Berichte

Lecker und Klimafreundlich? Hafermilch! - Forschungsergebnisse der Ernährungsgruppe des 2°Campus

  • Das übermäßiger Fleischkonsum schlecht für unser Klima ist weiß jeder, aber was ist eigentlich mit Milchprodukten? Genau daran haben wir, das Ernährungsteam vom 2°Campus, dieses Jahr gearbeitet und uns mit den Faktoren beschäftigt, die den CO?-Fußabdruck von Milch und Milchalternativen bestimmen.
    Milch und Milchprodukte haben nach Fleisch den zweitgrößten Anteil der Treibhausgasemissionen unserer Ernährung, deswegen war es uns wichtig auch hier nach möglichen Einsparungen zu suchen, um das 2°C-Limit einzuhalten.

    Mithilfe von wissenschaftlichen Studien haben wir den "Produkt Carbon Footprint" (CO?-Fußabdruck eines Produkts) von konventioneller und biologischer Kuhmilch, sowie Hafer- und Sojadrink bestimmt. In diesen Fußabdruck wird der gesamte Lebenszyklus des Produktes mit einbezogen, das heißt von der Wiege bis zur Bare. Die einzelnen Produktionsschritte haben wir näher betrachtet und herausgefunden, dass hohe Treibhausgasemissionen vor allem bei der energieaufwändigen Düngerproduktion entstehen, beim Futter und Getreideanbau in Monokulturen und beim Transport. Da auch bei der Viehhaltung viel ausgestoßen wird, schneiden Hafer- und Sojadrink deutlich besser ab - der Weg durch die Kuh fällt hier weg.

    Der Haferdrink hat mit 210g CO?-Äquivalenten pro kg nur ein fünftel der Emissionen von konventioneller Kuhmilch. Auch der Sojadrink und die biologische Kuhmilch schneiden gut ab. Für den Klimaschutz lohnt es sich also öfter mal nach Milchersatzprodukten zu greifen und auf einen bewussten Milchkonsum zu achten. Wichtig ist dabei immer auf Regionalität zu achten.
    Die detaillierten Forschungsergebnisse könnt Ihr hier nachlesen.

    Aber auch der Geschmack sollte nicht zu kurz kommen: Wir haben eine Milchverkostung gemacht, um die Milchalternativen auch auf der Zunge zu testen. Am besten schnitt bei uns 2°Campus Teilnehmern die Hafermilch - oder formal korrekt der Haferdrink – ab. Auch laut der im Anschluss durchgeführten Straßenumfrage kam der Haferdrink gut an; es schmeckt zwar ganz anders als tierische Milch, doch der Ausflug für die Geschmacksnerven lohnt sich auf jeden Fall! Die Umfrage und die Ergebnisse könnt ihr hier auf unserem Radiobeitrag anhören.


    <iframe width="100%" height="450" scrolling="no" frameborder="no" src="https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/173289798&amp;auto_play=false&amp;hide_related=false&amp;show_comments=true&amp;show_user=true&amp;show_reposts=false&amp;visual=true"></iframe>

    Bei der öffentlichen Abschlussveranstaltung am 6. Oktober haben wir unsere Ergebnisse im Rahmen eines Workshops presentiert und Ideen für den Schulunterricht vorgestellt, die wir zusammen mit den Besuchern diskutiert haben. Am besten schien das Fach Erdkunde, da man dort die globalen Zusammenhänge anhand von Milchproduktion erklären kann und es sich als Ergänzung oder Ersatz zum Thema Fleisch und Monokulturen eignet. Auch die Milchverkostung bietet sich hier an.

    Wollt ihr mehr zum Thema Ernährung herausfinden? Habt Ihr viele Ideen, wie man Treibhausgase verringern oder einsparen kann?
    Für die nächste Runde 2°Campus könnt ihr euch noch bis zum 2.Dezember bewerben!



    Fotos: WWF/A. Morascher
     

Kommentare

6 Kommentare
  • LSternus
    LSternus Das klingt interessant, kann man diese hafermilch schon kaufen, oder ist die noch so zu sagen in der Testphase? Ich würde in "wissenschaftlicher Neugier" ;) gerne mal den Selbstversuch wagen.
    1. November 2014
  • eatrica
    eatrica Na klar kannst du Haferdrink/-milch schon kaufen! :) Beim Discounter gibt es glaube ich noch nicht so viele Milchalternativen, aber in einem größeren Supermarkt oder im Bioladen findest du die ganz sicher.
    1. November 2014
  • Cookie
    Cookie Schöner Bericht! Die Bilder sehen aus, als hättet ihr beim Forschen eine Menge Spaß gehabt. Bisher habe ich nur Sojamilch getrunken, aber bei euren Ergebnissen muss ich unbedingt mal Hafermilch probieren.
    1. November 2014
  • Ivonne
    Ivonne Ich bin auch großer Fan der Hafermilch! :-) Danke für den schönen Bericht.
    @Cookie: ja, Forschen macht wirklich viel Spaß, vor allem, wenn man dabei das Gefühl hat, einen kleinen Beitrag zur "Rettung der Welt" zu leis...  mehr
    3. November 2014