Berichte

Steckbrief- Tiger

  • Klasse: Säugetier
    Ordnung: Raubtier
    Familie: Katze
    Gattung: Panthera
    Art: tigris
    Jagt: Der Tiger ist kein guter Jäger und muss daher seiner Beute sehr nah (10-15 Meter) sein und sich ihr unbemerkt nähren. Dabei zählen fast alle Dschungeltiere zu seinen Opfern, bis auf den Elefanten und dem Nashorn.
    Wurf: Er besteht aus 2,3 oder gar 4 Jungen, die 8 Wochen lang von der Mutter nur mit Milch ernährt werden. Sie geht sehr zärtlich mit ihren Jungen um, da sie sie nicht verletzen will. Erst nach 6 Monaten entfernt die Mutter sich auch mal länger als einen Tag, um auf die Jagd zu gehen. In dieser Zeit folgen die Jungen der Mutter schon überall hin um von ihr zu lernen.

    Der Tiger ist kein Menschenfresser, denn so wie alle wilden Tiere fürchtet auch er die Menschen. Kranke oder alte Tiger, welche die übrige Beute nicht mehr fangen kann greift Menschen, über die natürliche Scheu hinweg, an.
    Er kann sich gut an die unterschiedlichsten Klimaverhältnisse anpassen, sowohl in flachen Tropengebieten, als auch in den Höhen (3000m) ist er zu Hause. Man findet ihn jedoch auch in kälteren Regionen, denn er kann dank einer 5 cm dicken Fettschicht eine Temperatur bis zu minus 40 Grad ertragen.

    Doch der Tiger ist, wie ihr alle schon wisst, vom Aussterben bedroht. Weniger als 3500-5000 Tiger leben noch in freier Wildbahn. Der WWF kämpft dafür, dass diese wunderschönen Großkatzen wieder in Ruhe Leben können, denn Mensch und Tiger vertragen sich nicht.
     

Kommentare

3 Kommentare
  • Bienenkoenigin
    Bienenkoenigin fazienierende Tiere! =D
    8. Februar 2010
  • Gorilla
    Gorilla cooler steckbrief hab vieles nicht gewust
    9. Februar 2010
  • blackDiamond
    blackDiamond Schöne und interessante Tiere...
    wir dürfen sie nicht aussterben lassen..
    15. Februar 2010