Berichte

WWF Jugend Adventskalender (4)

  • Es knistert und raschelt, es ist weihnachtlich bunt verziert und birgt schöne Dinge. Worum es geht? Natürlich um Geschenkpapier! Doch so schön es auch ist, leider entsteht auch sehr viel Müll, der aber nicht unbedingt sein muss. Heute stelle ich euch alternative und umweltfreundliche Geschenkverpackungen vor:

    1. Geschenkverpackungen aus Resten

    Das klingt zwar nicht sonderlich schön, kann aber schön aussehen, wenn man ein bisschen kreativ ist. Schau dich einfach mal ein bisschen im Haushalt um und schaue nach, was man alles verwenden kann, um Geschenke zu verpacken. Du wirst sicherlich einiges finden. Hier ein paar Beispiele: eine alte Zeitschrift, Poster, Zeitungen, Stoffreste, Alufolie, Tapetenreste, Backpapier,… Du siehst, es gibt einige Beispiele. Und der Vorteil an diesen Verpackungen ist, dass du nicht mal Geld für Geschenkpapier ausgeben musstest und gleichzeitig noch kreativ werden konntest.

    2. Selbstgestrickte „Verpackungen“

    Kannst du Stricken oder Häkeln? Super, dann hast du nämlich gleich ein tolle „Verpackung“ für dein Geschenk. Socken eignen sich zum Beispiel super für kleine Geschenke und der Beschenkte darf sich sogar noch über warme Füße freuen. Wenn das Geschenk größer ist, kannst du zum Beispiel auch einen Schal oder einen Pulli stricken und das Geschenk anschließend dort einwickeln.

    3. Geschenke einpacken ganz ohne Tesafilm!

    Wenn du doch nichts stricken möchtest oder kannst (Letzteres trifft auch auf mich zu), dann kannst du die Geschenke dennoch ganz ohne Plastik (also ohne Tesafilm) einpacken. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

    Für die erste Möglichkeit benötigst du einfach ein Blatt Papier, dass etwa dreimal so lang und zweimal so breit ist, wie dein Geschenk. Als erstes legst du das Geschenk mittig auf das Blatt und markierst die Umrisse leicht mit einem Bleistift. Anschließend faltest du alle Seiten entlang der Umrisse einmal komplett um. Die Seiten faltest du nun diagonal nach innen, sodass eine Art Box entsteht. Nun legst du dein Geschenk wieder hinein und klappst die Oberseiten flach um. Dann wandest du die Oberseite nach oben undfaltest die anderen Flügeln flach an. Als letztes die Flügel umklappen und in die entstandenen Taschen schieben. Fertig ist deine Geschenkverpackung.

    Die zweite Möglichkeit ist selbstgemachter Kleber, mit denen du das Papier ankleben kannst. Hört sich schwierig an? Ist es aber nicht! Dafür müsst ihr einfach einen Esslöffel Mehl mit ganz wenig Wasser verrühren, bis ein glatter Brei entsteht. Nach ein paar Minuten könnt ihr den Kleber schon verwenden.

    Noch eine schöne Möglichkeit ist, dass ihr das Geschenk mit Bändern umwickelt. So könnt ihr noch schöne Schleifen binden und das Geschenk ganz elegant präsentieren. Das wird bestimmt ein Hingucker unter dem Weihnachtsbaum! Anstatt richtigen Bändern kann man auch einfach Wolle nehmen und hübsch um das Präsent wickeln.

    4. Geschenk im Marmeladenglas

    Wenn du ein relativ kleines Geschenk hast, kannst du auch einfach auf ein altes Marmeladenglas verwenden. Das wäscht du nochmal schön aus, trocknest es ab, und legst dein Geschenk hinein. Anschließend kannst du das Marmeladenglas mit Geschenk noch beliebig dekorieren.

    5. Geschenk als Bonbon

    Diese Möglichkeit ist ebenfalls für kleine Geschenke geeignet und besteht aus Materialien, die eigentlich jeder zu Hause hat: Einer leeren Toilettenpapier- oder Haushalts, Zeitungspaier und Wolle. Das Geschenk einfach in die Tiolettenpapierrolle legen, anschließend das Zeitungspapier herum wickeln und die überstehenden Enden drehen, dass ein bonbonartiger Look entsteht. Nun noch die Wolle um den gedrehten Teil des Zeitungspapieres wickeln, damit euer „Bonbon“ nicht auseinanderfällt, und fertig ist eure Geschenverpackung!

     

    Hier kommt ihr zum letzten Adventskalendertürchen von Anne.

     

    Quellen:

    http://www.smarticular.net/alternative-geschenkverpackungen-ohne-plastik-tesa/
    http://die-persoenliche-note.de/alternativen-zum-geschenkpapier
    http://www.livona.de/kreativ-muell-vermeiden-tipps-fuer-nachhaltige-geschenkverpackungen/
    https://www.geschenke.de/bio-geschenke/geschenkverpackungen.htm
    http://www.tips.at/news/linz/land-leute/283330-alternative-geschenkverpackungen

    Bildquellen:

    Bild "Socken": https://www.flickr.com/photos/strickwerk/3174011540/in/photolist-5QtD3U-5QtD3N-5QtD3S-5Qtw8W-5Qtw91-fCRtz9-fCyTUB-Mv6uT-5Qtw95-5Qtw8S-4dpKLs-8TbvU1-8TbvPN-8hKgX-8KHGY7-dYZcCq-hapzZ-8TbvY7-8TbvLu-NdMrJ-Mv6v2-Mv6uV-5JxjWR-7kr8Un-75uxg-jRed9-8KHHjj-7Z4aWZ-7Z4aWr-7Z4aVP-8hKgW-8hKgV-8KEDj2-stnL2-igS5e9-ebZQrz-8DNR9T-4CX42q-dP1fMM-75cLgF-gMs6V-5GN6pC-eczw5S-5GN6k3-5GN6fo-5GN6bA-jdmsfq-dWHGKj-8KEDsz-beukqH (von strickwerk, Danke Socken)

    Bild "Marmeladengläser": https://www.flickr.com/photos/blumenbiene/21860415564/in/photolist-nnPZRY-ziJkWC (von Maja Dumat, Neue Marmeladengläser)

     

     

Kommentare

4 Kommentare
  • midori
    midori Cool, da sind echt tolle Ideen dabei! :o)
    4. Dezember 2015
  • Jayfeather
    Jayfeather also das mit dem Einpacken ohne Tesafilm (das mit dem Falten) verstehe ich nicht :D
    Aber echt gut Ideen :)
    4. Dezember 2015
  • EvaUll
    EvaUll Ich hebe das alte geschenkpapier auf und benutzte es wieder :D Aber hier sind auch echt gute Ideen dabei, danke :)
    5. Dezember 2015
  • Johannisbeere1502
    Johannisbeere1502 Wow, ich wusste nicht, dass man Klebstoff so einfach herstellen kann! Ich denke, ich werde meine Geschenke wieder mit buntem Papier aus Zeitungen oder Magazinen einpacken :-) Danke für die Tipps!
    12. Dezember 2015