Berichte

Grüne Praktika und Jobs

  • 1. Teamer:in für die WWF Schülerakademie 2°Campus

    WWF Deutschland-Logo

    Beschreibung:  Die WWF-Schülerakademie „2°Campus“ ist ein bundesweites Qualifikationsprogramm für 20 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 Jahren, die sich für Forschung und für Klimaschutz engagieren. Gemeinsam mit Wissenschaftler:innen erarbeiten sie innovative Ansätze, wie es uns gelingt, den Klimawandel zu bremsen und die Treibhausgasemissionen in Deutschland drastisch zu senken. Teil des 2°Campus sind auch Zeit in der Natur, Spiele, die Kunst des Debattierens, Kreativität und eigene Klimaschutzaktivitäten im Alltag umsetzen. Weitere Informationen finden Sie unter www.2-grad-campus.de.

    Initiiert wurde das Projekt vom WWF Deutschland, der Teil des Word Wide Fund for Nature und mit über 100 Büros weltweit eine der größten unabhängigen Naturschutzorganisationen ist.

    Für die Durchführung des 2°Campus suchen wir motivierte Student:innen, die Lust und Zeit haben, die 20 Teilnehmer:innen als Teamer:innen zu begleiten. Die Akademie findet in Berlin und an den Standorten der Partneruniversitäten statt.

    Zu den konkreten Aufgaben gehören:
    • Betreuung von 20 Jugendlichen mit Unterstützung des WWF Teams (auch nachts)
    • Unterstützung des 2°Campus-Teams während der Seminarblöcke
    • Mitgestaltung und Betreuung des Freizeitprogramms (Spiele, Sportaktivitäten, etc.)
    • eigenständige Begleitung der Jugendlichen zu verschiedenen Universitäten (auch außerhalb Berlins)

    Zeitraum und Termine:
    • Ein bis zwei Vorbereitungstage im Zeitraum 01.-31. März 2020
    • I. Block: 05.-10. April 2020 (Berlin, WannseeForum) / Vorbereitung am 31. März 2019, 16-19 Uhr
    • II. Block: 21. Juli-01. August 2020 (Uni in Wuppertal, Eberswalde oder Münster und danach in Berlin, WannseeForum) / Vorbereitung am 14. Juli 16-20 Uhr
    • III. Block: 12.-14. Oktober 2020 (Kleintettau, HEINZ-GLAS) / Vorbereitung am 06. Oktober 16-18 Uhr

    Das bietet der WWF:
    • Plattform, um Erfahrungen im pädagogischen Bereich auszubauen
    • Erweiterung des Wissens über unterschiedliche Klimaschutzthemen
    • Einblick in die Arbeit des WWF Deutschland sowie in aktuelle wissenschaftliche Forschungen
    • Arbeit in einem motivierten Team
    • eine Aufwandsentschädigung sowie Erstattung der Fahrtkosten innerhalb Deutschlands und Übernahme der Übernachtungs- und Verpflegungskosten
    • Teilnahmebescheinigung
    Anforderungen: 
    • vorzugsweise Studiengänge Lehramt, Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik oder Naturwissenschaften
    • Erfahrungen im Umgang und mit der Betreuung von Jugendlichen
    • Spaß und Freude an der Arbeit mit jungen Menschen
    • Bereitschaft, innerhalb Deutschlands unterwegs sowie abends und am Wochenende im Einsatz zu sein
    • Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs
    • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses
    • Teilnahme an den Vor- und Nachbereitungstreffen
    • Wohnort in Berlin (gern auch zeitweise) (mehr)

     

    2. Bundesfreiwillige (m/w/d) für Organisation Leipziger Umwelttage & Ökofete gesucht

    Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.-Logo

    Beschreibung: Wir Ökolöwen kämpfen seit 1989 für starken Umweltschutz in Leipzig. Mit unseren Kampagnen und Aktionen fördern wir Naturschutz und Artenvielfalt sowie nachhaltige Mobilität und eine lebenswerte Entwicklung der Stadt. Wir kämpfen für mehr Grün in der Stadt, bringen die Mobilitätswende in Leipzig voran, setzen uns für eine Revitalisierung der Auenlandschaft ein und inspirieren zu einem nachhaltigen Leben.

    Mit den Leipziger Umwelttage bieten wir ein buntes Programm mit Umweltveranstaltungen in und um Leipzig. Die Leipziger Umwelttage finden jedes Jahr im Juni statt; Höhepunkt ist die Leipziger Ökofete – mit über 15.000 BesucherInnen und mehr als 150 Ständen ist sie die größte Umweltverbrauchermesse Mitteldeutschlands und lädt Groß & Klein zum Mitmachen, Zuhören und Feiern ein.

