Berichte

Tipp der Woche! - Der Paperjohn

  • Ich stehe an der Kasse im Supermarkt. Mein Einkauf wandert bereits mit dem Laufband nach vorn. Wie immer habe ich ziemlich viel Obst und Gemüse in meinen Einkaufswagen gepackt und das ist ziemlich schwer. Zum Glück habe ich wie immer meine Tragetasche dabei.

    Viele andere aber nicht. Die schauen sich stirnrunzelnd ihre Apfelschorle, die Chipstüte und die zwei Gurken an und entscheiden dann, dass sie diesen Einkauf keinesfalls mit der Hand bis zum Auto tragen können. Deswegen greifen sie direkt nach unten und zaubern eine Plastiktüte unter dem Laufband hervor. Das ist der Moment, in dem es mich innerlich zerreisst. Am liebsten möchte ich sie alle anschreien, sie schütteln und sie fragen, ob ihnen diese Welt wirklich nicht einmal 10ct wert ist. 10ct mehr für eine Papiertüte. Oder noch besser - eine Tragetasche, wie ich sie immer wieder zum Einkauf mitbringe.

    Aber ein Hoffnungsschimmer erscheint am Horizont. Denn vielleicht gibt es bald die coolste Tragetasche überhaupt in unseren Supermärkten. Darf ich vorstellen - der Paperjohn!

    Ja, ihr seht ganz recht! Der Paperjohn ist ein total abgefahrener Papierrucksack! Er wird zu 100% aus Recyclingpapier hergestellt und besteht damit aus nachwachsenden Rohstoffen und nicht wie die Plastiktüte aus Erdöl oder Nahrungsmitteln. Natürlich ist der Paperjohn auch komplett kompostierbar. Klingt wie ein kleines Wunder? Ist es tatsächlich auch!

    Aber wie ist der Paperjohn konstruiert? Kann er wirklich einen schweren Einkauf aus Obst und Gemüse tragen? Der Paperjohn basiert auf einem Blockbodenbeutel, seine Trageriemen sind 1400mm lang. So kann er von Menschen mit nahezu allen Körpergrößen bequem auf dem Rücken getragen werden. Wie schon erwähnt, besteht der Papierrucksack aus Recyclingpapier. Damit dies nicht direkt bei jeder Belastung reisst, ist der Paperjohn extra verstärkt und auch schwere Waren lassen sich so super transportieren.

    Richtig cool - der Paperjohn kann auch personalisiert werden! Mithilfe des Flexodruckverfahrens kann ganz locker flockig ein eigenes Logo oder ein Schriftzug auf den Paperjohn aufgebracht werden. So habt ihr euren ganz eigenen einzigartigen praktischen Helfer für den Einkauf.

    Auch für Fahrradfahrer ist der Paperjohn die perfekte Lösung. Damit habt ihr beim Radeln nämlich beide Hände frei und könnt den Einkauf trotzdem transportieren. Super, oder?

    Einen kleinen Haken gibt es allerdings ... noch gibt es den Paperjohn nicht im Handel. Die Erfinder arbeiten aber hart daran, dass er bald als Alternative in den Supermärkten neben Plastiktüten und Tragetaschen zu finden sein wird! Also dranbleiben und Daumen drücken für den Paperjohn.

    Wie findet ihr die Idee? So simpel, wie genial? Würdet ihr zum Paperjohn greifen? So könnte euer Tag mit dem Paperjohn aussehen! ;o)  #freeyourhands

    **********************************

    Hier geht es zum Tipp von letzter Woche: GesprächStoff: Ressourcenschonend leben  

    **********************************

    Bilder © paperjohn.de

Kommentare

15 Kommentare
  • Puma
    Puma Ich hoffe richtig, dass der Paperjohn irgendwann kommen wird! Das wär sooo toll! Ich versuch auch immer mir Jutebeutel mitzunehmen, aber wenn man dann doch größere Dinge kauft oder mehr als geplant, reichen die leider nicht immer. Und ich ...  mehr
    2. Juni 2015
  • Celina30
    Celina30 Diese Erfindung ist großartig.
    Ich hatte vorher davon noch nichts gehört, muss aber wirklich sagen, dass diese Idee genial ist. Wenn wir einkaufen, haben wir meist im Auto unsere Stofftaschen, die wir benutzen, jedoch ist dies meist ein Proble...  mehr
    3. Juni 2015
  • Katarata
    Katarata Toller Bericht =) Ich finde die Idee mit dem Paperjohn total toll und denke, dass es auch mehr Menschen nutzen würden. Zu den ganzen Plastiktüten fällt mir noch ein, dass in manchen Läden einfach davon ausgegangen wird, dass jeder eine...  mehr
    7. Juni 2015
  • JennyZ
    JennyZ Ist eine super Idee! Ich würde ihn auf jeden fall benutzen und ich denke der Meinung sind auch viele andere. Manche benutzen diese Plastiktüten auch nur aus "Bequemlichkeit". Da sie ja besonders resistent sind. Sie sind sich auch durch...  mehr
    5. Juli 2015