Berichte

WWF Jugend auf dem Siegertreppchen

  • Vor ungefähr vier Monaten… Was war da noch gleich? Ein kleiner Tipp: Es hatte was mit Müll und mit Wasser zu tun. Genau, die Trashbusters H2O Aktionswochen! Die NAJU hatte zum Müllsammeln an Gewässern aufgerufen und da durfte die WWF Jugend natürlich nicht fehlen. In Karlsruhe konnte die Natur von 12 Kilo Müll befreit werden, den Passanten hinterher am Infostand bewundern und gleich richtig trennen konnten. Auch in Köln hat die WWF Jugend fleißig Müll gesammelt und über das Müll-Problem informiert. Und dann war da noch die Aktion in Leipzig, bei der H2O nicht nur in Form des Cospudener Sees, sondern auch als mehrfache Dusche von oben auftrat. Dass wir durchgehalten und trotz der Regengüsse an unserer Sammelaktion und unserem Infostand festgehalten haben, hat sich letztendlich nicht nur für die Natur, sondern auch für uns ausgezahlt:

    Bei den Aqua Awards haben wir mit unserer Aktion den 2. Platz in der Kategorie "Sag es laut" erreicht.

    (c) Trashbusters

    Wir wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet und alle Teilnehmer an der Aktion in Leipzig bekamen schicke Trashbusters-Beutel aus 100% Bio-Baumwolle. Und dann sollten wir uns noch für einen Sachpreis im Wert von 250 Euro entscheiden. Nach Absprache mit dem WWF-Team haben wir entschieden, das Preisgeld für unsere Anti-Plastik-Kampagne zu nutzen, die 2016 nochmal so richtig durchstarten wird. Die NAJU hat die 250 Euro deshalb an eine Druckerei überwiesen, bei der wir dann Demo-Material für unsere Kampagne bestellen können. So kommt unser Preis für den Einsatz gegen den Müll gleich wieder dem Kampf gegen den Plastikwahnsinn zugute.

    (c) Anne Zeiß

    Für diejenigen, die schon lange ungeduldig auf die nächste Anti-Plastik-Aktion, die wir euch schon eine Weile versprechen, warten, kann ich schon Folgendes sagen:
    Nach Auswertung unserer Marktforschungsaktion und der anschließenden Umfrage hier in der Community, haben wir uns gegen eine Aktion gegen Plastiktüten auf dem Wochenmarkt entschieden. Es hat sich zum einen herausgestellt, dass die Märkte sich aufgrund ihrer Öffnungszeiten und ihrer Lage für viele Community-Mitglieder nicht als Aktionsorte anbieten, zum anderen hat sich aus der Marktforschungsaktion ergeben, dass schon sehr viele Einkäufer eigene Behältnisse mit zum Markt bringen.
    Der Plastiktüte wird es dieses Jahr wahrscheinlich dennoch an den Kragen gehen, nur eben nicht auf dem Wochenmarkt. Wo, verrate ich noch nicht. Das erfahrt ihr alles nach dem Aktionsteamer-Workshop im März, wo wir die Aktion zu Ende planen werden.

    Während ihr euch noch gedulden müsst, könnt ihr zum Beispiel der Umwelt etwas Gutes tun und sie ganz spontan vom Müll befreien. Dass das auch ohne große Aktion geht, haben unter anderem die Berichte von Gansterhunnie und RicoRubin gezeigt, die einfach mal spontan zum Müllsammeln losgezogen sind. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle fleißigen Müllsammler unter euch, natürlich auch an die Trashbusters aus Karlsruhe und Köln! Dass ihr für euren Einsatz keinen Preis bekommen habt, macht ihn auf keinen Fall weniger wichtig!

    (c) Anne Zeiß

    Wer von den Trashbusters ganz begeistert ist, schon mindestens 14 Jahre alt ist und am Pfingstwochenende noch nichts vorhat, kann sich für das Jugendumweltfestival Crash the Trash  der NAJU anmelden und dort Gleichgesinnte treffen und gegen die Müllflut aktiv werden.

    Titelbild: S. Albelo

Kommentare

11 Kommentare
  • Johannisbeere1502
    Johannisbeere1502 Wow genial, Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich schon über unseren Trostpreis aber 250 Euro sind natürlich eine super Unterstützung für die Anti-Plastik Kampagne :-) Bin gespannt wie es mit der weiter geht.
    31. Januar 2016
  • vince
    vince Nice!
    3. Februar 2016
  • Hummelelfe
    Hummelelfe Herzlichsten Glückwunsch auch von mir :)
    6. Februar 2016
  • HelptheWorld
    HelptheWorld Herzlichen Glückwunsch! Ich habe hatte auch schon einen Bericht dazu geschrieben.
    6. Februar 2016