Berichte

Grüne Praktika und Jobs

  • 1. Robert‐Jungk‐Stipendium der Stadt Salzburg 2019 

    Das Robert‐Jungk‐Stipendium der Stadt Salzburg wird 2019 bereits zum 12. Mal ausgeschrieben. Es steht, dem zentralen Anliegen Robert Jungk entsprechend, unter dem Motto „Betroffene zu Beteiligten machen“.
     
    Bewerben können sich Personen, die in zukunftsrelevanten Forschungsbereichen wissenschaftlich und/oder zivilgesellschaftlich tätig sind, soziale und organisatorische Kompetenz zu ihren Stärken zählen und gerne teamorientiert arbeiten.
     
    Besonders gesucht werden Personen, die im Bereich der Zukunftsforschung oder dem Bereich Klimaschutz/Nachhaltigkeit aktiv sind. Ebenfalls denkbar für das Stipendium sind Personen, die sich mit der Verortung Robert Jungks in den Debatten des 20. Jahrhunderts beschäftigen.
     
    Das Robert‐Jungk‐Stipendium 2019 wird in der Zeit vom 4. November 2019 bis 6. Januar 2020 an eine Person vergeben, die den zukunftsorientierten wissenschaftsjournalistischen und partizipativen Ansatz von Robert Jungk des Teams der Internationalen Bibliothek für Zukunftsfragen schätzt und teilt.
     
    Geboten werden neben Wohnmöglichkeit und Stipendium die Mitarbeit im Team Robert‐JungkBibliothek für Zukunftsfragen (JBZ), die Teilnahme an Veranstaltungen und die Kooperation mit Partnereinrichtungen in Salzburg.
     
    Die Auswahl erfolgt durch die MA 2/00 Kultur, Bildung und Wissen der Stadt Salzburg auf Vorschlag des Teams der Bibliothek für Zukunftsfragen.
     
    Dauer: 4.11. 2019 – 6.1.2020 (Details auf Anfrage)
     
    Unterkunft: kostenlose Bereitstellung einer Wohnung in Nähe der JBZ und der Salzburger Altstadt
     
    Stipendium: Euro 2.000,‐‐ und Refundierung der Fahrtkosten (maximal Euro 350,‐‐)
     
    Bedingungen: * Wohnsitz außerhalb des Bundeslandes Salzburg * inhaltliche und organisatorische Tätigkeit während des Aufenthalts in Abstimmung mit der RobertJungk-Bibliothek * Beherrschung der deutschen Sprache * überwiegend Aufenthalt in Salzburg während des Stipendiums * Arbeit an einem der Ausschreibung entsprechenden Thema und Präsentation der Ergebnisse im Rahmen einer JBZ‐Veranstaltung
     
     
    Bewerbung: Einzusenden sind in schriftlicher Form bis 20. Juni 2019: * eine Kurzbiographie, * eine Darstellung der Befähigung für die wissenschaftliche Tätigkeit, die in Salzburg geleistet werden soll, * ein Empfehlungsschreiben einer wissenschaftlich oder zivilgesellschaftlich engagierten Einrichtung
     
    Die Entscheidung fällt bis zum 8. Juli 2019.
     
    Die Bewerbung ist zu richten an:
     
    Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) Mag. Stefan Wally MAS Strubergasse 18/2 5020 Salzburg Tel: +43(0)662‐873206‐1 E‐Mail: stefan.wally@jungk-bibliothek.org (mehr)

     

    2. Bundesfreiwilligendienst Umweltbildung, Auwaldstation Leipzig

    Auwaldstation Leipzig-Logo

    Beschreibung:  Ab 01.06.2019 ist in der Auwaldstation Leipzig eine Stelle über den Bundesfreiwilligendienst im Bereich Umweltbildung zu vergeben.

    Die/den Freiwillige/n erwartet ein abwechslungsreiches, spannendes Arbeitsfeld und einer der schönsten Arbeitsplätze Leipzigs. Hierbei wird sie/er zu einem großen Teil bei der Umweltbildungsarbeit mitwirken und bekommt somit einen Einblick in unterschiedliche und interessante Themenkomplexe.

    Weitere Aufgaben umfassen:
    • Vorbereiten und Durchführen von Umweltbildungsveranstaltungen mit Kinder, Jugend- und Erwachsenengruppen
    • Entwicklung und Erarbeitung von eigenen Veranstaltungsideen oder thematischen Führungen (z.B. für die Ferien)
    • Erarbeitung von Informationsmaterialien, Flyern und Schautafeln
    • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
    • Landschaftspflege und gärtnerische Tätigkeiten auf unserem Außengelände
    • Unterstützung bei gestalterischen Tätigkeiten
    • Präsentation der Auwaldstation bei externen Veranstaltungen
    • Besucherinformation
    • Es besteht die Möglichkeit eigene Ideen und Projekte einzubringen.
    Anforderungen: 
    • Interesse an den Themen Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit
    • Erfahrung im Bereich der Umweltbildung ist wünschenswert
    • sicheres Auftreten und die Fähigkeit vor Gruppen zu sprechen
    • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse
    • sicherer Umgang mit MS-Office Programmen (Powerpoint, Word, Excel)
    • gute Selbstorganisation, Kontaktfreudigkeit und eine selbständige, sowie zuverlässige Arbeitsweise
    • Persönliches Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität sowie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt
    • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und Feiertagen (mehr)

     

    3. Praktikum im Themenfeld Klimaanpassung, Institut füt ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

     

    Beschreibung: Für das Forschungsfeld „Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz“ suchen wir in Berlin ab Juni/Juli 2019 eine/n Praktikantin/Praktikanten (für 3 Monate*) in Vollzeit (39 Stunden pro Woche)

    Ihre Aufgaben:

    • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Konzeption eines Konsultationsprozesses zur Deutschen Anpassungsstrategie (zum 2. Fortschrittsbericht zur DAS), der die Einreichung von schriftlichen Stellungnahmen und eine Dialogveranstaltung vorsieht
    • Unterstützung bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Stakeholderdialogs
    • Literatur- und Internetrecherchen
    • Mitarbeit bei der Befassung mit Zukunftsbildern und/oder Formaten der Aktivierung von Bürger/innen bzw. Finanzierungsmodellen im Kontext Grün in der Stadt

    Ergänzend umfasst das Aufgabenspektrum verschiedene Tätigkeiten im "Tagesgeschäft" des Instituts (bspw. sonstige Recherchetätigkeiten, Unterstützung bei Akquisen, etc.)

