Berichte

Tipp der Woche! - Plastikfrei leben leicht gemacht

  • Unser Experiment Plastik-Pause, bei dem Community-Mitglieder versucht haben, eine Woche lang mit so wenig Plastik wie möglich auszukommen, liegt schon eine Weile zurück. Während des Experiments ist aber eine Sammlung an interessanten Links zum Thema plastikfreies Leben zusammengekommen, die ich euch gerne etwas genauer vorstellen will. Schließlich haben die meisten Teilnehmer des Experiments beschlossen, ihren Plastikkonsum auch weiterhin zu reduzieren. Und auch wer bei der Plastik-Pause nicht dabei war, findet hier vielleicht die ein oder andere Anregung.

    Experiment Selbstversorgung

    Wenn man Dinge im Laden einfach nicht ohne Plastikverpackung finden kann, gibt es eine einfache Lösung: Selber machen. Dazu findet man im Blog Experiment Selbstversorger von Lisa und Michael jede Menge Tipps, zum Beispiel, wie man selbst Zahnpasta herstellen oder ganz ohne Shampoo auskommen kann. Die beiden Österreicher starteten 2009 das Experiment, auf Selbstversorgung umzusteigen und eröffneten den Blog, um ihre Gedanken und Erfahrungen mit Familie und Freunden zu teilen. Mittlerweile verfolgen Tausende Menschen die Tipps der beiden in Sachen Selbstversorgung und Do it Yourself. Die Seite ist voller Ideen, Rezepte und Zukunftsvisionen und Lisa hat mittlerweile sogar ihr eigenes veganes Kochbuch herausgebracht.



    Ich Nehms Ohne Verpackung

    Ich Nehms Ohne startete 2014 ähnlich wie unsere Plastik-Pause mit dem Experiment, eine Woche lang auf Verpackungsmüll zu verzichten. Die Idee, verpackungsfrei zu leben hat Julia, Miriam, Christine und Flo nicht mehr losgelassen. Über ihren Blog informieren sie zum Thema Plastik und zeigen, wie einfach es manchmal sein kann, ohne Plastikverpackungen auszukommen. Im Ich-Nehms-Ohne-Blog entsteht momentan auch ein interaktiver City Guide für die Stadt Köln, mit dessen Hilfe man in Köln verpackungsfreie Geschäfte ausmachen kann.

    Schwatz Katz

    Jasmin Schneider bezeichnet sich selbst als Berufskreative und ihr Blog Schwatz Katz sprudelt tatsächlich über vor Kreativität. Dort veröffentlicht die selbstständige Grafikerin und Illustratorin Einträge zum Thema Hand- und Selbstgemachtes. Der Blog ist zwar nicht direkt auf Plastikverzicht ausgerichtet, aber wer ein bisschen stöbert, kann dort jede Menge nützliche Tipps finden, was zum Beispiel selbstgemachte Naturkosmetik angeht. Und wie wäre es mit selbstgemachen De-Make-Up-Pads? Jasmin hat unglaublich viele Ideen, was Do it Yourself, Handarbeit und veganes Kochen angeht und will mit ihren Berichten und liebevoll gestalteten Foto-Anleitungen "den Einstieg in einen individuellen und nachhaltigen Lifestyle" erleichtern.

    Plastikfreie Onlineshops

    Für alle, die keine Zeit zum Selbermachen haben, gibt es inzwischen auch plastikfreie Onlineshops. Plasno habe ich euch im Januar schon in einem Bericht vorgestellt. Neben vielen genialen plastikfreien Produkten bietet die Seite auch tolle Tipps zum plastikfreien Leben.

    Ein Plasticarian ist jemand, der versucht, auf Plastik zu verzichten oder zumindest weniger Plastik zu konsumieren und es ist der Name eines plastikfreien Onlineshops aus Österreich, der auch nach Deutschland liefert, allerdings mit recht hohen Versandkosten. Viele der tollen Produkte sind das aber sicher wert und vielleicht kann man sich ja mit Freunden zusammenschließen und gemeinsam bestellen…

    Facebook

    Auch auf Facebook findet man eine Menge Seiten und Gruppen, die sich mit dem Thema Plastikverzicht beschäftigen. In der Gruppe "Plastikfrei Leben – Tipps und Tricks" tauschen sich mittlerweile schon über 7000 Mitglieder aus. Wer nach einem bestimmten plastikfreien Gegenstand sucht, kann hier einfach danach fragen und die anderen stehen mit ihrem Rat zur Seite. Außerdem findet man dort schon eine Vielzahl an tollen Tipps und Ideen.
    99%-PLASTiK frei sowie BuyNoPlastic4aMonth sind Seiten, die regelmäßig interessante Links und Tipps zum Thema Plastik posten.

    Leben Ohne Plastik

    Auch bei Leben ohne Plastik geht es um ein Experiment. In diesem Blog schreiben die Studenten Stella und Matthias seit 2010 über ihren Versuch, plastikfrei zu leben. Für die beiden war von Anfang an klar, dass das Experiment "mit viel Ausprobieren, mit Scheitern und Entdecken" verbunden sein wird, was alle, die an der Plastik-Pause teilgenommen haben, sicher bestätigen können, aber dennoch nahmen die beiden sich vor, nicht verbissen an die Sache heranzugehen und wo nötig, Kompromisse einzugehen. Letzten Endes soll das Experiment schließlich auch Spaß machen. Und den hat man auch, wenn man im Blog der beiden Studenten in Kategorien wie zum Beispiel "In der Küche", "Im Bad", "Beim Einkauf" und "Testberichte" stöbert. Die große Rezeptesammlung zeigt, dass plastikfreies Essen alles andere als eintönig sein muss. Zudem bietet der Blog eine lange Liste mit Links zu ähnlichen Seiten und Blogs

    Wenn auch ihr noch Tipps und Links zum Thema plastikfreies Leben habt, könnt ihr euch hier austauschen. 

    Plastik einsparen kann man auch, wenn man sein Obst und Gemüse selbst anbaut Wie das sogar in der Stadt geht, erklärt euch Uli im letzten Tipp der Woche.

Kommentare

6 Kommentare
  • BlueLikeTheSky und plasticus gefällt das
  • Cookie...
    Cookie... Sehr gut!
    4. April 2015
  • Ronja96
    Ronja96 Super Sammung! Vielen Dank dafür =)
    Mir ist gerade aufgefallen, dass ich während der Plastikpause auf nur zwei von den Seiten war, die du vorgestellt hast. =)
    5. April 2015
  • Ria2000
    Ria2000 Cool, ich hab mir 3 von den Seiten schon mal angeschaut gehabt, die sind echt super! :D
    5. April 2015
  • Johannisbeere1502
    Johannisbeere1502 Über das Experiment Selbstversorgung habe ich auch mal eine Reportage gelesen, ehct interessant. Danke für die Zusammenstellung!
    8. April 2015