Berichte

Grüne Praktika und Jobs

  •  

    1. Bundesfreiwilligendienst für die Online-Redaktion (m/w/d)

    NABU

    Für die Online-Redaktion des NABU-Bundesverbandes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Bundesfreiwillige*n. Der Arbeitsort ist unsere Bundesgeschäftsstelle in Berlin-Mitte.

    Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 770.000 Mitgliedern und Förder*innen ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 40.000 ehrenamtlich Aktive in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Teams. Eine faire Bezahlung, ein Jobticket, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher*innen.“

    Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

    • Mitwirkung bei Kampagnen, u.a. auf unseren Social Media-Kanälen
    • Mitarbeit beim Community Management (Facebook, Instagram, Youtube etc.) und bei der Beantwortung von Bürger*innen-Anfragen
    • Unterstützung bei der Pflege der Webseiten, Datenbanken und Servern
    • Unterstützung bei der Bildrecherche und Pflege von Bilddatenbanken
    • Mitarbeit an redaktionellen Projekten

    Ihr Profil:

    • Sie interessieren sich für digitale und soziale Medien und/oder Journalismus.
    • Sie haben Interesse an der Natur und Tierwelt.
    • Sie haben Spaß daran kreativ zu sein, in Wort und Bild.
    • Sie sind aufgeschlossen, kommunikativ und arbeiten gern im Team.
    • Sie sind engagiert und zuverlässig.
    • Sie sind bereit, mitunter auch an Wochenenden zu arbeiten.

    Wir bieten Ihnen:

    • einen spannenden Einsatzort als Bundesfreiwillige*r für mindestens sechs oder maximal zwölf Monate mit 40 Stunden pro Woche
    • ein Taschengeld in Höhe der BfD Vorgaben
    • vielseitige Aufgaben und Freiraum für eigene Ideen
    • ein angenehmes Arbeitsklima in einem engagierten Team
    • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    • die Teilnahme an Bildungsseminaren
    • flexible Arbeitszeiten
    • die Möglichkeit, sich in die (Um)Gestaltung der Gesellschaft aktiv einzubringen (mehr)

     

     

    2. Freiwilliges Ökologisches Jahr - FÖJ, BEJM Bund Evangelischer Jugend in Mitteldeuschland

    BEJM Bund Evangelischer Jugend in Mitteldeuschland-Logo

    Beschreibung: 

    Du willst dich ein Jahr für die Bewahrung der Schöpfung einsetzten? (und/oder) Du hast keinen Plan wo es beruflich mal für dich hingeht und brauchst einfach ganz dringend eine sinnvolle Tätigkeit während du danach suchst?

    Dann bewirb dich jetzt fix für das FÖJ 20/21 bei uns!

    Im September geht es los und wir haben noch einige wenige freie Plätze in spannenden Einsatzstellen. Auch ein späterer Einstieg ist möglich. Du kannst dich im Naturschutz, in der Umweltbildung, in der praktischen Umweltforschung oder in der Landwirtschaft engagieren und nebenbei viele spannende Erfahrungen machen, neue Leute kennenlernen und dich beruflich orientieren.

    Genau hier sind noch Plätze frei:

    • Bereich Umweltverband / Naturschutzverband: BUND Landesverband Thüringen e.V.
    • Bereich Umweltanalyse: die emc GmbH in Erfurt (hat hier bei greenjobs.de auch direkt inseriert)
    • Bereich Landschaftspflege in Verbindung mit Arbeit mit Menschen mit Behinderung: Garten- und Landschaftsbau des Christophoruswerks Erfurt
    • Bereich Umweltanalyse: Umweltanalyseinstitut "FLUSS" in Breitenbach
    • Bereich Tierpflege: Reiterhof Probstei Zella
    • Bereich Lebensmittelverarbeitung/Hauswirtschaft in Verbindung mit Arbeit mit Menschen mit Behinderung: Molkerei/Bäckerei/Küche der Werkstätten Christopherushof Altengesees
    • Bereich Umweltbildung mit Kindern, Jugendliche und Erwachsenen in Verbindung mit Veranstaltungsorganisation: Offene Arbeit der ev. Kirche in Erfurt
    • Anforderungen: 

