Berichte

Lebensmittelverschwendung vermeiden durch Kühlschrankmanagement

  • Ein Blick in den Kühlschrank meiner WG: Etwas Gemüse im Gemüsefach, eine Flasche Milch, Saft und verschiedene Gewürzpasten und -soßen in der Tür, verschiedene Sorten Käse, veganer Aufschnitt, die Reste vom letzten Mittagessen, (Hafer-) Joghurt, Gewürzgurken und mehr in den restlichen Fächern. Unser Kühlschrank ist häufig ganz schön voll. Die Dose mit den Nudeln steht schon ein paar Tage darin, höchste Zeit sie zu essen! Und das angefangene Glas Apfelmus ganz hinten im Kühlschrank wurde wohl zwischenzeitlich schon vergessen.
    Etwa 40% der weggeworfenen Lebensmittel landen bei uns zuhause in der Tonne. Grund dafür ist häufig falsche Lagerung oder ein mangelhaftes Kühlschrankmanagement. Vor allem wenn der Kühlschrank immer gut gefüllt ist, kann man schnell mal den Überblick verlieren, welche Lebensmittel überhaupt vorhanden sind, welche Packungen schon wie lang geöffnet und bald verbraucht werden sollte. Wie du den Überblick behältst, welche Lebensmittel wie gelagert werden sollten und was es sonst noch für ein gutes Kühlschrankmanagement braucht erfährst du in diesem Bericht.

    Nicht alle Lebensmittel sind im Kühlschrank länger haltbar. Folgende Lebensmittel mögen die Kälte gar nicht:

    Brot
    Südfrüchte
    Kartoffeln
    Tomaten
    Auberginen
    Kürbis

    Diese solltest du daher lieber anderweitig lagern. Kartoffeln sollten möglichst dunkel und kühl liegen, damit sie nicht anfangen zu keimen. Für Brot ist ein Brotkasten ideal, in dem das Brot recht lange frisch bleibt, ohne zu schimmeln. Tomaten solltest du immer getrennt von anderem Obst und Gemüse lagern. Denn sie sondern besonders viel Ethylen (ein Reifegas) ab, welches die restlichen Lebensmittel schneller verderben lässt. Auch Äpfel, Aprikosen und Pflaumen möchten lieber unter sich bleiben.

    Auch innerhalb des Kühlschrankes gibt es einiges zu beachten, denn die Temperatur im Inneren ist nicht überall gleich. Je nach Einstellung liegt die Temperatur im obersten Fach bei 8 bis 10°C. Hier können also etwas länger haltbare Lebensmittel wie Käse, zubereitete Speisen, Marmelade oder Butter gelagert werden. Das mittlere Fach ist mit ca. 5°C schon etwas kälter. Hier gehören Milchprodukte wie Quark, Joghurt oder Sahne hin. Das Fach über dem Gemüsefach ist mit 3°C am kältesten und daher besonders gut für leicht verderbliche Lebensmittel wie Fisch oder Fleisch, zubereitete Speisen mit rohen Eiern und ähnliches geeignet. Was ins Gemüsefach gehört ist selbsterklärend. In der Tür können bei 8°C besonders gut Soßen, Getränke und Eier gelagert werden. Grundsätzlich sollten alle geöffneten Verpackungen oder zubereitete Speisen zugedeckt sein, damit sich Keime nicht so schnell verbreiten können.

    Damit sich die Bakterien im Kühlschrank nicht zu stark vermehren und die Lebensmittel dadurch verderben, sollte der Kühlschrank mindestens einmal im Monat gründlich gereinigt werden. Um nicht zu vergessen, welche Packungen bereits angebrochen sind und schnell aufgebraucht werden müssen, stelle sie am besten nach vorn und schreib vielleicht das Datum, an dem sie angefangen worden darauf. Vielleicht hilft dir auch eine kleine Liste, die du dir an den Kühlschrank hängst, um Doppelkäufe zu vermeiden. Einmal in der Woche ist ein Kühlschrankcheck zu empfehlen, bei dem du die Lebensmittel auf ihre Genießbarkeit überprüfst. Vielleicht kannst du dabei auch direkt die bald zu verbrauchenden Lebensmittel bei einem Reste-Essen verarbeiten. Oft ergeben sich aus ungewöhnlichen Kombinationen die leckersten Gerichte.

    Die Privathaushalte sind für einen großen Teil der verschwendeten Lebensmittel verantwortlich. Das bedeutet, dass jede*r von uns etwas dazu beitragen kann diese Verschwendung zu minimieren. Ein gutes Kühlschrankmanagement und die richtige Lagerung von Lebensmitteln ist dafür ein wichtiger erster Schritt. Was du noch gegen die Verschwendung tun kannst, wirst du in den folgenden Berichten der Berichtereihe erfahren.

     

     

    Quellen:

    https://www.zugutfuerdietonne.de/tipps/richtig-lagern/

    https://www.rewe.de/ernaehrung/nachhaltigkeit/kuehlschrank-richtig-einraeumen/

    https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/lagerung-von-lebensmitteln-im-kuehlschrank

    https://foodsharing.de/ratgeber

    Foto von Marco Verch auf flickr.com

Kommentare

3 Kommentare
  • Luise
    Luise Super Infos! Die unterschiedlichen Temperaturen im Kühlschrank waren mir gar nicht mehr so klar. Ich mache mich gleich ans Umräumen!
    22. Juni - 2 gefällt das
  • JohannaK
    JohannaK Einen wöchentlichen Kühlschrankcheck, monatliche Reinigung und die perfekte Sortierung halte ich in unserem Kühlschrank (Studiwohnheim) eher für unrealistisch. Trotzdem danke für die Anregung, das Ganze nochmal etwas mehr im Blick zu haben und alle...  mehr
    22. Juni
  • Jayfeather
    Jayfeather @Johanna: Ja, das ist in geteilten Kühlschränken wirklich nicht so leicht. Wir haben bei uns z.B. auch jede ein Fach für die eigenen Sachen, da lässt sich die Sortierung nicht so leicht umsetzen. Aber vielleicht braucht es da auch einfach neue Ideen
    23. Juni - 1 gefällt das