Berichte

Unsere Rede beim Global Climate March in Berlin!

  • Da ist er endlich! Unser Redebeitrag beim Global Climate March in Berlin! Sehr viele in der Community haben ihre Ideen und Gefühle eingebracht. Ronja, Lisa, Anne und Franzi haben all das gesammelt und in einer Rede miteinander verknüpft. Herausgekommen ist ein super kreatives Gemeinschaftsprojekt der WWF Jugend - DANKE dafür! - aber lest nun selbst...

    Wie kann Dir ein Organg Utan sagen, dass er Platzangst hat?
    Wie kann Dir ein Delfin sagen, dass er Ohrenschmerzen hat?
    Wie kann Dir ein Eisbär sagen, dass er hungert, weil er keine Nahrung mehr findet?
    Egal, ob Kettensägen, Schleppnetze oder der Klimawandel,
    die Tiere können nichts dafür und sie können es auch nicht ändern.
    Aber Sie haben eine Stimme, jedoch hören wir viel zu selten zu.

    Aber wir hier können, wenn wir wollen.
    Wir können ihre Warnung hören, die Warnung der Natur.
    Gemeinsam können wir den Tieren eine Stimme geben – und das sollten wir auch,
    denn ihre Bedrohung ist auch unsere Bedrohung!

    Der Klimawandel bedroht unsere Zukunft. Wir, die Jugend stellvertretend für viele nachfolgende Generationen, wollen auf einem intakten Planeten leben – und deshalb kämpfen wir hier heute für den Klimaschutz.

    Für die Tiere,
    Für das Klima.
    Für eine Menschheit in Frieden.
    Für eine Welt voller Vielfalt.
    Für einen Planeten mit Zukunft.
    Für uns und für nachfolgende Generationen.
    Für uns alle!
    Wir müssen handeln!
    Und zwar JETZT!

    Trotz Kälte und Nässe haben uns noch Hunderte Menschen zugehört! 

    Wir haben nur diese eine Erde,
    als Heimat für Pflanzen, Tiere und uns Menschen,
    und wir alle haben Verantwortung, dafür, dass sie das auch bleibt.
    Nur jetzt haben wir noch die Möglichkeit, den gefährlichen Klimawandel abzuwenden.

    Und wir lassen uns nicht unterkriegen.
    Nur wer aufgibt, hat verloren.
    Wir kämpfen, weltweit, entschlossen, und immer friedlich.

    Denn wir glauben an eine bessere Zukunft.
    Lasst uns den Klimaschutz, lasst uns den Erhalt unserer Erde zum Motiv all unseres Handelns machen!
    Denn sie liegt uns allen am Herzen!

    Für die Tiere,
    Für das Klima.
    Für eine Menschheit in Frieden.
    Für eine Welt voller Vielfalt.
    Für einen Planeten mit Zukunft.
    Für uns und für nachfolgende Generationen.
    Für uns alle!
    Wir müssen handeln!
    Und zwar JETZT!

    Im Hintergrund unser WWF/ WWF-Jugend - Block. Natürlich direkt an der Bühne.

    Wir schauen nicht nur zu,

    wir gehen auf die Straße,
    tanzen leise oder rufen laut,
    schalten das Licht aus, aber unsere Stimme an,
    schwingen uns aufs Fahrrad und lassen das Auto stehen,
    reden nicht nur, sondern tun etwas.

    Unser Strom ist grün statt gelb,
    unser Essen ist gerettet,
    unsere Kleidung ist getauscht.
    Warum nicht mal was Neues wagen?
    Mit guten Taten, Optimismus, Leidenschaft.

    Unsere Botschaft, die ist klar:
    Weltretten macht Spaß und jeder kann was tun!
    Wir akzeptieren jetzt keine Ausreden mehr!
    Wir schauen nach Paris und wir wissen was wir wollen:
    • Wir wollen einen ambitionierten und gerechten Klimavertrag bis zum 12.12.
    • Wir wollen erneuerbare Energien auf dem ganzen Globus bis 2050.
    • Wir wollen ein Deutschland, ohne Kohlekraft bis 2040.
    • Wir wollen Klimagerechtigkeit und finanzielle Hilfe für die ärmsten Länder der    Welt.

    Für die Tiere,
    Für das Klima.
    Für eine Menschheit in Frieden.
    Für eine Welt voller Vielfalt.
    Für einen Planeten mit Zukunft.
    Für uns und für nachfolgende Generationen.
    Für uns alle!
    Wir müssen handeln!
    Und zwar JETZT!

    Damit ihr auch einen Eindruck von der Stimmung bekommt, habe ich euch noch ein kurzen Video von der Demo und der Rede zusammengeschnitten. Unsere Rede kam übrigens super an! Und gemeinsam konnten wir dem Klimaschutz eine Stimme geben - nun blicken wir hoffnungsvoll nach Paris! 

Kommentare

6 Kommentare