Berichte

Grüne Praktika und Jobs

  • 1. Bezahltes Praktikum in Ökologischer NABU-Station Ostfriesland, NABU Niedersachsen

    Beschreibung:
    Der NABU Niedersachsen hat im Jahr 2016 am Standort des NABU-Woldenhofs damit begonnen, mit Förderung des Landes Niedersachsen die Ökologische NABU-Station Ostfriesland aufzubauen. Eingebettet in die Rahmenkonzeption des Landes Niedersachsen zur Unterstützung der unteren Naturschutzbehörden bei Aufgaben der Betreuung des NATURA 2000-Netzes ist die Ökologische Station auf der Grundlage eines abgestimmten Arbeitsprogramms in den Landkreise Aurich und Wittmund sowie der Stadt Emden tätig.

    Kurzfristig kann ab sofort für zunächst 2 Monate eine bezahlte Praktikumsstelle vergeben werden. Eine Verlängerung in 2017 wird angestrebt.

    Zu den Aufgaben können je nach Qualifikation folgende Aufgaben gehören:

    -Mitwirkung an den Vorbereitungen für ein Projekt zum Thema Prädationsmanagement
    -Mitwirkung an den Vorbereitungen für ein Projektes zum Schutz des FFH-LRT 6410 „Artenreiche Pfeifengraswiesen“
    -Erfassung, Analyse und Darstellung von Ergebnissen aus Bestandserfassungen (z.B. Analyse Bestandsveränderungen Wiesenvögel in verschiedenen Vogelschutzgebieten)
    -Unterstützung der Internetdarstellung der Ökologische NABU-Station Ostfriesland
    -Mithilfe bei der Vorbereitung, Betreuung und Anleitung zu praktischen Naturschutzmaßnahmen (insbes. Wassermanagement, Entkusselung, Gehölzmanagement in Offenland-Landschaften, Erdarbeiten zur Schaffung spezieller Biotopstrukturen, Beweidung)


    Wir bieten:

    -ein Praktikumsgehalt auf der Grundlage des Mindestlohns unter Anrechnung der Bereitstellung eines Zimmers auf dem NABU-Woldenhof
    -die Möglichkeit zur Gewinnung erster Berufserfahrung
    -Einblicke in den Aufbau einer Ökologischen Station sowie in den Betrieb eines Schul- und Landschaftspflegehofes

    Anforderungen:
    Bewerber und Bewerberinnen sollten folgende Eigenschaften aufweisen:

    -Studium der Landschaftsökologie, Landschaftspflege, Biologie oder eines vergleichbaren Studienganges (optimalerweise Studienabgänger mit Abschluss)
    -sicherer Umgang mit GIS (ArcGIS oder QGIS) und den gängigen MS-Office-Programmen
    -gutes praktisches Verständnis und organisatorisches Talent
    -Befähigung zu selbstständigem und flexiblem Arbeiten
    -Praxiserfahrungen in der selbständig organisierten ehrenamtlichen Naturschutzarbeit sind von Vorteil (mehr)

     

    2. Tierschutz-Projekt mit Pandas in China, Freiwilligenprojekt

    Projekt und Rolle der Freiwilligen
    Tierschutz-Projekt mit Pandas in China
    Du möchtest dich aktiv für den Tierschutz engagieren? Dann komm mit uns nach China und arbeite in einer Aufzuchtstation für Pandas!Für dieses Projekt bist du geeignet, wenn du Begeisterung für die Arbeit mit Tieren mitbringst. Fachliche Vorkenntnisse benötigst du nicht.

    Pandas in China
    Der Panda ist eine der gefährdetsten Tierarten weltweit. In den letzten Jahrzehnten wurde ein Großteil seines Lebensraumes durch den Menschen zerstört, so dass es nur noch wenige dieser Tiere gibt. Es wird geschätzt, dass mittlerweile nur noch 1800 Pandas in freier Wildbahn leben, alle ausschließlich in China. Hauptsächlich leben sie im subtropischen Klima, bevorzugt an dicht bewaldeten Berghängen, wie sie auch in der Provinz Sichuan zu finden sind.

