Berichte

Hambi bleibt!

  • © hambacherforst.org

    Die Polizei ist offenbar unterbesetzt, wenn Nazigruppen durch deutsche Städte marschieren, aber im Hambacher Wald sind rund 4.000 Polizisten und riesige Rodungsmaschinen im Einsatz, um das friedliche Protestcamp zu räumen und die Rodung vorzubereiten. Das macht mich persönlich unglaublich wütend.

    Im Hambacher Wald entscheidet sich jetzt, ob wir Kohleland oder Energiewendeland sein wollen. Wo heute noch Kirchen und uralte Wälder weichen müssen für einen Energieträger dessen Zeit abgelaufen ist, legt man nicht viel Wert auf Zukunft. Die ist nämlich #kohlefrei.

    Bitte unterstützt den friedlichen und gewaltfreien Protest im Hamber Wald und bundesweit! Wir dürfen nicht zulassen, dass unsere Heimat verheizt wird!

    Aktuelle Infos, was gerade im Hambacher Wald passiert, gibt es hier: https://hambacherforst.org/blog/

Kommentare

7 Kommentare
  • UliRike
    UliRike Danke Marcel, dass du das teilst! Es sind so viele Menschen, die für den Hambi zusammen stehen und kämpfen, für den Hambi gilt es stark zu bleiben.
  • TobiS
    TobiS Ich finde den Vergleich mit Chemnitz etwas unpassend. Polizei ist Ländersache und in NRW hat man zuletzt ein starkes Aufgebot gegen Rechts aufgefahren, nachdem bei der ersten HoGeSa-Demo die Stärke der Hooligan-Szene unterschätzt wurde. Außerdem setzt die...  mehr
    15. Sep.
  • TobiS
    TobiS Außerdem finde ich die Sprache die auf dem verlinkten Blog genutzt wird befremdlich und das Gedankengut das verbreitet wird mindestens fragwürdig. Dort ist die Rede von "Propaganda-Medien", "Bullen", "selbstorganisierte Gegenwehr&...  mehr
  • GreenLulu
    GreenLulu Ich war gerade am Hambacher Forst. Es ist so wichtig, dass wir friedlich für den Kohleausstieg dort demonstrieren. Es waren so viele Leute dabei. Das war echt schön zu sehen und es war toll, ein Teil davon zu sein. Es war echt spannend dort zu sein und si...  mehr