Berichte

Ohne - Der Verpackungsfreie Supermarkt

  • In der Schellingstraße 42 in München. Was soll es da schon besonderes geben? Etwas sehr besonderes sogar. Nämlich einen Supermarkt, der alles ohne Verpackung verkauft. Und er ist der erste seiner Art in München. Da kommt schon einiges zusammen. Natürlich gibt es in andren Städten auch schon Verpackungsfreie Läden, zum Beispiel in Haidhausen den „Plastikfreie-Zone“. Aber „Ohne-Der Verpackungsfreie Supermarkt" hat sich auf Lebensmittel spezialisiert. Und er verkauft kein Fleisch. Das heißt, er ist vegetarisch. Also, wer Fleisch essen will ist hier an der falschen Adresse.

    Seht ihr, nur Obst und Gemüse. Ist sowieso gesünder.

    In diesem Supermarkt werden rund 350 unterschiedliche Waren verkauft. Von Nudeln über Bionade bis hin zu Käse und Joghurt. Da manche Milchprodukte wie zum Beispiel Milch ohne Verpackung nicht lagerbar sind, werden sie in Pfandbehältern Verkauft. Der Behälter muss später wieder zurück gebracht werden. Bald soll sogar eine Käsetheke eröffnet werden. Und in einer Bistroecke können Kunden ein täglich wechselndes vegetarisches Gericht essen. Natürlich kommt alles aus der näheren Umgebung.

    Nudeln. Von beihnahe weiß bis zu dunkelbraun. Fast alle Farben und Sorten sind vorhanden. In einem Verpackungsfreien Supermarkt. Er ist also mal abgesehen davon, dass er keine Verpackungen hat beihnahe ganz normal.

    Die Preise sind natürlich verhältnismäßig etwas höher als in gewöhnlichen Lebensmittelgeschäften, aber was verpackungsfrei angeht immer noch im grünen Bereich. Die Kunden sparen sogar etwas Geld: Nämlich die Kosten für die Verpackungen. Die werden nämlich einfach weggelassen. Dieser Supermarkt hat viele Unterstützer, was man anhand der Spenden für das Startkapital beweisen kann. 48.000 Euro wurden eingenommen.

    Die Ware liegt unverpackt in ihren Behältern. Also, wer was mitnehmen möchte muss sich seine Verpackungsmöglichkeiten selbst mittbringen.

    Und die Beste Nachricht zum Schluss: Auch in Berlin wird vermutlich demnäch ein Verpackungsfreier Laden eröffnet. Schon seit 2 Jahren wird daran gearbeitet. Das Projekt hat unter anderem Auszeichnungen wie den Besten Buisnessplan Berlin-Brandenburg erhalten. Also: sobald der neue Supermarkt offen hat, nichts wie hin!

    Ich persönlich finde es mega cool, das jetzt auch in Berlin eins solcher laden eröffnet werden soll und freu mich auch schon total. Vielleicht können sich ja auch noch viele andre Städte davon überzeugen, dass ein solches Geschäft absolut sinnvoll ist.

Kommentare

6 Kommentare
  • Hummelelfe
    Hummelelfe Cool, wenn ich das Nächste mal nach München komme, mache ich meinen Rucksack voll mit Boxen und kaufe tüchtig dort ein :)
    27. Februar 2016
  • BlueLikeTheSky
    BlueLikeTheSky Cooler Bericht :) In Münster (NRW) gibt es auch 2 verpackungsfreie Läden :)
    28. Februar 2016
  • BFKJLUGI
    BFKJLUGI Super Bericht! Danke :)
    Seit dem ich alleine Wohne und nicht einmal die Woche der örtliche Bioladen einen Kiste mit Obst und Gemüse bringt, quillt mein Plastikmüll auch regelrecht über. Ich versuche schon so gut es geht, Obst, Gem&uu...  mehr
    5. März 2016
  • LulovesChocolate
    LulovesChocolate Was für ein cooler Laden! Sollte es wirklich mehr davon geben :)
    1. Mai 2016