      Du kannst dich auf dein FÖJ bewerben, wenn:

      • Du die Vollzeitschulpflicht erfüllt hast
      • Du noch keine Ausbildung und kein Studium abgeschlossen hast
      • Du zwischen 16 bis 26 Jahre alt bist (mehr)

     

     

    3. Praktikant (m/w/d) Bereich Klimaneutralität, AUDIT GmbH

     AUDIT GmbH-Logo

    Beschreibung: 

    Die AUDIT GmbH berät ihre Kunden seit mehr als 20 Jahren bei der Einführung, Zertifizierung und Weiterentwicklung von Managementsystemen. Um unsere Kunden auf die zukünftig steigenden Anforderungen an nachhaltige Wirtschaftsweisen vorzubereiten, suchen wir ab sofort zur Weiterentwicklung unseres Geschäftsfeldes einen Praktikant

    IHRE AUFGABEN

    • Zuarbeit beim Aufbau und der Implementierung von Managementsystemen und Branchenstandards bei Neu- und Bestandskunden
    • Ermittlung von Optimierungspotenzialen und Erarbeitung von Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen unserer Kunden
    • Unterstützung bei der Erstellung von CO2-Bilanzen inkl. Recherchearbeiten zu CO2-Kompensationsmöglichkeiten
    • Mitarbeit bei der Entwicklung marktfähiger Produkte und Leistungsangebote
    • Unterstützung der Neukundenakquise mit Recherchetätigkeiten und der Kontaktdatenverwaltung
    Anforderungen: 

    IHR PROFIL

    • Studium in den Bereichen Elektro- oder Umwelttechnik, Wirtschaftswissenschaften mit Fachrichtung Nachhaltigkeit oder vergleichbarer Studiengang
    • Erste Erfahrung in der Implementierung von Energieund Umweltmanagementsystemen (ISO 14001, 50001) wünschenswert
    • Kenntnisse in der Ökobilanzierung und Verifizierung sowie den einschlägigen Normen (ISO 14064/67, GHG Protocol, PAS 2060) von Vorteil
    • Interesse an nachhaltigen Wirtschaftsweisen und betrieblichem Umweltschutz
    • Sicherer Umgang mit den Softwareanwendungen Office 365 und Umberto oder vergleichbarer Lösung (mehr)

     

     

    4. Werkstudent IT / Softwareentwicklung (m/w/d), atmosfair gGmbH

    atmosfair gGmbH-Logo

    Beschreibung: 

    Die atmosfair gGmbH ist ein gemeinnütziges Klimaschutzunternehmen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und NGO. Unser Hauptgeschäft ist die CO₂-Kompensation mit der Entwicklung und dem Aufbau von eigenen erneuerbaren Energie-Projekten mit Schwerpunkt in Ländern des globalen Südens.

    Dazu kommt die Beratung von Unternehmen und öffentlichen Kunden, sowie die Erstellung spezialisierter Software. Unser Büro in Berlin Kreuzberg mit 40 Mitarbeitern, sowie die Country Manager und Partnerunternehmen u.a. in Europa, Asien und Afrika bilden die Basis für erfolgreichen Klimaschutz und vielfaches Abschneiden als Qualitätsmarktführer in Deutschland und Europa.

    Hinter atmosfair steht ein Beirat mit Vertretern von Umwelt-NGOs und dem BMU, hochrangige Schirmherren aus Politik und Wissenschaft, sowie prominente Unterstützer. Seit der Gründung im Jahre 2005 sind wir stetig gewachsen und wollen auch in Zukunft diesen Weg für die Klimaschutzziele von Paris fortsetzen.

    Unser IT-Team konzipiert und entwickelt die verschiedenen Softwareanwendungen von atmosfair mit und für unsere Kunden. Diese Anwendungen sparen auf der Verursacherseite von Unternehmen wirksam CO₂ ein.

