Berichte

Grüne Praktika und Jobs

  •  

    1. Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) 2017-2018, Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.

    Beschreibung:
    25 Plätze im FÖJ bietet die Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V. für Jugendliche im Alter von 16 - 26 Jahren an. Das FÖJ beginnt am 01.09.2017 und endet am 31.08.2018. Während des Jahres engagieren sich die Freiwilligen in einer unserer Einsatzstellen, die in der Stadt Leipzig und im Landkreis Leipzig ansässig sind. Je nach Interessenlage sammeln die Freiwilligen Erfahrungen in den Bereichen Umweltbildung, Umwelttechnik, Tierschutz, Forstwirtschaft bzw. Landschaftspflege. Auf unserer Homepage unter www.oekostation-borna-birkenhain.de/FÖJ/Einsatzstellen sind die Tätigkeitsschwerpunkte in unseren Einsatzstellen einsehbar.

    Gleichgesinnte lernen die Freiwilligen sowohl bei der praktischen Arbeit in der Einsatzstelle als auch bei den von uns angebotenen fünf Seminarwochen kennen. Hier setzen sich die Jugendlichen mit ökologischen, politischen und sozialen Themen auseinander. Aktivitätsorientierte Methoden, Planspiele, kreative und klassische Methoden kommen hier zum Einsatz. Die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Seminare erfolgt zusammen mit den Freiwilligen, die partizipativ stark eingebunden werden.

    Anforderungen:
    Voraussetzungen für die Teilnahme am FÖJ:

    -Alter 16 - 26 Jahre
    -Vollzeitschulpflicht ist erfüllt
    -Interesse am Natur- und Umweltschutz
    -Tätigkeiten im Freien stellen kein Problem dar (mehr)

     

    2. Bundesfreiwilligendienst an der LBV Umweltstation Rothsee, Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.


    Beschreibung:
    Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. - Verband für Arten- und Biotopschutz - (LBV) ist mit über 75.000 Mitgliedern und Förderern Bayerns größter Arten- und Biotopschutzverband. Für die LBV Umweltstation Rothsee mit Sitz in Hilpoltstein vergeben wir ab September 2017 für 12 Monate eine Bundesfreiwilligendienst im Bereich Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung.

    Ihre Aufgaben:

    -Selbstständige Planung, Erarbeitung und Durchführung von Veranstaltungen im Bereich Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung für alle Zielgruppen
    -Unterstützung bei der Betreuung von Ganztagsklassen im Landkreis Roth
    -Selbständige Durchführung von Kindergeburtstagen
    -Außengeländepflege, Betreuung von Besuchern, Versorgung der Stationstiere


    Wir bieten:

    -Ein nettes Kollegenteam
    -Kreative und interessante Aufgabenstellungen
    -Die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten
    -Eine angemessene Bezahlung

    Anforderungen:
    Ihr Profil:

    -Erfahrung im Bereich Umweltbildung, Erlebnispädagogik o.ä. durch Engagement in Vereinen oder bereits absolviertes Praktikum wünschenswert
    -Führerschein der Klasse B
    -Interesse an umweltpädagogischen Themen
    -Spaß an der Arbeit mit Menschen (mehr)

     

    3. Praktikum in der angewandten Naturschutzforschung in M-V, Gesellschaft für Naturschutz und Landschaftsökologie e.V.


    Beschreibung:
    Die Gesellschaft für Naturschutz und Landschaftsökologie e.V. ist ein aus der ehemaligen Biologischen Station Serrahn hervorgegangener gemeinnütziger Verein, der sich der ökologischen Erforschung und dem Schutz der Natur verschrieben hat. Seit 1993 arbeiten in unserem Kratzeburger Projektbüro qualifizierte Wissenschaftler an den Schnittstellen von Grundlagenforschung und dem praktischem Naturschutz. Unser Team besteht derzeit aus 6 Mitarbeitern und einer Teilnehmerin im Freiwilligen Ökologischen Jahr.

    Unsere derzeitigen Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich:

    -Ökologie und Schutz heimischer Süßwasserfische
    -Monitoring und Verbreitungskartierung von Fischarten in M-V
    -Untersuchungen an Großmaränen in M-V
    -Wasserrahmenrichtlinien-Monitoring der Fische in Fließgewässern in M-V
    -Effizienzkontrollen von Fischaufstiegsanlagen
    -Fachbeiträge für landesweite FFH- Managementplanung (Fische, Still- und Fließgewässer, Fischotter, Biber)
    -Einfluss von Fischen auf die Unterwasservegetation von Seen
    -Monitoring von Wasserpflanzen der Seen in M-V
    -Monitoring und Verbreitungskartierung des Biber in M-V
    -Monitoring des Fischotters in Großschutzgebieten M-V
    -landesweites Konfliktmanagement des Bibers


    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Praktikant(in), der/die uns bei unseren vielfältigen Tätigkeiten unterstützen möchte. Aufgrund der umfangreichen Freilandarbeiten von Mai bis Oktober wäre ein Einsatz innerhalb dieses Zeitraumes wünschenswert. In Absprache sind jedoch auch andere Zeiträume möglich. Die Einsatzdauer sollte wenigstens zwei Wochen betragen. Handelt es sich um ein freiwilliges Praktikum ist die Einsatzdauer auf maximal drei Monate beschränkt. Gern gesehen sind studentische Pflichtpraktika, mit einem Umfang von bis zu sechs Monaten.

