meine Lieblingsfächer:

    Erdkunde, Politische Weltkunde und Sport

Kommentare

4 Kommentare
  • Wasserjunge
    Wasserjunge Hey!

    Deine Beichtreihe gefällt mir sehr!
    Als Verbesserung würde ich mir wünschen, dass du vielleicht noch ein, zwei Fragen mehr einbaust zb: Was wünscht du dir für die Zukunft? (Im Bereich des Arbeiters) oder Was gefällt di...  mehr
    24. August 2016
  • B0uld3r
    B0uld3r Leider wurden die Mitarbeiter schon vor der Berichtreihe gefragt, weshalb ich leider keine weiteren Fragen einbauen kann:/
    25. August 2016
  • Sunlight
    Sunlight Schließe mich Pascal an: tolle Berichtreihe, aber ein paar mehr Fragen wären klasse, z.B. zur Motivation der Mitarbeiter, wie sie zum WWF gekommen sind, was ihnen gefällt etc. :)
    25. August 2016
  • Freedom01
    Freedom01 Es ist eine super Berichtreihe, bei der ich nur mehr Fragen gehabt hätte. Aber ansonsten ist das eine sehr gute Sache. :-)
    25. August 2016