    Hierzu zählen unter anderem ein intelligentes Tool für die Planung von Geschäftsreisen, unsere CO₂-Emissionsrechner für Flüge, Mietwagen, Hotels, Bahnen und Veranstaltungen weltweit, spezielle Firmenprogramme und die direkte Betreuung unserer Kunden (z.B. große Reisebüros oder große internationale Unternehmen mit vielen Geschäftsreisen).

    Dazu kommt zunehmend die interne Digitalisierung von atmosfair, in der alle CO₂-Minderungen unser Klimaschutzprojekte weltweit, sowie die zugehörigen Geldströme erfasst und aufbereitet werden.

    Unsere Anwendungen basieren auf Kotlin (SpringBoot, Maven) und JavaScript (React). Unser IT – Team besteht aus dem Head of IT, drei Softwareentwicklern und einem Systemadministrator. Unterstützt wird das Team durch externe Entwickler sowie Werkstudenten.

    Zur Unterstützung des Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Werksstudent zur Unterstützung der IT (m/w/d)

    Aufgaben:

    Sie unterstützen die IT von atmosfair bei:

    • Erstellen von Code,
    • Datenrecherche,
    • Pflege von Datenbanken,
    • Pflege der Webseite (WordPress),
    • im lokalen Netzwerk
    Anforderungen: 

    Ihr Profil:

    Sie verfügen über:

    • sehr gute allgemeine Computerkenntnisse im Windows-Bereich,
    • gute Kenntnisse im Bereich Webentwicklung (Html/CSS),
    • gute Kenntnisse im Bereich MS Office,
    • gute Kenntnisse im Bereich Datenbanken,
    • Kenntnisse in Content Management Systemen, insbesondere WordPress,
    • Kenntnisse im Bereich Windows-Netzwerke,
    • willkommen sind Programmierkenntnisse insb. in Java, Javascript oder Angular JS,
    • Deutsch auf Muttersprachniveau, verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift.

    Wir bieten:

    • sinnvolle und anspruchsvolle Aufgaben für aktiven Klimaschutz,
    • Einbindung in eine gut aufgestellte NGO mit Beziehungen zu politischen Entscheidungsträgern, Schirmherren und Wirtschaft,
    • Gestaltungsspielraum beim Lösen individueller Probleme,
    • ein attraktives Büro im Zentrum von Berlin (Bergmannkiez),
    • engagierte Kollegen in einer Organisation mit flachen Hierarchien,
    • angemessene Bezahlung. (mehr)

     

     

    5. Naturwachtmitarbeiter (m/w/d) im Naturpark Westhavelland in Vollzeit, Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg

    Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg-Logo

    Beschreibung: 

    Wir bieten in der Naturwacht im Naturpark Westhavelland (Dienstsitz Parey) zum 01.11.2020 eine Vollzeitbeschäftigung (40 h/Woche, Entgeltgruppe 8 TV-L) als Naturwachtmitarbeiter (m/w/d)

    Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg fördert Projekte des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Land Brandenburg. Sie ist zudem Trägerin der Naturwacht, die in den 15 Großschutzgebieten des Landes tätig ist. Weitere Arbeitsbereiche sind das Management der Stiftungsflächen sowie von der Stiftung selbst durchgeführte Projekte.

    Aufgabengebiete:

    Mit seinen 15 Großschutzgebieten hat das Land Brandenburg auf rund 30 % der Landesfläche Modellregionen für eine umweltgerechte Regionalentwicklung geschaffen. Dazu gehört der Naturpark Westhavelland. Im Naturpark Westhavelland ist eine Vielzahl von Naturschutzgebieten und Gebieten der NATURA 2000 Kulisse in Abstimmung mit der zuständigen Naturparkverwaltung zu betreuen.

