Berichte

Grüne Praktika und Jobs

  • 1. Praktikum - Bio-Nutzhanf aus Brandenburg

    Die Hanflinge-Logo

    Beschreibung: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Praktikant*in (m/w/d) zur Unterstützung unseres Betriebes in Barenthin, Brandenburg.

    Wer wir sind
    Wir sind ein stetig wachsendes Unternehmen im Landkreis Prignitz. Seit mehreren Jahren bauen wir hier unseren THC-freien Bio-Nutzhanf an. In liebevoller Handarbeit kümmern wir uns persönlich um die Ernte, Verarbeitung und Versendung unserer Hanfprodukte. Zu unseren Produkten gehören handgepflückter Hanfblüten-Tee mit CBD, Hanfsamen, Hanfproteine und Hanföl. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass wir die Anforderungen einer ökologisch nachhaltigen Landwirtschaft einhalten. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir Dich für die anstehenden Arbeiten in unserem Betrieb.

    Zeitraum & Umfang
    Arbeitszeiten flexibel nach Absprache, in Vollzeit oder Teilzeit. Einstieg ab sofort möglich. Ein Praktikum kann ab einer Dauer von 1 Woche durchgeführt werden.

    Deine Aufgaben

    • Einblicke in Prozesse der Lebensmittelgewinnung und -verarbeitung von Nutzhanf
    • Tatkräftiger Einsatz in der Landwirtschaft, bei Aussaat und Ernte
    • Anfallende handwerkliche Tätigkeiten
    • Umfangreicher Aufgabenbereich in der Verlesung, Verfeinerung, Mischung und Verpackung unserer diversen Teesorten und anderer Hanfprodukte
    • Bei längerem Praktikum und gegebenem Interesse sind auch Tätigkeiten im Bereich Marketing, Versand, Kundenservice und Verkauf möglich


    Dein Profil

    • Du hast Interesse an ökologischer Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung
    • Du arbeitest genau und bist absolut zuverlässig
    • Du hast eine ordentliche und strukturierte Arbeitsweise
    • Du bist teamfähig und gerne auch humorvoll
    • Flexibilität und eine schnelle Auffassungsgabe gehören zu deinen Stärken


    Wir bieten Dir

    • Einblicke in die Anforderungen und Bedingungen einer nachhaltigen Landwirtschaft
    • Spaß am Praktikum durch sinnstiftende Arbeit in familiärer Atmosphäre
    • Einen spannenden Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Agrar-Branche
    • Vielseitige Einsatzbereiche, saisonbedingte Aufgabenfelder
    • Eine Vergütung ist nach Absprache möglich (hier)

     

    2. BFD Schleimünde, Ostsee

    Verein Jordsand-Logo

    Beschreibung:  Der Verein Jordsand engagiert sich aktiv im Natur-, Umwelt- und Tierschutz. Wir betreuen zurzeit über 20 Reservate – meist Seevogelschutzgebiete – an der Nord- und Ostseeküste sowie im Großraum Hamburg.

    Das Naturschutzgebiet Schleimündung liegt an der Ostsee und ist 374 ha groß. Im Norden befindet sich eine geräumige Blockhütte als Unterkunft mit einem Informationszentrum für Besucher. Im Süden gibt es 2 Zimmer im ehemaligen Lotsenhaus. Dort befinden sich auch ein Sportboothafen und ein Anleger für Fahrgastschiffe.
    Die BFDler/innen betreuen gemeinsam mit Ehrenamtlichen und/oder Praktikanten das Infozentrum und führen täglich Besuchern in das Naturschutzgebiet. Außerdem gestalten sie Veranstaltungen für Schulklassen. Eine sehr wichtige Aufgabe ist die wöchentliche Rastvogelkartierung sowie die Brutvogelerfassung im Frühjahr. Auf dem südlich der Schleimündung gelegenen Nordhaken Olpenitz muss zur Brutsaison ein Prädatorenzaun 3x wöchentlich kontrolliert werden. Dafür erhalten die BFDler/innen eine Einweisung & fortlaufende Betreuung durch Mitarbeiter des Verein Jordsand.

    Die Lotseninsel ist nur per Schiff erreichbar. In der Saison bringen die Fähren täglich viele Besucher für wenige Stunden auf die Insel. Zum Abend ist man dann mit den wenigen Seglern und Betreibern der Gastwirtschaft allein. Der Strand ist nur wenige Meter von der Unterkunft entfernt. Dieses unvergleichliche Flair macht den Einsatz hier besonders attraktiv.

    Nördlich der Vogelwärterhütte befindet sich das Naturerlebniszentrum Maasholm, wo die BFDlerInnen einen phänologischen Garten und ein Vogelbruthaus betreuen. Zum Jahresende schreiben sie den Jahresbericht für das Schutzgebiet.

