Berichte

Tipp der Woche! - Ein veganes Fest der Liebe

  • Es ist wieder diese Zeit im Jahr – überall sieht man nur Herzchen und Rosa. Der Valentinstag, das Fest der Liebenden steht bevor und wenn sich jemand ganz besonders darauf freut, dann wohl die Süßigkeiten- und Herzchen-Accessoire-Produzenten. Bei dem ganzen Konsumwahn kann man bei den Vorbereitungen für den Lieblingstag mit Schatzi schon ein ganz schön schlechtes Gewissen bekommen. Aber das muss doch nicht sein. Wie wäre es dieses Jahr also einfach mit einem gemütlichen Dinner oder Kuchenkränzchen im Kerzenlicht? Natürlich vegan. Und hier ist eine Auswahl passender Rezepte dazu!

    So ein paar Kekse in Herzform sagen doch mehr als tausend Worte. Vor allem wenn sie noch mit seiner oder ihrer Lieblingsmarmelade gefüllt sind. Also ran an die veganen Mandelherzen!

    Mandelherzen sind euch zu einfach? Oder gehört ihr einfach doch eher zur Schokofraktion? Auch da haben wir etwas für euch. Wie wäre es zum Beispiel mit genau zwei veganen Schoko-Herz-Törtchen – eins für ihn und eins für sie. Allein bei dem Anblick bekommt man doch schon Herzchenaugen!

    Ich gebe zu, tiefgekühlte Himbeeren sind nicht gerade der Klimafreund Nummer eins. Aber warum muss der Valentinstag auch ausgerechnet im Februar liegen und damit allen Backfreunden einen roten Strich durch die Rechnung machen? Wer trotzdem nicht auf ein fruchtiges Kuchenerlebnis mit roten Herzchen verzichten möchte, sollte sich einmal diese Kornblumen-Mini-Tartlettes mit Marzipan-Himbeerfüllung anschauen. Yumm.

    Jaja, ist ja gut. Ich höre ja schon auf mit den ganzen süßen Verführungen. Wenn ihr doch nicht so die Fans von Torten und Co. seid, klingt das hier vielleicht besser: Vegane Flammenkuchen mit Roten Rüben und Zwiebeln (auf der Seite runterscrollen). Natürlich in Herzform. Da kommt ihr morgen nun mal nicht drum herum.

    Auch etwas aufwendiger sind diese Kichererbsenravioli. Aber ganz bestimmt nicht weniger herzig und lecker.

    Na dann mal ran an den Herd! Morgen ist schließlich schon Valentinstag. Backt oder kocht ihr eines der Rezepte nach? Dann lasst uns doch wissen, wie es euch geschmeckt hat. Oder habt ihr vielleicht schon euer eigenes veganes Valentinstagsrezept und würdet es gerne mit uns teilen? Dann immer her damit!

    Wie gut, dass der Valentinstag nicht erst nächste Woche ist. Dann fängt nämlich die Fastenzeit an und einige von uns können vielleicht die leckeren Backwaren nur noch aus der Ferne anschmachten. Es sei denn, ihr habt euch für dieses Jahr mal für eine andere Art des Fastens entschieden. Zum Beispiel das Klimafasten, aus dem letzten Tipp der Woche.

     

     

    Quelle Bilder:
    Herzplätzchen: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lect1.JPG?uselang=de

    Blumen: von Ken FUNAKOSHI from Yokohama, Japan (Bouquet) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Flower_Bouquet.jpg?uselang=d

     

Kommentare

1 Kommentar
  • Ronja96
    Ronja96 Mmh die Mandelherzen sehen echt lecker aus =) Die werde ich demnächst mal ausprobieren.
    14. Februar 2015