    Deine möglichen Einsatzbereiche wären je nach Interessenlage:

    -Unterstützung bei der Kartierung von Fischarten
    -Unterstützung bei der Kartierung von Wasserpflanzen und aquatischen Lebensraumtypen
    -Mithilfe beim landesweiten Konfliktmanagement des Bibers
    -Unterstützung der Kollegen bei Dateneingaben und Auswertung


    Wir bieten dir:

    -ein nettes Kollegenteam
    -ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
    -die Möglichkeit eigenverantwortlich zu handeln
    -eine Unterkunftsmöglichkeit am Arbeitsort
    -im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten eine Aufwandsentschädigung
    -u.U. die Möglichkeit einer Qualifizierungsarbeit (Bachelor, Master etc.)

    Anforderungen:
    Was wünschen wir uns von dir:

    -Erfahrung im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Studenten der Biologie, Landschaftsökologie o.ä. von Vorteil
    -Interesse an naturschutzrelevanten Themen (Fische, Wasserpflanzen, semiaquatische Säuger)
    -selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten
    -ein hohes Engagement sowie die Bereitschaft für körperliche Geländearbeit
    -sicherer Umgang mit MS Office Programmen
    -vorteilhaft wäre der Führerschein der Klasse B, ggf. eigenes Fahrzeug (mehr)

     

    4. Umweltbildung im Projekt Urlaubsranger im Biosphärenreservat Südostrügen (Insel Rügen), Discover Rügen GmbH & Co. KG


    Beschreibung:
    Abenteuer Naturschutz – Die Urlaubsranger im UNESCO Biosphärenreservat Südost-Rügen

    Das einzigartige Projekt ‚Urlaubsranger’ von Discover Rügen lässt Gäste auf Rügen aktiv an Naturschutz-Programmen teilnehmen. Ob Pflanzenexpeditionen, Vogelzählungen, Robben-Monitoring, Fledermausortungen: Unter fachkundiger Begleitung erhält der Urlaubsranger Einblick in die Methodik der wissenschaftlichen Forschung und in die Arbeit aktueller Naturschutz-Projekte. Er hilft aktiv bei der Datenerfassung und leistet so für den regionalen Naturschutz einen wertvollen Beitrag. Und er lernt über die vielfältige Flora und Fauna der Insel - das, was Rügen so besonders macht.

    Das bedeutet:

    -einzigartiges Projekt in Deutschland
    -mitten im UNESCO Biosphärenreservat Südost-Rügen
    -junge, motivierte Forscher begeistern und machen Natur erfahrbar
    -Zusammenarbeit mit: Amt für das Biosphärenreservat Südost-Rügen, NABU Rügen, Bundesamt für Naturschutz, Weiße Flotte

    Für unsere Auftrageber (Amt für das Biosphärenreservat Südostrügen, Nabu, Kurverwaltungen der Ostseebäder) entwickeln wir seit 1999 Umweltbildungserlebnisse für die Gäste der Insel Rügen. Anliegen unseres Projektes ist es, Gästen aller Altersgruppen die Vielfältigkeit des Lebensraumes im Biosphärenreservat erlebbar zu machen. Wir bewegen uns dabei im gesamten Raum des Schutzgebietes zu Land und auf dem Wasser. DIe Themen werden großteils durch die Fachgebiete und Erfahrungsschwerpunkte unserer Teammitglieder bestimmt.

    Ihre Hauptaufgabe ist die Durchführung und Moderation des Robbenmonitorings und der Ausarbeitung der "Erlebnisse & Abenteuer" auf Grundlage Ihrer wissenschaftlichen Ausbildung.

    Hier ein Auszug aus unserem derzeitigen Programm:

    -Monitoring Kegelrobben im Greifswalder Bodden.
    -Expedition zu den Robbenbänken per Schiff
    -Große Fledermausnacht
    -Strandlabor Schätze im Sand – Bernsteinjagd
    -Wenn Steine erzählen könnten
    -Urlaubsranger Patrouille
    -Unterwasserwelt am Buskam – Urlaubsranger suchen nach verstecktem Leben
    -Ostsee – Geschichte, Besonderheiten und Warnsignale
    -Strandlabor – Sand, ein Lebensraum für obendrauf und mittendrin
    -Hüttendorf im Wald
    -Was der Bauer nicht kennt isst er nicht und doch weiß er, wie´s Wetter spricht – Wetterkunde für Einsteiger
    -Jurassic Park – Auf Spurensuche in die Urzeit
    -Hühnergott, Donnerkeil – oder wie heisst das Ding?
    -Urlaubsranger aktiv
    -Baumriesen auf Rügen – eine Radtour ab/bis Sellin
    -Greife zum greifen Nah – Seeadler und Co.
    -Robbenwanderung zu den historischen Liegeplätzen
    -Schön aber selten – die Bläulinge von Göhren
    -Projekt: Uferschwalben Monitoring
    -Sind schon alle Vögel da?
    -Zu schade für die Hexensuppe
    -Den Tieren auf der Spur