    Wir bieten Ihnen:

    • eine Aufwandsentschädigung von 450 Euro monatlich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
    • Kompetente Betreuung durch wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
    • Mitarbeit in einem angenehmen Arbeitsumfeld und einer unabhängigen, praxisorientierten Forschungseinrichtung (mehr)

     

    4. Freiwilligendienst (BFD/FÖJ) im Wildkatzendorf Hütscheroda am Nationalpark Hainich, Wildtierland Hainich gGmbH

    Wildtierland Hainich gGmbH-Logo

    Beschreibung:  Bist du ein Katzenversteher/Luchsflüsterer?

    Dann bist du richtig bei uns!
    Im Rahmen eines BFD (Bundesfreiwilligendienst) oder FÖJ (Freiwilliges Ökologisches Jahr),
    kannst du dich für den Umwelt- und Artenschutz engagieren!

    Zu den Aufgaben gehören unter anderem:
    Betreuung der Gäste- und Besuchergruppen vor Ort
    (bspw. bei moderierten Schaufütterungen der Wildkatzen/Luchse)
    Tier- und Gehegepflege
    Mitwirkung bei Veranstaltungen (Führungen, Messen & Märkte)
    allgemeine Büro- und Verwaltungstätigkeiten

    Was wir tun und wer wir sind kannst du auf www.wildkatzendorf.de erlesen oder du folgst uns bei Facebook/Instagramm. Anforderungen:  Unsere Eckdaten sind:

    Du bist mindestens 18 Jahre alt, im BFD gerne auch 27 plus.
    Je nach Träger kannst die Stelle als Teilzeit- oder Vollzeittätigkeit über einen Zeitraum von 10 bis 18 Monaten ausüben.
    Eine Unterbringung vor Ort ist möglich.
    Du bekommst ein Taschengeld und 24 Tage Urlaub p.a., bist sozialversichert, nimmst an verschiedenen Bildungsseminaren teil und wirst pädagogisch betreut.
    Ein freundliches und familiäres Umfeld gibt’s on top!

    Wenn du Freude daran hast mit Menschen und Tieren zu arbeiten, nutze die Chance und sende uns deine schriftliche Bewerbung per Post oder E-Mail zu. (mehr)

    5. Dialoger / Promoter (w/m/d) in der Region Leipzig, WWF Deutschland

    WWF Deutschland-Logo

    Beschreibung:  Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der bedeutendsten Naturschutzorganisationen der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern folgen wir der Mission, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu bewahren. Gleichzeitig stärken wir das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen - auch im Sinne einer nachhaltigen Ökonomie. Mehr als fünf Millionen Menschen unterstützen uns dabei finanziell oder durch ihren ganz persönlichen Einsatz.
    Der WWF Deutschland ist ein selbstständiger Teil des globalen Netzwerkes. Durch eigene Initiativen sowie qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik verschaffen wir den Zielen des WWF in Deutschland Präsenz. Wir brauchen dazu qualifizierte Mitarbeiter mit hoher Identifikation und Einsatzbereitschaft: Menschen, die im "Naturschutz" nicht nur einen Job, sondern einen Lebensinhalt sehen.

    Zur Verstärkung in unserer Arbeit im Fundraising, suchen wir für unserer WWF Inhouse Kampagne in der Region Leipzig zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit/Teilzeit einen kommunikationsstarken Dialoger / Promoter m/w/d in der Region Leipzig

    Dazu gehören insbesondere folgende Tätigkeiten
    • Ansprache und Gewinnung von potenziellen Interessenten für den WWF Deutschland
    • Informieren von Interessenten in persönlichen Gesprächen über die Projekte und Arbeit des WWF Informationsweitergabe im persönlichen Dialog über spannende Kooperationen und Projektstand Eigenständiges Arbeiten am WWF-Informationsstand
    Anforderungen:  Ihr Pofil
    • Sie identifizieren sich mit den Zielen des WWF und verfügen über Interesse, den WWF in diversen Kooperationen zu repräsentieren hohe Selbstmotivation, Zuverlässigkeit und einen ausgeprägten Teamgeist
    • Zielorientierung, Ausdauer und sicheres Auftreten gerne auch mit Erfahrung im Bereich Fundraising, Promotion, Direktmarketing oder vergleichbares Reisebereitschaft
    • Möchten Sie mit uns zusammen für den Natur- und Umweltschutz arbeiten? Dann sind Sie richtig bei uns!

    Wir bieten
    • eine intensive Einarbeitung und fortlaufende Schulungen
    • Spaß an der Arbeit in einem motivierten Team in Ihrer Stadt eine Perspektive u.a. auch für Quereinsteiger/Innen Gehalt 10€ pro Stunde plus Prämie (mehr)

     

    Quelle: www.greenjobs.de , https://jungk-bibliothek.org/wp-content/uploads/2019/01/Ausschreibung-2019.pdf

     

Kommentare

0 Kommentare