    Die Unterkünfte für die BFDler/innen werden je nach Bedarf im NEZ, der Hütte oder dem Lotsenhaus gestellt, verpflegen müssen sich selbst. Das Verpflegungsgeld wird ausgezahlt. Anforderungen:  Wir wünschen uns von unseren BFDler/innen ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität. Praktische Naturschutzarbeit erfordert auch den Einsatz unter unbequemen Wetterbedingungen. Für Arbeitseinsätze am Wochenende gibt es einen Freizeitausgleich. Dafür bieten wir selbständige, verantwortungsvolle Arbeiten meist im Team mit anderen jungen Leuten aus dem ganzen Bundesgebiet und auch aus dem Ausland sowie die Möglichkeit, sich während des Einsatzes ein umfangreiches Wissen anzueignen und viele nützliche Erfahrungen zu sammeln. (hier)

     

    3. Werkstudenten/in, Stiftung 2° - Deutsche Unternehmer für Klimaschutz

    Stiftung 2° - Deutsche Unternehmer für Klimaschutz-Logo

    Beschreibung:  Die Stiftung 2° ist eine Initiative von Vorstandsvorsitzenden, Geschäftsführern und Familienunternehmern. Ziel ist es, die Politik bei der Etablierung marktwirtschaftlicher Rahmenbedingungen für einen effektiven Klimaschutz zu unterstützen und die Lösungskompetenz deutscher Unternehmer zu aktivieren. Benannt ist die Stiftung nach ihrem wichtigsten Ziel: Die durchschnittliche globale Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu beschränken. Die Stiftung 2° steht für langfristiges unternehmerisches Engagement im Klimaschutz und wird von deutschen Unternehmern und ihren Firmen gefördert.
    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n Werkstudenten/Werkstudentin für 15 – 20 Wochenstunden.

    Ihre Aufgaben:
    Als Werkstudent/in unterstützen Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle sowohl administrativ, organisatorisch als auch inhaltlich bei ihrer Arbeit.
    • Recherchetätigkeiten und Themenaufbereitung zu den Themenfeldern Unternehmerischer Klimaschutz, Dekarbonisierung der Wirtschaft - insbesondere in den Sektoren Gebäude, Verkehr und energieintensive Industrien - und Klimapolitik auf nationaler, aber auch europäischer und internationaler Ebene
    • Mitarbeit an Projekten zum unternehmerischen Klimaschutz
    • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere der Jahreskonferenz der Stiftung 2°
    • Allgemeine Büroorganisation und administrative Tätigkeiten
    Anforderungen: 
    • Sie sind immatrikulierte/r Student/in
    • Sie studieren idealerweise Wirtschaftswissenschaften, Umwelt-, Kommunikations-, Politikwissenschaften oder einen vergleichbaren Studiengang.
    • Sie bringen Interesse für die gemeinnützige Stiftungsarbeit und die Themenbereiche Wirtschaft, Politik und Nachhaltigkeit mit
    • Sie verfügen über gute MS-Office-Kenntnisse und gegebenenfalls Wordpress-/ Thunderbird-Kenntnisse
    • Sie sind textsicher und verfügen über hervorragende Deutsch- und gute Englischkenntnisse
    • Sie sind zuverlässig und arbeiten gründlich und fristgerecht
    • Sie sind kommunikationsstark und motiviert
    • Sie überzeugen durch sicheres Auftreten und gute Umgangsformen

    Wir bieten:
    • Flexible Arbeitszeiten je nach Studienplan und nach Absprache
    • Faire Bezahlung
    • Einblicke in die Arbeit einer gemeinnützigen Stiftung an der Schnittstelle von Wirtschaft und Politik
    • Arbeit in einem kleinen, motivierten Team in unserer Geschäftsstelle in Berlin Mitte (mehr)

     4. Kurzfristige Beschäftigung für StudentInnen: 01.-03. März, Forum Futura UG (haftungsbeschränkt) - Heldenmarkt Messe für nachhaltigen Konsum

    Forum Futura UG (haftungsbeschränkt) - Heldenmarkt Messe für nachhaltigen Konsum-Logo

    Beschreibung: **** Es werden noch dringend Helfer_innen benötigt ****

    Forum Futura UG (haftungsbeschränkt) ist ein im Jahr 2010 gegründetes Unternehmen mit dem Schwerpunkt Veranstaltungsdienstleistungen im Nachhaltigkeitsbereich. Wir organisieren den „Heldenmarkt - Messe für nachhaltigen Konsum“. Hier bringen wir jährlich rund 700 Aussteller und 30.000 Besucher in derzeit fünf Städten zusammen.

    Am 02./03. März 2019 findet unser nächster Heldenmarkt im Messezentrum Nürnberg statt.
    An diesen beiden Tagen wird sich alles um nachhaltigen Konsum und nachhaltige Lebensstile drehen. In der Aufbauphase (Freitag, 01. März, ganztägig) sowie Abbauphase (Sonntag, 03. März, ab 18:00 Uhr Abbau) gibt es für uns jede Menge zu tun - dafür brauchen wir Deine Unterstützung!

