Berichte

Ein selten gesehenes Tier in Deutschland: der Eisvogel

  • Hey Leute!

     Ratet mal, was ich vor ein paar Wochen  gesehen habe? Einen Eisvogel! So ein Tier habe ich hier noch nie gesehen, ich habe echt gestaunt! Ich ohne ja mehr in ländlicher Region, und war gerande auf dem Heimweg von der Schule, als ich an einem fluss vorbeikam, der an unserem Haus vorbeifließt. ( Göltzsch)

    Und da saß einfach so ein Eisvogel auf einem Weidenast!  Das Tier war echt wunderschön, es waren so leuchtende Farben! Total cool, ich finde es  sehr schade, dass die Tiere jetzt nur noch so selten sind!  Leider ist es mir nicht gelungen, so schnell ein Foto zu machen, aber ich dachte mir, ich schreibe mal einen kleinen Bericht über diese wunderschönen Tiere.

    Ich hätte Eisvögel für wesentlich größer gehalten, aber sie werden tatsächlich nur so um die 17 cm groß und wiegen ca. 40 Gramm. Ihre Flügelspannweite beträgt 25 cm und sie ernähren sich vorwiegend von Fisch, Kaulquappen, Molchen und wirbellosen Tieren. Und verhältnismäßig gesehen können sie auch ziemlich alt werden, 10 Jahre! Ihre Feinde sind der Hecht, der Sperber, der Wiesel und vor allem - der Mensch.

    Eisvögel sind mitunter so gefährdet, weil sie ihren Lebensraum verlieren - durch Wasserverschmutzug, Abholzung, durch die großen Städte.

    Genauso schuld ist die Flussbegradigung. In meiner Nähe wurde die Göltzsch jetzt erst wieder begradigt, sie ist an dieser Stele kanalförmig, die Bäume an ihren Ufern wurden gefällt... das ist natürlich kein Lebensraum für diesen Vogel - wo soll er leben? Wo soll er sein Gelege ausbrüten? Der Eisvogel ist nur an klaren Gewässern zu sehen, mit vielen Bäumen am Ufer. Und leider werden unsere Gewässer mehr und mehr verschmutzt, sodass sein lebensraum sich immer mehr eingrenzt!

    begradigtes Flussbett:    

     

    natürliches Gewässer:        

    Der Eisvogel bevorzugt zudem auch ruhige Gebiete, klare, fischreiche Gewässer in einem natürlichen Flussbett... Solche Gegenden ziehen natürlich auch immer wieder erholungsbedürftige Menschen an, und das ist natürlich auch eine nicht unerhebliche Störung für den Vogel. In Deutschland gibt es ja fast kein Gebiet mehr, wo sich der Mensch noch nicht ausgbreitet hat! Wenn nun die Eisvögel sich aufgrund im Wald lärmender Menschen nicht an seine Bruthöhle getraut, endet das für die Brut oftmals sogar tödlich! Also: Wasserverschmutzung vermeiden, im Wald ruhig sein, etc! :D

    Wie gesagt, ich habe mich natürlich total gefreut, dieses seltenere Tier zu sehen, und ich hoffe, der Eisvogel wird sich irgendwann auch wieder mehr ausbreiten können! :D

     

    Bildquellen: http://www.bund-leipzig.de/uploads/pics/eisvogel_2.png

    http://www.euronatur.org/fileadmin/images/arten/sonstige/Eisvogel_Bruno_Dittrich.jpg

    http://www.ovb-online.de/bilder/2010/11/05/993852/907955700-1507149_1-ks34.jpg

     

                         

     

     

Kommentare

9 Kommentare
  • Makanie
    Makanie Wunderschöne Bilder! Gesehen habe ich Eisvögel in freier Wildbahn leider noch nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden!
    28. November 2014
  • sophka_
    sophka_ wow wunderschön!:)
    29. November 2014
  • Anais
    Anais Der sieht ja echt putzig aus :))
    1. Dezember 2014
  • Apollofalter13
    Apollofalter13 Eisvögel sind wirklich wunderschön!
    Ich habe bisher nur sehr selten einen gesehen und dann auch nur sehr flüchtig. Aber es war trotzdem unvergesslich. Solche Farben hat sonst kaum ein Vogel bei uns!

    P.S.: toller Bericht:D
    11. Dezember 2014