    Du bist ein waschechtes Organisationstalent und interessierst Dich für Umwelt, Naturschutz und Nachhaltigkeit? Dann bist du hier genau richtig!

    Du unterstützt das Ökolöwen-Team bei folgenden Aufgaben:

    • Allg. Organisation der Leipziger Umwelttage und der Ökofete.
    • Unterstützen von Kontaktpflege sowie Künstler- und Teilnehmermanagement.
    • Unterstützen bei Recherche von potentiellen TeilnehmerInnen bzw. AusstellerInnen.
    • Unterstützen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Veranstaltungsreihe (u.a. Pressetexte, Websitepflege, Plakatierung).
    • Mitgestalten des öffentlichen Ökolöwen-Auftritts auf der Ökofete.
    • Ganztägiger Einsatz während der Ökofete (21. Juni 2020) zur Unterstützung der Veranstaltungsleitung.

    Du bringst mit:

    • Interesse und idealerweise erste Vorkenntnisse im Bereich Veranstaltungsorganisation und in den Themen Umwelt, Nachhaltigkeit und Naturschutz.
    • Begeisterung für neue Ideen und eine teamorientierte Arbeitsweise.
    • Gute Kenntnisse in MS Office, Zuverlässigkeit und Selbstorganisation.
    • Du bist kommunikationsstark, kreativ und behältst auch in stressigen Phasen den Überblick.
    • Und Du hast im besten Fall einen Führerschein.

    Was wir bieten:

    • Bei uns kannst Du Dich in einem engagierten Team wirksam für Deine Ideale einsetzen.
    • Bei uns sammelst Du Erfahrungen bei der Mitarbeit in einer professionellen Umweltschutzorganisation.
    • Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes erhältst Du eine Vergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen, inkl. Sozialversicherung, Urlaub und Weiterbildungen

    Du bist mindestens 27 Jahre alt und hast Lust, uns zu unterstützen?

    Dann schicke Deine aussagekräftige Bewerbung bitte bis spätestens 31. Januar 2020 per E-Mail an Ulrike Külow.

    Der Bundesfreiwilligendienst beginnt zum 1. April 2020 und dauert 12 oder 18 Monate mit einer wöchentl. Arbeitszeit von 25 Stunden. (mehr)

     

     

    3. Studentische/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in den Themenfeldern „urbaner Umweltschutz“ und „Infrastrukturen“, Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

    Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH-Logo

    Beschreibung:  Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die Forschungs-, Fortbildungs-, Be­ratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Es bearbeitet interdisziplinär und praxisnah Aufgaben- und Problemstellungen, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben.

    Das Institut sucht am Arbeitsort Berlin für seinen Forschungsbereich „Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen“, Team „Infrastruktur und Sicherheit“ zur Unterstützung der Projektbearbeitung zum 01.02.2020 eine/n

    studentische/n Mitarbeiter/in (m/w/d) in den Themenfeldern „urbaner Umweltschutz“ und „Infrastrukturen“,

    mit gültiger Immatrikulation (bevorzugt im Masterstudium), für 40 Stunden pro Monat, voraussichtlich befristet bis zum 31.12.2020 und der Option auf Verlängerung.

    Aufgaben:
    Die Arbeitsaufgaben liegen in der Mitarbeit in Forschungsprojekten u.a. zu den Themenfeldern „Ziele im urbanen Umweltschutz“, „Kopplung von grünen und Wasserinfrastrukturen“ und Nachhaltigkeit. Hinzu kommen allgemeine Assistenztätigkeiten. Eine Verlängerung der Mitarbeit und Aufstockung der Stundenzahl ist vorbehaltlich entsprechender Mittelzuweisungen möglich.

    Aufgabenschwerpunkte:
    • Recherchen zu ausgewählten Themen in den genannten Forschungsfeldern
    • Mitwirkung an der Recherche und quantitativen Auswertung von statistischen Daten (Recherche von Datenquellen, Datenimport/-erfassung, Auswertungen und Umsetzung von Grafiken)
    • Aufbereitung der Rechercheergebnisse und Verfassen von Texten
    • Mitwirkung an der Vorbereitung und Dokumentation von Workshops
    • Unterstützung der Bereichsassistenzen
    Anforderungen: 
    • (Begonnenes) Masterstudium, vorzugsweise der Stadt- oder Raumplanung, Soziologie, Politik- und Umweltwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung
    • grundlegendes Interesse, Verständnis und Vorkenntnisse in den o.g. Themenfeldern
    • Kenntnisse und Erfahrungen in der quantitativen Datenanalyse und der statistischen Auswertung von Daten, möglichst mit dem Programm SPSS oder Stata
    • Sicherer Umgang mit MS-Standardsoftware
    • Organisationstalent sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (mehr)

