Berichte

Wenn die Wildnis zum Zuhause wird.

  • Was heißt es sich in der Wildnis zuhause zu fühlen? Ohne den Komfort der Stadt? Hast du schon einmal darüber nachgedacht?

    An der südlichen schwedisch-norwegischen Grenze, nahe dem Ort Arvika kannst du hautnah erleben was es heißt abhängig von der Natur zu sein und sich dennoch aufgehoben zu fühlen. Im WWF Jugend Schweden Camp lernst du die Angebote zu nutzen, die dir Wälder, Seen und Flüsse bieten. Willst du wissen wo man essbare Früchte und Beeren findet? Wie man einen Fisch fängt? Wie man ein Lagerfeuer ohne Feuerzeug oder Streichhölzer macht? Oder wie du Wetterveränderungen vorhersehen kannst? Dann solltest du dir dieses Camp schonmal in deinen Kalender eintragen.

    Insgesamt 15 Tage wird dein Abenteuer dauern. 6 Nächte verbringst du im Haus Vassvika, einem gemütlichen Vereinshaus auf einer Waldlichtung. Umgeben von Natur. Die anderen 6 Nächte schläfst du inmitten der Natur, im „Wild-Forest-Camp“. Wenn morgens dann die Sonne durch dein Zelt schimmert und dich sanft weckt, kannst du nur erahnen, was dich heute erwartet. Bogenschießen? Kanu fahren? Oder vielleicht doch quer durch die Wildnis wandern? Klar ist aber, dass du den ganzen Tag mit tollen Menschen zusammen bist und dich auf gar keinen Fall langweilen wirst.

    Damit aber die Wildnis für dich ein Zuhause wird muss man mehr können, als sich nur darin zu erholen. Du musst wissen woher du Essen bekommst, wie du ein Lager baust oder wie du dich im Gelände orientierst. Das Camp beinhaltet verschiedene Workshops, in denen du all das lernen wirst. Und vieles mehr. Wer möchte, kann zum Beispiel lernen, wie man einen Fisch angelt und ihn dann verarbeitet. Oder du lernst welche Früchte, Beeren und Nüsse du essen kannst.

    Das WWF Jugend Camp "Berge, Elche, Lagerfeuer" ist also mehr als eine schöne Erfahrung. Es ist dein Schlüssel für das große Haus der Wildnis. Und du bist nicht länger nur ein Besucher.

    Worauf wartest du noch?  Hier geht's zur Anmeldung!

Kommentare

4 Kommentare
  • Hummelelfe
    Hummelelfe Deine Beschreibung zu dem Camp hört sich echt interessant an, jedoch wäre Fischefangen und verarbeiten nichts für mich.
    25. Mai 2016
  • Fencer
    Fencer Genau das habe ich auch gerade gedacht...Wenn ich alt genug bin, probiere ich das aber bestimmt trotzdem mal aus...Hört sich nämlich echt gut an
    25. Mai 2016
  • Cookie
    Cookie Das Camp ist so toll, dass ich gleich drei mal hintereinander hingefahren bin! Wie können da noch Plätze frei sein? Los, meldet euch an und erlebt zwei unvergesslich schöne Wochen!

    @Hummelelfe: Keine Sorge, keiner wird dazu gezwungen, zu ...  mehr
    25. Mai 2016
  • B0uld3r
    B0uld3r @Cookie Ja, dass dieses Jahr noch Plätze frei sind, ist irgendwie komisch...eigentlich ist es immer das beliebteste Camp und sofort ausgebucht!
    Deshalb: Jetzt schnell noch einen Platz sichern!
    26. Mai 2016