Berichte

Natura 2000

  • Hallo.Mein Name ist Simon.Ich komme aus dem Ruhrgebiet, also aus NRW. Unsere Gegend ist für den Kohle-Bergbau bekannt welcher vor vielen Jahren hier stattfand. Das war Industrie pur. Heute ist von den Fördertürmen nur noch wenig zu sehen. Genauso wenig wie die kleinen grünen Stellen in einer Stadt , und ich rede nicht über Stadtparks. Ich rede von kleinen Wäldern oder Wiesen wo wilde Tiere ihr Zuhause haben. Das Projekt Natura 2000 will neue Naturschutzgebiete schaffen um den Tieren ein sicheres Zuhause zu bieten. Bei mir gibt es nur eines, winzig klein. Hätte nicht gedacht dass etwas so kleines ein Naturschutzgebiet ist. Aber das zeigt auch dass die kleinsten Stellen Zuhause für Tiere darstellen.

    Ich weiß noch als wir ( mein Bruder , mein Cousin und ich ) wieder dort fangen gespielt haben. Dafür war der Wald perfekt. Wir sind auch nach Tieren suchen gegangen. Kleine Entdecker waren wir damals. Ich glaube dass dieses Gebiet früher einmal viel größer war. Aber heute ist dieses kleine Fleckchen Erde von Straßen und Häusern umgeben. Unternehmen haben in der Regel dort ihren Sitz. Über dieses kleine Ding , was ich gerne noch als Wäldchen bezeichne , kann man nicht viel schreiben. Wenn man von dem einen Ende zum anderen laufen möchte , dann hat man einen zwei Minütigen Fußmarsch vor sich. Nicht besonders weit. Viele würden jetzt vielleicht fragen : „ lohnt es sich überhaupt das zu schützen ? „ . Meine Antwort ist „ JA!“ . Jeder achso kleine Fleck Erde sollte geschützt werden. So wie unseres. Weil auch das ist ein Zuhause. Und man glaubt nicht von wie vielen .

Kommentare

1 Kommentar