Berichte

arme Schweine

  • Hallo Leute, über folgendes Drama wollte ich euch was berichten:

    Vorurteile:

    Schweine werden umgangsprachlich als dumm und dreckig bezeichnet. In einigen Religionen darf Schweinefleisch nicht verzehrt werden, weil die Tiere als unrein gelten. Einige Studien beweisen jedoch das Gegenteil: Schweine suhlen sich in Schlamm, weil dies vorallem vor Sonne schützt und der Reinigung dient. Man geht davon aus, dass die kognitiven Fähigkeiten eines Schweins sogar die der Primaten übertreffen bzw. gleichen.

    Das Tierschicksal:

    Am 14.Januar.2010 wurde ein grausames Experiment österreichischer Forscher der medizinischen Universität Innsbruck bekannt. Die Wissenschaftler verschütteten 29 lebendige Schweine unter Schneemassen. Sie wurden unter simulierten Schnelawinen begraben und erstickten oder wurden im Schnee bis zum Hals eingegraben und erfrierten. Dabei sollten bereits schon 10 Tiere gestorben sein. Schließlich erfasste ganz Österreich (wo das Experiment durchgeführt worden ist) eine Protestwelle und führte dazu, das der Versuch abgebrochen wurde. Allerdings kann das Experiment jederzeit wieder aufgenommen werden. Von dem Experiment erhofften sich die Forscher der Universität Informationen über die Umstände des Todes in Lawinen.

     

    Meiner Meinung nach wiederspricht solch ein Vorgehen allen Grundsätzen. Dieser Versuch ist absolut grausam und unnütz. Die Ergebnisse die sich die Forscher erhoffen sind ebenfalls Fragwürdig. Es ist traurig und grausam, was im ´´Namen der Wissenschaft´´ geschieht.

     

     Habt ihr von dem Bericht gehört oder gelesen? Wie steht ihr zu dem Geschehen ´´im Namen der Wissenschaft´´?

Kommentare

17 Kommentare
  • KatevomDorf
    KatevomDorf @DancinqWolf :
    bitte setze nichts in anführungzeichen, was ich nie geschrieben geschweige denn gemeint habe.

    fragwürdig ist eher das aktivische, das was man macht, nicht das mit einem gemacht wird. und glaube mir da ist eingroßer unterschied. ...  mehr
    19. Januar 2010
  • captainamerica
    captainamerica Ich verstehe nicht wer für ein so dummes und grausames Projekt überhaupt Geld ausgibt
    19. Januar 2010
  • Lena114
    Lena114 Hallo Kate13,
    das kein Tier gestorben ist kann ich nicht bezeugen, ich weiß nur das diese neun Tiere laut Zeitung und öffentlicher Presse gestorben sein sollen. Woher hast du deine Informationen, dass sie sogar betäubt worden wären?
    19. Januar 2010
  • DancinqWolf
    DancinqWolf @kate13: tut mir leid, falsch zitiert, was ich meinte war natürlich ungewiss, nicht fragwürdig.

    keine ahnung, wer thomas morgen hunt ist, tut mir leid, wenn ich ungebildet rüberkomme

    zu deinem beispiel: wozu muss er das denn wissen???
    25. Januar 2010