    Konditionen:

    -Wochenarbeitszeit ca. 30 - 40 Stunden
    -5 Tagewoche
    -Urlaubsanspruch
    -leistungsgerechte Entlohnung
    -bei der Wohnungssuche sind wir behilflich


    Beschäftigungszeitraum:
    Der Projektzeitraum gilt von 01.04.2017 - 30.10.2017
    Die Beschäftigung kann zeitlich beschränkt werden, in der Haupsaison (Juli, August, September) können wir jedoch nur Arbeitsverträge für mindesten 2 zusammenhängende Monate anbieten.

    Anforderungen:
    Uns ist besonders wichtig:

    -ein Studium oder adäquate Ausbildung (Biologie, Landschaftsökologie, Umweltbildung, o.ä.)
    -Erfahrung in der Natur- und Umweltbildung
    -eine ökologische Lebenseinstellung
    -Engagement und Kreativität
    -keine Scheu auch größere Gruppen zu führen (mehr)

     

    5. MitarbeiterIn im Nationalpark-Haus Wangerooge, NABU Niedersachsen

    Beschreibung:
    Der NABU Niedersachsen stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    eine/n Mitarbeiter/in im Nationalpark-Haus Wangerooge ein.

    Das Nationalpark-Haus Wangerooge ist eine Informations- und Bildungseinrichtung des Nationalparks "Niedersächsisches Wattenmeer", die vom Land Niedersachsen, der Gemeinde Wangerooge, dem NABU Niedersachsen sowie dem "Mellumrat e.V. - Naturschutz- und Forschungsgemeinschaft " gefördert wird.

    Ziel der Einrichtung ist es, bei Einheimischen und Touristen Interesse und Begeisterung für den Lebensraum sowie Verständnis für den Nationalpark Wattenmeer zu wecken. Der Schwerpunkt der Arbeit des Hauses liegt in der Bildungs- und Informationsarbeit. Das reichhaltige Veranstaltungsangebot umfasst Führungen, Vorträge, Kindernachmittage sowie mehrtägige Veranstaltungen wie z.B. Bildungsurlaube.

    Die neue Dauerausstellung „6 aus 190“ informiert umfassend über den Nationalpark "Niedersächsisches Wattenmeer", das Weltnaturerbe Wattenmeer, die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug, die Gezeiten und den Lebensraum Watt und die Süßwasserversorgung der Insel Wangerooge.

    Gesucht wird eine aufgeschlossene und verantwortungsbewusste Person, die ökologische Kenntnisse des Wattenmeeres, Erfahrung in der Umweltbildung und in der Pressearbeit nachweisen kann. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 42 Stunden.

    Ihr Aufgabengebiet umfasst:

    -Pflege und Aktualisierung der hauseigenen Internetseiten und des Computernetzwerkes
    -Pressearbeit
    -Konzeption und Weiterentwicklung von Veranstaltungsangeboten
    -Wattführungen
    -Durchführung weiterer naturkundlicher Veranstaltungen
    -Erstellung und Weitergabe des monatlichen Veranstaltungskalenders
    -Entwerfen von Plakaten und Informationsblättern
    -Betreuung und Anleitung der Praktikanten
    -Verwaltung und administrative Aufgaben


    Wir erwarten:

    -Identifikation mit der Nationalparkidee und den Trägern des NationalparkHauses
    -Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit
    -Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
    -Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift, Erfahrung mit Pressearbeit
    -Sicherer Umgang mit dem PC (word, excel, InDesign, )


    Wir bieten:

    -Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz
    -Berufserfahrung in der Umweltbildungs- und Öffentlichkeitsarbeit des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer (mehr)

     

    Quelle: https://www.greenjobs.de

     

     

     

     

     

Kommentare

4 Kommentare
  • Wasserjunge
    Wasserjunge Es sind echt tolle Angebote! *_*
    29. März 2017 - 1 gefällt das
  • FranziL
    FranziL Coole Sache Leider funktioniert aber der Link zum FÖJ in der Ökostation Borna-Birkenhain nicht :/
    29. März 2017 - 1 gefällt das
  • Ronja96
    Ronja96 @Franzi: Dann muss ich mal schauen, woran das liegt. =( Habe bis Samstag aber leider nur mein Handy zur Hand.
    29. März 2017
  • FranziL
    FranziL @Ronja: Mach dir keinen Stress Danke auf jeden Fall, dass du dich darum kümmerst
    30. März 2017