Berichte

Promise or Pay !

  • Hallo ihr Lieben!

     

    Sicher haben einige von euch einige Neujahrsvorsätze, die sie unbedingt einhalten wollen, z.B. jede Woche auf dem Wochenmarkt einkaufen (regionale Produkte!), alte Kleider zu entsprechenden Annahmestellen bringen (H&M, Recyclingbörsen uv.m.), 3x die Woche vegan kochen oder zum Sport gehen, Müll haargenau trennen, nie mehr Essen wegschmeissen, bestimmte Gegenstände wiederverwenden... Es gibt tausende Möglichkeiten, in kleinen Dingen Gutes zu tun.

    Wer noch einen richtigen Ansporn braucht, für den habe ich hier etwas.

    Vorab eine kleine Statistik: Wusstet ihr, dass die Wahrscheinlichkeit 33% größer, gesteckte Ziele zu erreichen,  wenn man seine Intentionen klar und deutlich formuliert und aufschreibt?

    Und die Wahrscheinlichkeit, seine Ziele auch wirklich zu verfolgen, wird um 72% erhöht, wenn Geld im Spiel ist.

    Das wären vorab einmal die Fakten.

    Jetzt zu euren guten Vorsätzen - die australishe Website "Promiseorpay" ("Halte dein Versprechen oder bezahle") kombiniert das Setzen von Zielen mit charitativem Geben für den guten Zweck.

    Also macht auf promiseorpay.com euer ganz persönlichen Versprechen (z.B. ein Vorsatz für's neue Jahr, der Zeitraum kann beispielsweise ein Monat sein) und schaut, ob ihr euer Ziel weiterhin verfolgt. Wenn nicht, wird gespendet-> und zwar für den guten Zweck. Den Zeitraum, in dem ihr euer Versprechen einhalten sollt, die Summe, die ihr spenden sollt, falls ihr aufgebt und die Stiftung, an die ihr spendet, bestimmt ihr selbst!

    Ich finde diese Idee einfach super und kann's kaum erwarten, nachher mein eigenes Versprechen aufzuschreiben :-)

    Auf geht's!

    Promiseorpay!

    Alles Liebe

    Laura X

     

Kommentare

11 Kommentare