Berichte

Earth Hour 2016 in Jena

  • Als am Samstag um 19:30 Uhr das Streichquartett der Stadtrodaer Musikschule zu spielen beginnt, wartet schon ein recht ordentlicher Kreis Menschen auf dem Holzmarkt in Jena. Die Kinder halten begeistert ihre Earth Hour Lampions in den Händen und staunen mit den Erwachsenen um die Wette, als das Duo vom Flammenzirkus mit der Feuershow beginnt. Brennende Stäbe wirbeln durch die Luft und zaubern gelbe Lichtstreifen in den Nachthimmel. Die Feuerkünstler springen und tanzen über den Platz, begleitet vom Streichquartett mit stimmungsvollen Liedern wie dem Russischen Marsch oder „Fluch der Karibik“-Filmmusik. Nach dem üblichen wochenlangen Organisationsstress geht mir geradezu das Herz auf, als ich sehe, wie viele gekommen sind, um dem Auftakt unseres Earth Hour Programms beizuwohnen.

    Das Duo von Flammenzirkus fesselt die Passanten mit ihrem Spiel mit dem Feuer.

    Das Streichquartett der Stadtrodaer Musikschule begleitet die Feuershow.

    Nach der Show begrüßen Uli und Meike die Zuschauer und es geht direkt weiter mit dem nächsten Highlight: Zusammen laufen wir in einem Laternenumzug durch Jena zum Theatervorplatz. Geduldig folgen uns die Menschen auf unserem Irrweg durch die Straßen, denn wir müssen etwas Zeit überbrücken, um auf keinen Fall vor 20:30 Uhr am Theater anzukommen. Dort soll nämlich bis dann noch eine Aufführung stattfinden, die wir nicht stören dürfen. Also geht es im Zickzack durch die Jenaer Innenstadt und wenn ich vorher nicht schon so begeistert gewesen wäre, dann jetzt auf jeden Fall. Denn eine erstaunliche Anzahl Menschen läuft unbekümmert mit, die Kinder springen mit ihren Lampions fröhlich vor und zurück und mit unserem großen WWF Jugend Banner und dem Upcycling Earth Hour Banner erregen wir einige Aufmerksamkeit. Passenderweise ist dank dem Tag der Astronomie alle Straßenbeleuchtung ausgeschaltet und so tapsen wir mit den strahlenden Laternen durch fast vollkommen dunkle Straßen.

    Unserem Laternenumzug durch Jenas Innenstadt schließlich sich viele Leute an.

    Als wir auf dem Theatervorplatz ankommen, wartet Anne schon auf uns. Während wir durch Jena gewandert sind, hat sie schon überall auf und um die Bühne unsere selbstverzierten Kerzengläser aufgestellt.

    Rettet die Erde! Unsere selbst verzierten Kerzengläser auf der Bühne

    Nach Annes Begrüßungsrede ist es so weit: Wir zählen von zehn herunter und bei Null schalten die Techniker des Theaterhauses die Bühnenbeleuchtung aus. Die Earth Hour kann beginnen! Eingeleitet wird unser Earth Hour Musikprogramm bei Kerzenschein von einer weiteren Aufführung des Stadtrodaer Streichquartetts. Dann geht es weiter mit Sängerin Annegret und Gitarrist Tobias, die sich heute extra für die Earth Hour zusammengefunden haben. Zwischen den Auftritten erzählt Anne etwas über die Geschichte der Earth Hour und die Bedeutung von Klima- und Artenschutz.

    Musik bei Kerzenschein

    Als nächstes kommt der Jenaer Studentenchor auf die Bühne, der extra Lieder zum Thema Natur für die Stunde der Erde ausgesucht hat. Den Abschluss macht die Band AntiToXin und bringt noch einmal richtig Stimmung auf die Bühne.

    Die WWF Jugend Thüringen lauscht der Musik.

    Dann ist die Stunde rum und das letzte Lied verklingt. Die Earth Hour Jena war ein voller Erfolg. Noch einmal vielen Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben: der Flammenzirkus, die beteiligten Musiker, die Stadt Jena, alle die unsere Flyer ausgehängt und für uns Werbung gemacht haben, das Theaterhaus Jena und natürlich an Peter für die tollen Fotos!

     

    Alle Fotos (c) Peter Jelinek

Kommentare

9 Kommentare
  • Sunlight
    Sunlight Wow, das klingt unglaublich! Klasse, was Ihr alles auf die Beine gestellt habt: Feuerschow, Laternenumzug, Live-Musik, Reden... Einfach padastisch!! :))
    22. März 2016
  • GreenLulu
    GreenLulu Tolle Aktion! :)
    22. März 2016
  • Marcel
    Marcel Absolut wundervoll - vielen Dank auch vom ganzen WWF-Team an alle, die diese zauberhafte Earth Hour organisiert und unterstützt haben. Das habt ihr wirklich großartig gemacht! 100% WWF Jugend! :)
    23. März 2016
  • Ronja96
    Ronja96 Hört sich richtig schon an. Auch das ganze Programm, was ihr organisiert habt. Einfach pandastisch =)
    24. März 2016