    Freiwilligendienst im Tierschutz - Projekt
    Genau hier, in der Provinz Sichuan kannst du aktiv werden - in einer der größten Panda - Aufzuchtstationen der Welt. Schon vor Jahren hat die chinesische Regierung begonnen, solche Stationen einzurichten. Ziel ist, dass sich die Tiere hier fortpflanzen können und somit der Bestand langfristig gesichert werden kann.

    Weiterhin dient die Station als Outdoor – Forschungszentrum. Hier werden verschiedene Studien durchgeführt, etwa über die Verhaltensweisen der Bären. Momentan leben etwa 80 Tiere dort!

    Deine Aufgaben im Tierschutz - Projekt in China
    Zu deinen Aufgaben gehört die Reinigung der Gehege, Die Futterzubereitung sowie die Mitarbeit an Studien zur Verhaltensforschung. Weiterhin informiert das Zentrum Besucher über Leben und Verhaltensweisen der Bären. Vielleicht hast du Lust auch hier mitzuhelfen?

    Das Zentrum befindet sich etwa zweieinhalb Stunden außerhalb der Stadt Chengu, inmitten herrlicher Natur und ausgedehnten Bambus-Wäldern.

    Projekt-Dauer mindestens: 2 Wochen

    Verfügbarkeit des Projekts: Das Projekt läuft ganzjährig. Starttermin und Dauer sind frei wählbar.

    Unterbringung & Verpflegung: Im Preis enthalten: Unterbringung, volle Verpflegung mit 3 Mahlzeiten am Tag, Versicherungspaket, intensive Betreuung durch unser Team vor Ort (24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche), Abholung und Rücktransfer zum Flughafen, auf Anfrage auch ein Teilnahmezertifikat für deine Bewerbung
    Anforderungen
    Mindestalter: 16 Jahre

    Fremdsprachen-Kenntnisse: Du solltest dich auf Englisch verständigen können. Weitere Sprachkenntnisse setzen wir nicht voraus.

    Besondere Anforderungen: Für dieses Projekt bist du geeignet, wenn du Begeisterung für die Arbeit mit Tieren mitbringst. Fachliche Vorkenntnisse benötigst du nicht. (mehr)

    3. Praktikum bei Berliner Start-Up im Bereich "Corporate Sustainability & Food", Sustainable Food Academy

    Beschreibung:
    Zur Verstärkung unseres kleinen und hochmotivierten Teams, suchen wir ab sofort einen Praktikanten (m/w), welcher sich mit großer Begeisterung und noch mehr Tatendrang bei der Entwicklung unserer Unternehmensexpansion einbringt.

    Dein Aufgabengebiet:

    Durch Deine direkte Unterstützung der beiden Geschäftsführerinnen erhältst Du einen spannenden und tiefgreifenden Einblick in den Alltag eines jungen Start-up-Unternehmens im Nachhaltigkeitssektor.

    Du nimmst aktiv an der Planung, Gestaltung und Umsetzung unserer Unternehmensexpansion teil.

    Du unterstützt uns beim Online Marketing mit der Erstellung von Newsbeiträgen, Newslettern und Reports (Google Analytics & Adwords).

    Du treibst unseren Social Media-Auftritt (Schwerpunkt Facebook) selbstständig voran – Du entwickelst Content-Ideen und setzt diese mithilfe interner Ressourcen um.

    Deine Aufgaben/Projekte pflegst und erledigst Du eigenständig, fokussiert und mit Sorgfalt.

    Das bieten wir Dir:

    Wir lieben das was wir tun und wollen mit Dir noch erfolgreicher werden. Du bist ein wertvolles Teammitglied!