    Dein Anforderungsprofil:

    • Handwerkliche Fähigkeiten sind ein Muss. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Hobby-Handwerkern, sofern Du „zwei rechte Daumen“ mitbringst.
    • Kraft und körperliche Fitness sind zwingend erforderlich, um unsere Materialien (z.B. Pressematerial, Getränke, Teppiche) an entsprechende Stellen zu bringen.
    • Wir setzen eine schnelle Auffassungsgabe, sowie die Fähigkeit, Aufgaben einerseits eigenverantwortlich auszuführen, anderseits weisungsgebunden zu agieren, voraus.
    • Wir suchen BewerberInnen, die mit einer sorgfältigen und exakten Arbeitsweise überzeugen.
    • Zuletzt erwarten wir eine hohe Belastbarkeit, die die Bereitschaft für sehr lange Arbeitstage beinhaltet sowie die zeitliche Verfügbarkeit am Aufbautag und am Abbautag beinhaltet.


    Deine Einsatzzeiten:

    Auf- und Abbau
    Freitag, 01. März von 8.00 bis ca. 21:00 Uhr
    Sonntag, 03. März von 18:00 bis ca. 23.00 Uhr

    Bei den Einsatzzeiten handelt es sich um Erfahrungswerte. Die tatsächlichen Einsatzzeiten können daher von den Richtwerten abweichen. Deine genauen Einsatzzeiten geben wir Dir kurzfristig bekannt. Wir wünschen uns, dass du uns am Freitag und Sonntag zur Verfügung stehst. (hier)

     

    5. Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH) (m/w/d) der Fachrichtung Agrarwissenschaften, Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

    Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)-Logo

    Beschreibung: In der Betriebsstelle Stade des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich III „Gewässerbewirtschaftung / Flussgebietsmanagement“ am Standort Stade im Aufgabenbereich III.1 „Grundwasser“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Vollzeit-Arbeitsplatz
    Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH) (m/w/d) der Fachrichtung Agrarwissenschaften (vorzugsweise mit umweltwissenschaftlichem, pflanzenbaulichem oder vergleichbarem Studienschwerpunkt)
    befristet bis zum 31.12.2021 zu besetzen. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

    Alternativ werden auch Bewerber/innen mit einem Masterabschluss im genannten Studiengang mit folgendem Hinweis akzeptiert: Die bewerteten Tätigkeiten erfordern keinen wissenschaftlichen Zuschnitt des Arbeitsplatzes. Die Eingruppierung erfolgt deshalb auch bei Nachweis eines wissenschaftlichen Hochschulabschlusses im Rahmen der o.g. Bewertung.

    Allgemeine Aufgabenbeschreibung
    Es handelt sich um eine Beschäftigung im Rahmen des Projektes „Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) – ergänzende Maßnahmen für den Gewässerschutz“. Das Aufgabengebiet beinhaltet als Schwerpunkt die operative Begleitung der WRRL-Gewässerschutzberatung sowie spezielle Aufgaben zur fachlichen und organisatorischen Abwicklung dieser Beratung. Das Ziel der Beratung, die durch vom NLWKN beauftragte Beratungsinstitutionen erfolgt und sich an die Landwirte in den prioritären Gebieten („Zielkulisse“) wendet, ist die Erreichung einer guten Gewässerqualität gemäß der EG-WRRL.

    Aufgaben auf dem Arbeitsplatz

    • Begleitung der Beratungstätigkeit in den Beratungsgebieten vor Ort
    • Operative Abwicklung der Beraterverträge vor Ort (die Verträge werden zentral ausgeschrieben und abgeschlossen)
    • Koordinierung der Beratungsinstitutionen mit anderen Behörden und Institutionen vor Ort
    • Mitarbeit bei der Evaluierung der Beratung und der Maßnahmen
    • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Beratung und der Maßnahmen (z.B. auch im Rahmen der Begleitung von Modell- und Pilotvorhaben)
    • Erstellung fachtechnischer Stellungnahmen zur Umsetzung von Beratungskonzepten
    • Nutzbarmachung und Auswertung von Daten, Koordinierung mit dem Gewässerkundlichen Landesdienst (GLD)

    Anforderungsprofil der Bewerberin / des Bewerbers

    • Mindestens abgeschlossenes Bachelor-Studium oder Dipl.-Ing. (FH) der Fachrichtung Agrarwissenschaften (vorzugsweise mit umweltwissenschaftlichem, pflanzenbaulichem oder vergleichbarem Studienschwerpunkt
    • gute Kenntnisse der Ziele der Wasserrahmenrichtlinie, der Zusammenhänge zwischen Wasserwirtschaft und Landwirtschaft sowie der Nds. Maßnahmen zum Gewässerwasserschutz (z.B. Nds. Kooperationsmodell zum Trinkwasser-schutz)
    • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
    • gute EDV-Kenntnisse im Bereich MS-Office
    • Führerschein Klasse B oder 3 und die Bereitschaft ein Dienst-Kfz zu führen
    • Von Vorteil wären zudem praktische Erfahrungen in der Landwirtschaft, Verwaltungserfahrung und Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken und Geographischen Informationssystemen. (mehr)

     

    Quelle: www.greenjobs.de

     

     

     

     

     

     

     

    Die Hanflinge

Kommentare

0 Kommentare