Berichte

Aktionswochenende in Berlin

  • Berlin ist als Hauptstadt sicherlich immer eine Reise wert. Doch am vergangenen Wochenende hat es sich gleich sechsfach gelohnt.

    Damit ich pünktlich zur Aktion "Berlin tüt was!" komme, musste trotz Wochenende mein Wecker mich pünktlich 6:00 Uhr wecken. Es geht von Frankfurt nach Berlin. Doch glücklicherweise braucht der Zug eine Weile nach Berlin. Dadurch kann ich noch ausschlafen und munter werden. Am Bahngleis in Berlin wartet bereits Hanja. Sie ist ebenfalls ein WWF Jugend-Mitglied, welche ich über zwei Ecken kenne. Mit ihr geht's dann auch schon zur ersten Aktion.

    Auf dem ehemaligen Flughafen in Tempelhof steigt die Aktion der Stiftung Naturschutz Berlin. 30.000 Plastiktüten werden verknotet und somit zu einer langen Kette verknüpft. Als ich von der Aktion das erste Mal gehört habe, habe ich mich gefragt: "Warum macht man so etwas?" Weiterhin hatte ich die Info im Kopf, dass diese Aktion ein Weltrekord werden soll. "Na toll, wieder ein unsinniger Weltrekord bei dem man sich an den Kopf fassen muss.", dachte ich mir. Doch so unsinnig ist er gar nicht. In Berlin allein werden stündlich eben diese 30.000 Tüten herausgegeben. Sei es zum Bündeln und wiegen von Obst oder das Verpacken neu gekauften Klamotten oder oder oder. 30.000 Tüten - stündlich - allein in Berlin! Ein Fakt den ich kaum glauben noch mir vorstellen kann. Was für eine Menge! - Vielleicht kann man sich das besser vorstellen, wenn man dazu sagt, dass 30.000 verknotete Tüten eine Länge von 9km erreichen. - Gut, dass der ausgediente Flughafen mitten in Berlin genug Platz für diese Aktion bietet.

    Am Anfang waren wir uns nicht ganz sicher, ob wir hier richtig sind. Doch am Ende der Rollbahn haben wir unsere Tonne 38 gefunden.

     

     

     

     

     

     

    Und in jeder dieser 50 Tonnen sind 600 Tüten gestopft. Ausgebreitet sieht es dann wie gefolgt aus.


    So ausgebreitet sieht man erst einmal wie viel 30.000 Tüten sind. Wobei das auf dem Bild natürlich auch nur ein kleiner Ausschnitt ist.

    Die Presse war auch vor Ort. So gibt e sicherlich einige Artikel zu finden. Aber auch ein TV-Nachrichten Beitrag soll entstanden sein. In diesem sind sicherlich auch die gemachten Luftaufnahmen enthalten. Wenn jemand diese findet, wäre ich für einen Tipp sehr dankbar.

    Am nächsten Morgen konnte ich glücklicherweise bei Hanja ausschlafen. Doch dann ging es auch schon wieder los. Am Klimaaktionstag sind drei Demos organisiert wurden. Wir entschieden uns für die SCP.

    Die 5. Silent Climate Parade in Berlin startet 13:00 Uhr auf 'm Alex. Das heißt, Perso zücken und gegen einen Kopfhörer tauschen. Und schon hört man Musik aus den Kopfhörern tuten. Doch bis die Demo dann wirklich los ging dauert es noch ein wenig.

    Während der Wartezeit kann man sich ein Schild für die Demonstration raussuchen oder sich eins selbst beschriften.
     

     

     

     

     

      

     

     

      


    Los geht's! Die Silent Climate Parade ist in meinen Augen etwas ganz Besonderes.
    Denn diese Demo ist leise. Nirgendswo sind Tröten, Trillerpfeifen, Trommeln oder etwas anderes was Krach macht. Diese Demo ist leise und fällt trotzdem auf. Sie fällt auf indem die Demonstranten durch die Straßen tanzen. Die Musik kommt natürlich durch die Kopfhörer die man sich vorher ausgeliehen hat. Tanzend geht es also lautlos durch Berlins Innenstadt vom Alex bis zum Brandenburger Tor um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen.

    Der erste Banner der WWF Jugend.



    Der Panda hat die Lizenz zum Schützen.



    Auch wenn der Panda ein wenig traurig aussieht, ist er gut drauf und tanzt mit.

    Gemeinsam können wir etwas bewegen. Also weiter so!

     

     

    Weitere Infos zu den Aktionen findest du auf den entsprechenden Websites:

    Berlin tüt was!

    Silent Climate Parade

Kommentare

6 Kommentare
  • Hanja
    Hanja Es war wunderschön, und der Rekord ist auch gelungen, zu mir wurde gesagt, dass die Tüten jetzt recycelt werden, und ich hab auch ein paar wenige Leute gesehen, die sich eine zum Andenken mitgenommen haben ;)
    22. September 2014
  • Gruenertiger
    Gruenertiger Cool!
    22. September 2014
  • Ria2000
    Ria2000 Genial, toll, dass das so gut geklappt hat! :) Wäre gerne dabei gewesen! :(
    25. September 2014
  • Marfrie
    Marfrie Schade, dass ich an dem Wochenende nicht dabei sein konnte. Das klingt wirklich toll! :)
    26. September 2014