    Neben Verantwortung und fairen Zielvorgaben bekommst Du unsere volle Unterstützung und viel Entwicklungsspielraum. In Deinen abwechslungsreichen Aufgaben erwartet Dich eine anspruchsvolle und steile Lernkurve. (mehr)

     

    4. Landschaftsplaner/in , Landschaftsökologe/in mit GIS-Erfahrung für Regionalberatungsbüro in Regenstauf, landimpuls GmbH

    Beschreibung:
    Regionalberatungsbüro im Raum Regensburg/ Regenstauf sucht eine/n engagierte/n Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt/in für die eigenverantwortliche Bearbeitung vielseitiger Projekte im Bereich der Landschaftsplanung und der Regionalberatung.
    Mind. 2-3 Jahre Berufserfahrung sind Voraussetzung, fundierte ArcGIS Anwenderkenntnisse und ggf. auch CAD und InDesign sind Ihr tägliches Handwerkszeug.
    Sie arbeiten selbständig und gut organisiert und sind bereit, sich den vielseitigen Aufgaben zu stellen.

    Wir bieten Ihnen interessante, vielfältige Projekte und eine selbstständige Projektbearbeitung in einem engagierten Team, das sich allen Teilgebieten der Landschaftsplanung und Regionalentwicklung widmet.
    Wesentliche Aufgabenbereiche sind:

    -Projektentwicklung und - beratung bei Biodiversitätsprojekten
    -Planung und Betreuung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
    -landschaftspflegerischen Leistungen im Rahmen von Bauvorhaben, Gewässerentwicklung,
    -Koordination und Bearbeitung von Projekten der Orts- und Regionalentwicklung (mehr)

     

    5. Dezernentin / Dezernent im Fachbereich 32 - Bodenschutz, Altlasten, Ökotoxikologie,
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen


    Beschreibung:
    Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen im Fachbereich 32 „Bodenschutz, Altlasten, Ökotoxikologie“ die Stelle einer Dezernentin / eines Dezernenten (ab BesGr. A 13 LBesO A NRW/ Entgeltgruppe 13 TV-L)

    Dienstort ist Essen. Die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung ist gegeben.

    Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) ist als Landesoberbehörde in den Bereichen Naturschutz, technischer Umweltschutz für Wasser, Boden und Luft sowie Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit tätig.

    Aufgabenschwerpunkte:

    -Beratung des MKULNV, der Landes- und Kommunalbehörden in schwierigen und dringlichen Einzelfällen hinsichtlich der Sachverhaltsermittlung zur Gefahrenbeurteilung sowie bei der Auswahl von Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bei Altlasten und schädlichen Bodenverunreinigungen
    -Erarbeitung fachlicher Grundlagen für die Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen mit Schwerpunkt in Bewertungsgrundlagen für den Wirkungspfad Boden-Grundwasser
    -Erarbeitung der Konzeption und fachtechnischen Begleitung von Untersuchungsvorhaben zur Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen
    -Vertretung des Landes in Fachgremien zu Altlasten

    Anforderungen:
    Fachliches Anforderungsprofil:

    -Abgeschlossenes Dipl.-Studium der Geologie, Geographie, angewandte Umweltwissenschaften oder vergleichbare Fachrichtung an einer wissenschaftlichen Hochschule oder Universität. Die Voraussetzung wird auch mit einem konsekutiven Masterabschluss an einer wissenschaftlichen Hochschule oder Universität erfüllt. Entsprechendes gilt für einen akkreditierten Masterabschluss an einer Fachhochschule (ein Nachweis der Akkreditierung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen).
    Nachgewiesene mehrjährige vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrung bei der Bearbeitung von Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen, insbesondere im Bereich der Bewertung für den Wirkungspfad Boden-Grundwasser und im Bereich Sanierung
    Von Vorteil sind

    o Mehrjährige Erfahrung in einer Landes- oder Kommunalbehörde bei der Bearbeitung von Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen
    o Kenntnisse des Bodenschutzrechts des Bundes und des Landes NRW
    o Kenntnisse der Zuständigkeiten und des Zusammenwirkens der Landes- und Kommunalbehörden in NRW

    Persönliches Anforderungsprofil:

    -Führungsstärke und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
    -Hohe Fachkompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit
    -Eigeninitiative und Fähigkeit zu eigenverantwortlicher Arbeit
    -Fähigkeit, eigene Arbeitsergebnisse überzeugend schriftlich und mündlich zu präsentieren
    -Bereitschaft und Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
    -Organisations- und Verhandlungsgeschick
    -Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit (mehr)

     

    Quelle: https://www.greenjobs.de

     

     

Kommentare

1 Kommentar