Berichte

Durch Fotofallen die Tier Welt entdecken

  • Wer wollte nicht schon mal wissen, was die Tiere so treiben, wenn sie Alleine sind. Es gibt da eine besondere art Tiere bei Tag und nacht sehen zu können, ohne das man bei ihnen ist. Nämlich mit einer Fotofalle oder auch Wildkamera.

     

    Mit Wildkameras eröffnen sich besondere Perspektiven für Tierliebhaber, Naturschützer oder Jäger. Mit einer Wildkamera können scheue Tiere völlig unbemerkt in seltenen Posenbei Tag oder Nacht gefilmt oder fotografiert werden. So sind Fotos von einer Futterkrippe in der Nacht problemlos möglich.

     

    Was sind eigendlich Wildkamera´s?

    Als Wildkamera wird eine Kamera bezeichnet, die mit Bewegungssensoren und/oder Hitzesensoren ausgerüstet ist und für Aufnahmen von scheuen Wildtieren sorgen soll. Abhängig vom Modell wird die Wildkamera entweder mit Blitzlicht oder mit Infrarotblitz ausgestattet.Die Bilder werden entweder auf einer Speicherkarte Gespeichert, oder sie Werden per MMS Verschickt.Es ist aber auch per E-Mail möglich.

     

    Wie funktioniert eine Fotofalle oder Wildkamera?

    Eine Wildkamera besitzt im Inneren eine hochauflösende Digitalkamera (>3 Megapixel). Diese Digitalkamera kann sowohl bei normalen Tageslicht, sowie mit infrarotem, nicht sichtbaren Licht Fotos aufnehmen. Bei völliger Dunkelheit ist in der Fotofalle zusätzlich eine LED Infrarotscheinwerfer (IR) verbaut. Damit wird die Umgebung dann mit nicht sichtbarem Lich ausgeläuchtet. Das Licht ist natürlich nur für den Menschen oder Tiere nicht sichtbar.

    Um nun nicht die ganze Nacht oder den gewünschten Zeitraum hinweg fortlaufend Fotos zu machen, besitzt die Fotofalle/Wildkamera eine Bewegungserkennung. Dadurch werden immer nur kurze Wideosequenzen oder egen ein Foto aufgezeichnet, wenn eine Bewegung vor de Kamera statt gefunden hat. Um das zu ermöglichen, vergleicht die Kamera intern mehrere, aufeinanderfolgende Fotos mit einander. Gibt es Abweichungen im Bildinhalt macht die Wildkamera ein Foto oder startet die Aufzeichnung einer Videosequenz.

     

    Die Neue Generation der Wildkamera´s können die Bilder gleich schon in Echtzeit die Bilder aufs Handy oder per Email Versenden. Das ist sehr Praktisch.

     

    Wildkameras. Eine Coole Sache, Tiere zu Beobachten.

    Ich Hoffe das euch der Beitrag etwas gefallen hat, und über ein Kleinen Kommentar würde ich mich sehr Freuen ;) MFG Dustin (Waldfreund)

     

     

     

     

    Achja... das Wichtigste hätte ich fast Vergessen. Ihr braucht leider eine Erlaubniss vom Revier Jäger, wo ihr eine Wildkamera Aufstellen wollt. Fragt einfach beim Nächsten Kornhaus in eurer nähe, und die können euch sicher Helfen ;)

Kommentare

9 Kommentare