Berichte

Earth Hour 2016 - Für einen lebendigen Planeten!

  • Klimaschutz liegt in unserer aller Hände. Du willst auch ein Zeichen setzen? Dann mach mit bei der Earth Hour 2016!

    Wer schon länger in der WWF Jugend Community aktiv ist, der kennt die WWF Earth Hour als festen Bestandteil eines Jahr - sie ist jeden März der Auftakt für ein pandastisches Jahr!

    Und auch in diesem März überrollt die Earth Hour wieder den Erdball. Von Sydney über Bangkok und Paris bis New York und San Francisco! Du hast noch nie von der Earth Hour gehört? Es ist die weltgrößte Klimaschutzaktion und 2016 feiert sie ihr 10jähriges Jubiläum. Für eine Stunde schalten wir das Licht aus, Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen großer Städte und kleiner Gemeinden versinken im Dunkeln.

    Im vergangenen Jahr haben 250 Jugendliche am Brandenburger Tor mit 2500 Kerzen eine Botschaft an die Welt geschickt: save our climate now! Das war eine unglaublich tolle Aktion! Warst Du dabei? Hast Du mit uns gemeinsam in der Kälte eine Kerze nach der anderen entzündet, gespannt darauf gewartet, dass das Licht des Brandenburger Tors erlischt und dann den Schriftzug gemeinsam mit allen anderen ausgefüllt?

    Klar, dass wir auch dieses Jahr die Earth Hour wieder zelebrieren wollen! Du willst wissen, ob sich Deine Stadt an der weltgrößten Klimaschutzaktion beteiligt? Hier kannst Du es herausfinden! Deine Stadt oder Gemeinde ist nicht dabei? Dann motiviere sie zur Teilnahme! Hier können sich Städte, Gemeinden und Unternehmen für die Earth Hour 2016 anmelden. Wir wollen den Rekord vom vergangenen Jahr knacken! In über 7.000 Städten in fast allen Ländern der Erde ging im letzten März für eine Stunde das Licht aus und eine Welle der Dunkelheit überrollte unseren Planeten.

    "Die Teilnehmerzahl der Earth Hour bricht jedes Jahr neue Rekorde. Jedes gelöschte Licht, jede gesammelte Unterschrift, jedes gestartete Projekt gibt uns neue Zuversicht, dass wir den Klimawandel stoppen können", sagt Sudhanshu Sarronwala, der Vorsitzende von Earth Hour Global.

    Auch die WWF Jugend steckt schon wieder voller Elan und Motivation in den Vorbereitungen für die diesjährige Earth Hour! Am 19. März von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr ist es wieder soweit - Licht aus, Klimaschutz an! Aber die WWF Jugend sitzt nicht nur Zuhause, sondern stellt tolle Aktionen auf die Beine - vom öffentlichen Candlelight Dinner über Kerzenlichtbilder bis hin zu musikalischen und künstlerischen Veranstaltungen. Wirf jetzt einen Blick in Deine Bundeslandgruppe und finde heraus, ob die Planungen in Deiner Nähe schon laufen. Und wenn nicht, dann stoße sie selbst an!

    Dafür gibt es in diesem Jahr das erste Mal einen Aktionsleitfaden mit allerlei hilfreichen Tipps und Tricks für Deine eigene Earth Hour Aktion! Du hast trotzdem noch Fragen oder bist Dir unsicher? Keine Sorge - die WWF Jugend Aktionsteamer helfen Dir bei der Vorbereitung und Planung Deiner Aktion.

    Und wie immer wird es natürlich auch 2016 tolle Aktionspakete geben! Die beinhalten 10 Plakate, 100 Flyer, 15 Erdkugel-Laternen und 25 Kerzen mit WWF 'Hülle'. Die Pakete werden spätestens am 29.Februar verschickt - falls ihr schon vorher Material benötigt oder zusätzliche Infomaterialien wünscht, dann gebt mir Bescheid. Alle, die ein solches Paket benötigen, schreiben mir bitte ihre vollständige Adresse mit Angabe der Stadt/Gemeinde, in der die Aktion stattfinden soll per privater Nachricht (bei großen Aktionen bitte einen Ansprechpartner wählen, der mich kontaktiert, damit nicht mehrere Pakete verschickt werden).


    Die #earthhour 2015 am Brandenburger Tor - die WWF Jugend voll dabei! (c) Peter Jelinek / WWF

    Natürlich haben wir auch 2016 ein Thema, das im Mittelpunkt der Earth Hour steht - es ist der Artenschutz. Denn: schaffen wir es am Ende nicht, die globale Erderwärmung unter 2 °C zu halten, wird dies weitreichende Folgen für uns und unseren Planeten, für die Lebensgrundlagen für Mensch und Tier haben.
     
    Die positiven Signale aus Paris geben Rückenwind für den Klimaschutz. Viele irreversible Folgen des Klimawandels sind bereits Realität: schon heute ist eine von sechs Arten durch den Klimawandel vom Aussterben bedroht. Mit der Earth Hour machen wir darauf aufmerksam und fordern: Mehr Klimaschutz – für einen lebendigen Planeten! 

Kommentare

7 Kommentare