Berichte

Glyphosat verbieten, Mensch und Umwelt schützen!

  • Am 7. März, also deutlich früher als geplant, soll erneut über die Wiederzulassung des umstrittenen Unkrautbekämpfungsmittel "Glyphosat" abgestimmt werden!
    Das erschreckende hierbei ist, das Glyphosat einen Freispruch erster Klasse erhalten soll und keine der Gefahren, die bei Glyphosat bisher attestiert wurden, in der Genehmigungsorlage auftauchen.

    Glyphosat wurde von der Weltgesundheitsorganisation als "wahrscheinlich krebseregend beim Menschen" eingestuft. Außerdem trägt das Pestizidmittel entscheided zum Verlust der Biologischen Vielfalt bei und zum Aussterben vieler Pfanzen- aber auch Tierarten!

     

    Wenn Du etwas gegen den Einsatz von Glyphosat auf unseren Feldern unternehmen möchtest, dann hilf dem BUND dabei, einen Brief an die Bundesregierung zu schreiben und unterschreib bei der Petition!

     

    Mehr Informationen findest Du hier: https://www.bund.net/glyphosat-aktion

    ---------

    Bildquelle: Tagesspiegel.de copyright by IMAGO

Kommentare

1 Kommentar