Berichte

Vegane Gerichte aus Resten

  • Hallo ihr Lieben!

     

    Sicherlich ist jedem von euch die Situatuin bekannt: Man kauft sich etwas zu essen, macht die Verpackung auf, isst eine kleine Portion und lässt den Rest für mehrere Tage oder Wochen geöffnet im Kühlschrank stehen. Wenn man dann doch wieder Lust darauf hat, ist das Essen längst schlecht und ungenießbar.

    Um dem Wegschmeißen von Lebensmitteln vorzubeugen, gibt es bei uns pro Woche immer einen Abend, an dem "Reste", also Lebensmittel, die die Woche über übrig geblieben sind und nicht verwertet wurden, kombiniert werden, und so ein neues leckeres Gericht entsteht. So wird bei uns auch in 99% aller Fälle nie etwas weggeschmissen. Woanders auf der Welt verhungern Menschen, und ich finde die Vorstellung, dass wir hier literweise Wasser wegschütten und kiloweise Lebensmittel, die eigentlich noch hätten gegessen werden können, wegschmeißen, schier unerträglich.

    Vegan esse ich schon seit langem, und es ist nicht annähernd so kompliziert, wie die meisten denken.

    Als kleine Anregung habe ich euch hier mal ein paar einfache und schnelle Rezepte zusammen gestellt, die man zuhause nachkochen kann, und für die nicht viele Lebensmittel notwendig sind (es sind ja "Reste-Essen-Rezepte").

     

    Salat mit Kartoffeln
    Einfach Bauernsalat, Tomaten und Gurken kleinschnibbeln, mit Mais und Kichererbsen sowie Öl, Essig, Salz und Pfeffer vermengen und gekochte Kartoffeln mit einem großen Klecks Sojajoghurt dazu servieren. Schmeckt abends als leichtes Dinner ausgezeichnet.
    Veganer Burger
    Ein Vollkornbrötchen (dunkel, dann ist es sicher ohne Milch gebacken worden) halbieren, mit Soja-Kräuter-Aufstrich (den habe ich immer zuhause) bestreichen, anschließend mit Salat, Tomaten und einem Gemüse-/Soja-Bratling belegen, fertig ist ein gesunder, leckerer und veganer Burger.

    Falafel-Tasche
    Ein Pidebrot mit Falafel (eine Mischung kann man fertig im Supermarkt kaufen) sowie diversem Gemüse füllen, Sojajoghurt als Soße verwenden.
    Kartoffelsticks
    Kartoffeln in mundgerechte Sticks (wie Pommes) schneiden, mit Kräutern würzen, ab in den Backofen. Mit Ketchup oder Salsa servieren.
    Gemüseteller mit Brötchen
    Champignons mit Zwiebeln anbraten, Gurken und Tomaten kleinschnibbeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken, ein Vollkornbrötchen dazu.
    Curry
    Reis kochen, China-Gemüse anbraten und hinzufügen; Sojamilch mit Curry verrühren und abschmecken.
    Müsli
    Einfach Sojamilch oder Joghurt mit Haferflocken, einer Banane, einem Apfel sowie Himbeeren oder Heidelbeeren mischen. Mit Zimt verfeinern und genießen.
     

     

    Vielleicht ist ja etwas für euch dabei, das ihr mal nachkochen wollt.

     

    Alles Liebe,

    eure Laura xx

Kommentare

7 Kommentare
  • Laura619 gefällt das
  • RichardParker
    RichardParker Danke für die Tipps! :)
    22. September 2014
  • Gruenertiger
    Gruenertiger Find ich gut!
    22. September 2014
  • Franzichen
    Franzichen Dieses Reste verwerten brauchte meine Familie echt auch,. :o Es werden heutzutage viel zu viele Lebensmittel weggeworfen..
    Dankeschön für deinen Bericht!:)
    22. September 2014
  • Laura619
    Laura619 Ja, das ist wohl in den meisten Haushalten leider so:-/
    22. September 2014