Berichte

Jungfernsprung - Viele Behauptungen! Welche stimmen?!

  • Eine Jungfrau auf der Flucht vor dem Teufel – zu ihren Füßen eine senkrechte Felswand. In ihrer Verzweiflung springt sie und – von Engeln getragen – überlebt sie den Sturz unverletzt. Heute tosen an dieser Stelle die Wasser des Zopenitzenbaches zu Tal – in drei Kaskaden, mehr als 130 Meter hoch: Der Jungfernsprung!

    So wird die Legende des Jugfernsprunges auf der Homepage des Nationalpark-Hohetauern zusammengefasst!

    Nur es ist ja eine Legende und ich glaube kaum dass sie so stimmt ;)

    Aber nun zum Wasserfall:
    In den Sommerferien war ich am Junfernsprung und habe mich dort ein wenig umgeschaut und wollte euch jetzt von meinen Eindrücken berichten!

    Als wir an dem Ort ankamen wo man direkt in die "Schlucht" gehen konnte, konnte man erstmal gleich auf eine Aussichtsplattform stellen wo man den Wasserfall schon von der Ferne hören und sehen konnte

     

                     

    Dann ging es über eine Brücke auf die andere Seite direkt in den Wald hinein, wo ein Anstieg von 100 Höhenmetern in einer guten 3/4 h auf uns wartete!

    Dies war natürlich sehr anstrengend! Doch man hatte das eine Ziel vor Augen! DEN GIGANTISCHEN WASSERFALL!
    Teilweise gab es kleine Gässchen an welchen man in den reißenden Fluss steigen konnte.

    Nach anstrengendem Anstieg kamen wir dann endlich oben an einer kleinen Plattform an!
    Der Blick auf den Wasserfall war ATHEMBERAUBEND

     


     

    Man hatte auch ein wenig Möglichkeit sich ein wenig zu informieren!

    Es wurde zum Beispiel erwähnt, dass dieser Ruheplatz ein Platz ist, wo sich alle 4 Elemente der Natur aufeinander treffen:

    Ich habe die Augen geschlossen und mich mal nur auf alle 4 Elemente konzentriert und habe sie auch bemerkt!

    FEUER: Das Feuer wird an diesem Ort durch die warmen Sonnenstrahlen der Sonne vertreten die an diesem Tag auch wieder einmal alles gegeben hat! Ich habe die Strahlen an meiner Haut stark gespürt

    WASSER: Das Wasser wurde natürlich durch das laute Rauschen des Wasserfalles und des darauffolgenden Flusses bemerkbar gemacht!

    ERDE: Die Erde wurde durch einen harten Felsen vertreten an welchem man sich anlehnen konnte oder auf welchem man auch stand

    LUFT: Die Luft ist auch nicht schwer zu erklären! Durch die leichte Luftbrise die von dem Wasserfall um die Nase pfiffen waren dann alle 4 Elemente komplett!

     


     

    Nach einer guten halben Stunde Aufenthalt oben am Wasserfall haben wir uns dann auf den Weg nach unten gemacht!!

    Von unten habe ich dann noch ein paar Fotos geschossen


    Also nun noch mein Fazit:

    Der Weg vom Parkplatz zu der Aussichtsplattform sind eben schwere 100 Höhenmeter aber er ist sehr gut machbar auch als Familie mit kleineren Kindern!

    Wie man aber auch auf der Homepage zu lesen ist sollte man festes Schuhwerk anziehen da es doch teilweise etwas ansprechender werden kann!

    Aber wie ich oben schon sagte: "Mit dem Ziel diesen schönen Ausblick auf den Wasserfall zu bekommen lohnt sich der Aufstieg allemahl!

    Also wenn ihr in Kärnten im Urlaub seit dann schaut bei dem Jungfernsprung vorbei!

    Es lohnt sich vollkommen und es ist ein suuper Erlebnis für alle die auf Abenteuer stehen

     

    Und um die Titelfrage zu beantworten:
    Die Sache mit der Legende wird jedem klar sein dass es nicht so sein kann aber die Sache mit dem Ort der Elemente ist vollkommen richtig ;)

     

    Ich hoffe ihr konntet euch ein wenig dorthin versetzen!

    Wenn nicht habe ich hier noch ein kleines Video was ich gefunden habe vom Jungfernsprung


    Liebe Grüße
    Chris

     

     

Kommentare

3 Kommentare
  • EvaKeva
    EvaKeva Das klingt ja echt toll!^^
    (schöne Bilder)
    3. Oktober 2015
  • Sunlight
    Sunlight Danke für Deine Eindrücke und wirklich schöne Fotos! :)
    4. Oktober 2015
  • Hummelelfe
    Hummelelfe Hört sich toll an dort.
    Die Fotos machen einen super Eindruck!!!
    5. Oktober 2015