     

    4. Praktikum Projekte & Kampagnen bei Münchner Artenschutzorganisation, Pro Wildlife

    Pro Wildlife-Logo

    Beschreibung:  Pro Wildlife ist eine gemeinnützige Tier- und Naturschutzorganisation mit Sitz in München, die sich seit 20 Jahren dem Schutz von Wildtieren verschrieben hat. Wir retten Wildtiere in Not und sensibilisieren die Menschen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Tier und Natur. In Politik und Öffentlichkeit setzt sich Pro Wildlife für einen besseren Wildtierschutz ein.

    Wir bieten ab Januar 2020 ein freiwilliges ausbildungs- oder studienbegleitendes Praktikum (2-3 Monate) oder ein Pflichtpraktikum für angehende Biologen, Tierärzte, Wildlife Manager, Politikwissenschaftler o.ä., mit Tätigkeiten u.a. in folgenden Bereichen:

    1. Recherche und Dokumentation zum Thema Handel mit Wildtieren
    2. Aufbereitung und Auswertung von Rohdaten, graphische und visuelle Umsetzung
    3. Ausarbeiten von Sachtexten, Factsheets etc.
    4. Texten von Website-Beiträgen, Blogs und Social Media Beiträgen
    5. Abstimmung mit internationalen Kooperationspartnern
    Das Praktikum gewährt Einblicke in alle Facetten der täglichen Arbeit einer gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation und ermöglicht ein tiefes Eintauchen in die Tier-, Natur- und Artenschutzthematik.

    Die Themen sind abwechslungsreich, die Arbeitsweisen vielfältig, sie helfen bei der Studien- und Berufsorientierung und ermöglichen einen künftigen Einstieg in die Tier- und Naturschutzszene. Anforderungen:  Das nicht vergütete Praktikum richtet sich an Student(inn)en der Biologie, Veterinärmedizin, Wildlife Management oder auch Politikwissenschaftler. Entsprechende fachliche Vorkenntnisse im Tier- und Naturschutz sowie gutes Englisch und Wort und Schrift sind erwünscht. (mehr)

     

    5. Umweltpädagoge/Umweltpädagogin für Naturschutzstation des NABU Sachsen in Torgau gesucht, NABU (Naturschutzbund Deutschland), Landesverband Sachsen e. V.

    NABU (Naturschutzbund Deutschland), Landesverband Sachsen e. V.-Logo

    Beschreibung:  Die Naturschutzstation Biberhof Torgau ist eine Einrichtung des NABU-Landesverbandes Sachsen e. V. Räumlich liegt der Arbeitsschwerpunkt im Landkreis Nordsachsen. Für die Einrichtung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Umweltpädagogin bzw. einen Umweltpädagogen, welche(r) die Naturschutzstation entwickeln und innerhalb öffentlicher Strukturen weiter vernetzen soll.

    Zum Arbeitsfeld gehören vor allem folgende Tätigkeiten:
    • Koordination von Maßnahmen der Naturschutzstation,
    • Konzeption und Durchführung von Umweltbildungsprojekten,
    • Öffentlichkeitsarbeit einschließlich Mitwirkung an Veranstaltungen,
    • Antragstellung für Projekte/Fördermanagement.

    Die Arbeitszeiten orientieren sich an den Aufgaben am Dienstort in Torgau. Zunächst umfasst die Stelle 20 Stunden pro Woche und ist für ein Jahr befristet, eine Weiterführung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Entgeltgruppe 9 TV-L des öffentlichen Diensts. Anforderungen:  Anforderungen:
    Für diese Aufgaben bringen Sie Folgendes mit:
    • abgeschlossene Ausbildung bzw. abgeschlossenes Studium in einer für die Aufgabe relevanten Fachrichtung (z. B. Umweltpädagogik, Biologie),
    • praktische Erfahrungen im Natur- und Artenschutz,
    • fundierte pädagogische Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen,
    • eine hohe soziale Kompetenz und kommunikative Fähigkeiten, die Ihnen problemlos den Zugang zu ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie Kindern und Jugendlichen ermöglicht,
    • Organisationstalent und Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten,
    • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten,
    • Sicherheit in den EDV-Standardanwendungen,
    • Pkw-Führerschein. (mehr)

     

    Quelle: www.greenjobs.de

     

    Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

     

    WWF Deutschland

Kommentare

0 Kommentare