Berichte

Neuer Planet entdeckt: Noah 2901 b!

  • Für Astronomen ändert sich derzeit die Sichtweise auf unseren Planeten Erde. Auf der Suche nach anderen bewohnbaren Planeten sind die NASA-Forscher kürzlich auf den Planeten Noah 2901 b gestoßen. Zugegeben, der Name klingt äußerst unschön, aber was der Planet zu bieten hat ließ den Forschern den Atem stocken.

    Noah 2901 b hat einen 2,5-fach größeren Radius als die Erde, besitzt eine makellose Erdoberfläche, vielfältige und grüne Landschaftsformen und ist reich an natürlichen Ressourcen. Darüber hinaus hat er ein kleines Ringsystem wie der Saturn, keine tektonische Plattenaktivität, viel sauberes und frisches Wasser. Der Planet soll sogar zu 3/4 nur aus Wasseroberfläche bestehen.

    Für Wissenschaftler ist er unglaublich attraktiv. Er besitzt über viele geologische, klimatische und hydrologische Besonderheiten. Der Planet besticht durch seine kreisrunde Umlaufbahn und besitzt keine Achsenneigung. Dies führt dazu, dass es dort zu keinen Schneestürmen oder Hurrikans kommen kann. Stattdessen sind auf Noah 2901 b konstante 24°C und es weht eine angenehme Brise von 5 Meilen pro Stunde. Die NASA Forscher waren schon vom Himalaya Gebirge begeistert, als sie jedoch die Daten vom Planeten Noah 2901 b bekamen, waren sie baff. Angeblich gibt es dort mehrere tausend Berge die den Mount Everest schon weit überragen würden.

    Die Astronomen gehen sogar so weit, dass sie behaupten im Vergleich zu Noah 2901 b ist das was wir aus der Erde gemacht haben nur noch ein „Stück Mist“ oder „im Vergleich zu anderen Planeten wirkt unsere Erde jetzt eher armselig“. Wir haben die Atmosphäre mit Methan und giftigen Gasen zugemüllt oder die Meere zugemüllt sowie die natürlichen Ressourcen extrem runtergewirtschaftet. Berichten zufolge soll der Planet sogar noch reich an Gletschern und fruchtbaren Böden sein, die es in einigen Jahrzehnten schon hier bald nicht mehr geben wird. Die Erde schneidet daher im Vergleich nur lausig und zweitranging ab. Der von uns geschaffene Klimawandel verstärkt diese Extremwetterereignisse zusätzlich.

    Eine andere Forscherin berichtet, dass sie aufgehört hätte das Universum zu erkunden, da dort eine Reihe von Planeten sei, auf denen es sich schöner leben lässt als hier auf der Erde. Hier und nicht woanders zu sein, macht sie jeden Tag tief traurig. In der Hoffnung sie würde sich danach besser fühlen, entschied sie sich den „langweiligen Eisriesen“ Neptun zu erforschen.

    Die Reaktion der Wissenschaftler zeigt also deutlich, wie kritisch es um unseren Planeten steht. Wir sind schuld, dass wir diesen Planeten so kaputt gemacht haben. Und das Leben hier auf der Erde jeden Tag ungemütlicher wird. Bestätigen tut dies auch der Living Planet Report. Zusammengenommen verbrauchen wir jedes Jahr 50 Prozent mehr Ressourcen, als die Erde innerhalb dieses Zeitraums regenerieren und damit nachhaltig zur Verfügung stellen kann. Machen wir so weiter, benötigen wir bis zum Jahr 2030 zwei komplette Planeten, um den Bedarf an Nahrung, Wasser und Energie zu decken. Bis zum Jahr 2050 wären es knapp drei Erden.

    Es besteht also dringlicher Handlungsbedarf! Wir müssen ganz schnell und geplant unser Wirtschaften verändern und den Planeten so schützen. Die Erde zu verlassen und einen anderen Planeten wie Noah 2901 b aufsuchen und bevölkern bleibt nämlich weiterhin ein Science-Fiction Traum, da eine Reise dorthin etwa 300.000 Jahre dauern würde.

     

    ******************
    Tatsächlich habe ich euch ein bisschen aufs Glatteis geführt, Noah 2901 b existiert garnicht, sondern ist nur eine fiktive Idee von mir, die ich aus der Satirezeitschrift „The Onion“ übernommen habe, deren Artikel ich hier nur kurz zusammengefasst habe. 

    Nichtsdestotrotz ist jetzt ist eure Meinung gefragt: Stellt euch vor die Menschen würden tatsächlich Noah 2901 b bevölkern. Würden die Menschen aus den Fehlern der Vergangenheit lernen und nur noch nachhaltig wirtschaften? Was denkt ihr, schreibt eure Geschichte in die Kommentare! :-)

Kommentare

20 Kommentare
  • Ju_dith
    Ju_dith Tolle Geschichte!! Ich habe es echt die ganze Zeit geglaubt! Aber beim Lesen habe ich schon gehofft, dass die Wissenschaftler diese Entdeckung weitgehend geheimhalten, damit diesem Planeten nicht das gleiche passiert wie unserer Erde.:) Aber ich könn...  mehr
    22. Februar 2015
  • Felix_der_Blaue
    Felix_der_Blaue Haha ich glaub damit hast du die meisten von uns dranbekommen, mich jedenfalls schon :D
    Alle Kommentare waren unheimlich interessant zu lesen, und ich war überrascht, dass die meisten so negativ in die Zukunft schauen (heißt nicht, dass ich Opt...  mehr
    22. Februar 2015
  • Leongebaueruno
    Leongebaueruno Danke jetzt habe ich meine Zeit damit vertrieben und diesen dummen Text durchgelesen der noch nichtmal stimmt . Man sollte oben drüber schreiben das dieser Text nicht stimmt.????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
    4. Juli 2015
  • Buchenblatt
    Buchenblatt Wow, mit dem Artikel hast du einen zunächst ja ganz schön in die Irre geführt. Das zeigt uns aber umso mehr, dass wir etwas für unsere Erde tun sollten. Ich würde mich über mehr Artikel in der Art freuen :)
    14. Mai 2016