    Als „Mittler zwischen Mensch und Natur“ übernehmen Sie schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

    • Überwachung der geltenden Schutzgebietsverordnungen im Naturpark
    • Durchführung von vogelkundlichen und botanischen Bestandserfassungen nach anerkannten Methodenstandards sowie Eingabe und Verarbeitung der Daten in einem Geografischen Informationssystem (GIS)
    • Durchführung von Gebietskontrollen und Besucherlenkung, inkl. der Fischereiaufsicht und der Erfassung und Meldung von Verstößen bei den Ordnungsbehörden der Landkreise
    • Durchführung und Mitgestaltung von Maßnahmen des Arten- und Biotopschutzes
    • Mitwirkung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Umweltbildung sowie Besucher-information (z.B. bei der Vorbereitung und Durchführung naturkundlicher Führungen)
    • Umsetzung von Bildungsmaßnahmen, basierend auf dem Konzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“, eigenständige Erarbeitung von Bildungsangeboten
    • Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen (z.B. Junior Ranger, Naturerlebnisspiele)
    • Anleitung und Betreuung von Freiwilligen der Naturwacht
    Anforderungen: 
    • Erfahrungen/Kenntnisse im Natur- und Umweltschutz sowie in den Bereichen
      Fischerei-, Land- und Forstwirtschaft sowie Regionaltourismus
    • Grundkenntnisse im Naturschutzrecht
    • gute floristische und/oder faunistische Artenkenntnisse
    • Methodenkenntnisse für naturkundliche Bestandserfassungen sowie die erforderlichen Kenntnisse für die selbstständige Aufbereitung der Ergebnisse
    • Kenntnisse von QGIS wünschenswert
    • Didaktische und methodische Kenntnisse im Bereich der Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit
    • Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit unterschiedlichen Teilnehmergruppen erwünscht
    • Kenntnisse der wichtigsten Bestandeile einer Bildung für nachhaltige Entwicklung
    • Kenntnisse zur regionalen Umsetzung von zielgruppenorientierten Bildungskonzepten unter Aufarbeitung fachlicher Daten
    • sichere Anwendung der gängigen MS Office-Produkte
    • hohes Maß an Eigeninitiative, Aufgeschlossenheit und kommunikativer Kompetenz
    • gute Teamfähigkeit und Flexibilität im Arbeitsprozess
    • Bereitschaft zur Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen
    • Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsarbeit
    • Physische Eignung z.B. für längere Fußmärsche, Fahrradtouren und Einsätze bei der Landschaftspflege (Bereitschaft zur Teilnahme an einer betriebsärztlichen Einstellungsuntersuchung)
    • Führerschein der Klasse B und ein eigenes Fahrzeug zum Erreichen des Dienstortes (mehr)

     

    Quelle: www.greenjobs.de

     

    Am Ende des Berichtes möchte ich heute noch auf ein nachhaltiges Unternehmen in Hamburg hinweisen:

    Hamburg kann… nein Hamburg IST #nachhaltig!
    In Hamburg tut sich was im Bereich Umweltschutz & Nachhaltigkeit - und das schon seit Jahren! Ein Beispiel hierfür ist z.B. die Gründung eines eigenen nachhaltigen Netzwerkes, welches die Gebäudereinigung Wolff 2017 in Hamburg ins Leben gerufen hat. Das 1960 gegründete Unternehmen ist aktiver „UmweltPartner“ (das bedeutet, es wird jedes Jahr eine neue freiwillige Leistung für den Umweltschutz erbracht) seit den Anfängen Anfang der 2000er sowie einer der "Weiterdenker" (ebenfalls eine Initiative der BUE unter www.hamburg.de/weitergedacht) der Stadt Hamburg und sucht nach Partnern, die wie sie selbst auch, den Themen Klima- & Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit im beruflichen und privaten Alltag noch mehr Präsenz verleihen will. Das Unternehmen freut sich über Anfragen zum Netzwerk und neue Partner: www.wolffgeb.de/unsere-partner. Das Unternehmen besitz im Übrigen eine eigene Sparte im Bereich der Glas- und Gebäudereinigung, die das Thema „Umweltschutz“ sowie sparsamen Ressourcenverbrauch primär behandelt.

Kommentare

0 Kommentare