Berichte

“Planta fotovoltaica” Film ab!

  • Insgesamt haben 1,3 Milliarden Menschen keinen Zugang zur Stromversorgung. Nach green wiwo hat „jeder dritte Mensch auf der Erde entweder Steckdosen daheim, die nur hin und wieder funktionieren – oder überhaupt gar keine“. Somit haben auch die Kinder abends z.B. kein elektrisches Licht zum Lernen.


    Im Rahmen des 2°Changemaker-Seminars  möchte ich ein Informationsvideo auf Spanisch über Photovoltaik und den Bau einer kleinen preiswerten Solaranlage erstellen. Mit der Solaranlage sollte frau in der Lage sein, z.B. Lampen, Handys und Laptops aufladen zu können. Den Schwerpunkt des Videos werde ich dabei auf die Anwendungsmöglichkeit in Kolumbien setzen. Das Video möchte ich dann auf YouTube hochladen. Meine Zielgruppe sind Schulen und Jugendliche in Kolumbien. Dafür möchte ich mit der Schule Puente Amarillo in Kolumbien Kontakt aufnehmen. Dort bin ich während meines Auslandsaufenthaltes in der 10. Klasse zur Schule gegangen. Außerdem möchte ich mich mit meinem Video an die Schulen im Amazonasgebiet wenden. Während meiner Zeit in Kolumbien hatte ich die Chance, das Amazonasgebiet und die Umweltschutzsituation dort kennenzulernen. Das Video soll für die 9.-11. Klasse in Kolumbien geeignet sein (in Kolumbien endet die Schule nach der 11. Klasse). Meine Idee ist, dass das Video dort für den Unterricht verwendet werden kann, um mehr Bewusstsein für Photovoltaik zu schaffen und die Menschen in Kolumbien auf die Möglichkeit, einer unabhängigen Stromversorgung aufmerksam zu machen. Toll wäre es natürlich, wenn die Schulen die kleine Solaranlage nachbauen würden. Das 2°Changemaker-Projekt werde ich voraussichtlich bis September 2017 durchführen.

    Mich motiviert, mein 2°Changemaker-Projekt durchzuführen, weil ich denke, dass die Photovoltaik großes Potenzial zur Energieversorgung in Kolumbien aufweist. Momentan besteht die Energieversorgung in Kolumbien hauptsächlich aus fossilen Energieträgern wie Kohle, Öl und Gas. Außerdem gibt es für Menschen in Kolumbien im Vergleich zu Menschen in Deutschland weniger Möglichkeiten, um sich über Photovoltaik zu informieren. Dabei sind die Bedingungen für Solarenergie in Kolumbien ausgezeichnet, denn Kolumbien liegt direkt am Äquator. In Entwicklungsländern haben Millionen Menschen keinen Zugang zur Stromversorgung.


    Zudem finde ich das Thema der Photovoltaik sehr spannend. Ich interessiere mich sehr für den technischen Hintergrund von erneuerbaren Energien, besonders von Photovoltaik. Das 2°Changemaker-Seminar gibt mir also die Möglichkeit, mich im Bereich Klimaschutz für die Themen einzusetzen, die mich sehr interessieren.


    Mein erster Projektmeilenstein ist die Recherche. Daher bin ich momentan dabei, zu dem Thema Photovoltaik zu recherchieren. Bevor ich das Video drehe, möchte ich z.B. genug über die Anwendung von Photovoltaik in Kolumbien und den Aufbau einer kleinen Solaranlage wissen. Bei dem Projekt unterstützt mich meine Patin Katie Brown. Sie arbeitet bei Renewables Academy AG. Katie unterstützt mich toll bei Fragen rund um mein Projekt.


    Du hast auch Lust, ein eigenes Projekt zu realisieren und dabei professionelle Unterstützung zu bekommen? Du möchtest weitere motivierte Menschen aus ganz Deutschland kennenzulernen und grüne Projekte entwickeln? Du bist zwischen 17 und 25 Jahren alt? Dann melde dich bei dem 2°Changemaker-Seminar vom 15.-19. September 2016 an. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2016. Es lohnt sich!

     

    Luisa Sandkühler

     

    Quellen

    Titelbild A. Morascher

    2. Bild flickr creative commons https://www.flickr.com/photos/bokuwien/22579243046/ 

    Zitat http://www.wiwo.de/technologie/green/biz/strom-fuer-entwicklungslaender-kinder-werden-beim-seilspringen-zum-kraftwerk/13547896.html

     

Kommentare

3 Kommentare
  • Johannisbeere1502
    Johannisbeere1502 Das ist ein wirklich tolles Projekt! Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung!
    17. Juli 2016
  • LeJoFr
    LeJoFr Ich finde deine Idee wirklich gut, ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt.
    17. Juli 2016
  • Greenlife
    Greenlife Super tolle Idee!!! Ich wünsche dir auch viel Glück und Erfolg bei der Umsetzung deines Projektes:D
    17. Juli 2016