Berichte

Primark... Teil 3... Alternativen

  • Und nun haben wir hier auch schon den dritten und letzten Bericht der Primark-Reihe. Es hat mir viel Spass gemacht das alles zu schreiben, auch wenn man oft sehr traurig wird wenn man über solche Dinge recherchieren muss... Doch ich habe mich wirklich sehr über die Tatzen und Kommentare gefreut. Und vor allem, weil ich weiss dass wir alle gleich denken! Wenn ich Schulkamerad(inn)en davon erzähle, wollen sie das gar nicht hören oder kommen mit Kommentaren wie: "Die leben doch eh am anderen Ende der Welt, da können wir doch nix ändern!" ... "Na und? Das machen doch fast alle Modehersteller so!" ... "Och jetzt lass mich damit mit in Ruhe, so schlimm ist das nun auch wieder nicht!" ...  Oh doch! So schlimm ist es! 

    Es enttäuscht mich immer wieder, wie sehr viele Leute nur an sich denken und tun was ihnen gefällt. Und was die Meisten für Meinungen und Ansichten haben, von denen sie sich nicht abbringen lassen wollen. Weil sie sich einbilden, dass sie damit Recht haben. 

    Das bekomme ich besonders bei dem Thema Second hand immer wieder zu hören. Die meisten haben das Vorurteil: "Second hand ist ekelhaft!". Ich frage dann: "Warum denn? Wozu ist denn die Waschmaschine da?". Die Antwort: "Na aber das hatte ja schon jemand Fremdes an!" Ich denke mir: "Das war doch auch nur ein normaler Mensch wie Du und ich. Ich habe lieber das an, was schon jemand getragen hat, als dass ich chemiebelastee Sachen anziehe. Und ausserdem kriegt die Waschmaschine ja sowieso alles sauber. Den  Fakt ist: Wenn man Second hand Kleidung kauft, hat sich der Großteil der Chemie durch das Waschen schon verflüchtigt. Also: Kein Gestank. Weder von "Jemand Fremdem" noch von Chemie. Großes Plus.

     

     

    Doch das ist den Leuten nicht genug: "Na aber Second hand Klamotten sind doch gar nicht mehr von guter Qualität!* Die sind schon benutzt und abgetragen!". Aber auch das stimmt nicht. Die Kleidungsstücke haben von ihrem Materialwert her oft erst 30% oder weniger ihres Lebens hinter sich.** Und wenn man die 60-70% noch nutzt, kann man der Umwelt etwas sehr Gutes tun.

    Und die dritte Behauptung ist: "Second hand Klamotten sind nicht mehr schön, das sind doch nur veraltete Kollektionen!". Aber ich finde, wahre Schönheit ist zeitlos und dann ist es auch egal aus welchem Jahr die Mode kommt. Und es ist doch auch nicht so toll wenn alle gleich aussehen und wie Zombies einem Modetrend hinterherlaufen, der nächstes Jahr schon wieder tot ist*** (Hahaha:))

    Wenn man nur gründlich genug stöbert (das macht total Spass!:)), findet man immer wieder tolle und einzigartige Kleidungsstücke!

     Mein Lieblings Second hand Geschäft ist ReSales. Dort werden täglich neue (gebrauche) Sachen geliefert und man hat richtig Spass beim Stöbern und findet auch ausgefallene, witzige oder besondere Kleidungsstücke wie Trachten, Kostüme oder alte Kollektionen mit verrückten Stilrichtungen. Es macht richtig Spass dort einzukaufen. Hier findest Du eine Filiale in Deiner Nähe

    Sehr sehr empfehlenswert ist auch die App Kleiderkreisel. Hier kommt ihr zur Website: www.kleiderkreisel.de

    Weitere Tipps und Onlineshops findet ihr hier: www.zeit.de

    Lest doch auch mal im Bericht von GiuliaMag wie sie damit zurechtkommt verantwortungsvolle Mode zu kaufen ;)

     

    Schon damit dass wir keine fast fashion kaufen und somit diese Leute nicht unterstützen tun wir der Umwelt etwas Gutes! Wir müssen auch versuchen andere Menschen davon zu überzeugen! Wir müssen gegen den verantwortungslosen Modekonsum ein Zeichen setzen! 

    Hier kommt ihr zu:

    Teil 1

    Teil 2

     

    (*als ob die Qualität bei Primark besser wäre...)

    (**Quelle: Flyer von ReSales)

    (***es ist auch echt bescheuert wie einige Leute Tag für Tag schon früh Morgens vor dem Primark waren und dann zur Eröfnung kreischend die Filiale stürmen, als wäre da Justin Bieber oder sonst wer drin. Nur um sich wieder neues Zeug zum einmal Anziehen und dann wieder Wegwerfen zu holen...)

     

     

     

     

Kommentare

7 Kommentare
  • CCassySh
    CCassySh Ich habe auch noch nie second hand gekauft. Aber das sollte ich mir nochmal ueberlegen. Dafuer kaufe ich aber auch nichts bei Geschaeften wo ich weis wie schlecht sie die Arbeiter behandeln. Danke fuer den tollen bericht! Die Kommentare wie:" Na und ...  mehr
    30. Mai 2016
  • Greenlife
    Greenlife Ich habe auch noch nie second Hand gekauft, aber ich bekomme viele Kleider von meiner großen Schwester (wenn sie mir passen und gefallen) und manchmal auch von ihren Freundinnen. Teilweise sind da echt coole Sachen dabei. Aber auch die Sachen, die i...  mehr
    31. Mai 2016
  • Cookie
    Cookie Viele meiner absoluten Lieblingsklamotten haben mal jemand anderem gehört, entweder haben sie mir Verwandte oder Freunde "weitervererbt" oder ich habe sie Second Hand gekauft und ich kann dir nur absolut zustimmen, dass da nichts ekliges da...  mehr
    31. Mai 2016
  • thisgirlisonfire
    thisgirlisonfire Das einzige was fehlt ist noch schöne faire Unterwäsche, dann bin ich vollends zufrieden ;D

    Gebraucht kauft man DIE wohl eher nicht :D
    31. Mai 2016