Berichte

Big Jump in die Isar

  • Sonntag in München, die Hitze liegt drückend auf der Stadt. Die Ufer der Isar sind gut gefüllt, der Himmel hängt schwer über der Reichenbachbrücke, am Horizont ziehen Gewitterwolken auf.

    Viele in der WWF Jugend Bayern haben sich ein Treffen gewünscht, und weil es terminlich so gut passte, verbanden wir es mit der Teilnahme am Big Jump 2014, dem "Europäischen Flussbadetag". Bei diesem setzen Jugendliche europaweit ein Zeichen für den Gewässerschutz und springen in Flüsse und Seen. http://www.bigjumpchallenge.net

    In München wurde die Aktion vom Verein Isarlust e.V. und den urbanauten organisiert - und wir wurden gefragt, ob wir nicht als Repräsentaten der WWF Jugend dabei sein wollen. Keine Frage, natürlich wollten wir! 

    Zu fünft machten wir uns auf zur Badestelle nördlich der Reichenbachbrücke. Dort gilt normalerweise strenges Schwimmverbot, Verstöße werden mit Strafen bis zu 5000€ geahndet. Ben von den urbanauten stellte durch sein Megafon die Frage, warum an der innerstättischen Isar das Baden überhaupt untersagt sei, immerhin habe der Fluss durch Renaturierungsmaßnahmen Badewasserqualtität. 

    Nachdem wir gefährliche Kronkorken und Scherben vom kiesigen Strand der Isar entfernt hatten, hoben die urbanauten das Badeverbot für drei Stunden auf und eröffneten stilecht mit einem Schnitt durch ein rotes Band ein Flussbad. Zahlreiche Fotografen wollten noch Bilder knipsen, aber dann rannten wir ins Wasser - und zum ersten Mal seit über vierzig Jahren schwammen wieder Menschen in diesem Bereich des Flusses. Das Wasser war angenehm kühl und herrlich klar, doch die Strömung war stärker als vermutet. Für Notfälle war der DLRG München-Mitte anwesend, aber zum Glück musste niemand gerettet werden :)

    Wir schwammen und spritzten uns gegenseitig nass, doch kaum waren wir zurück an Land, setzte ein heftiger Platzregen ein. Alle Besucher des Isarstrands zogen sich unter die Brücke zurück, wo wir noch eine Weile saßen und redeten.

    Sowohl die Süddeutsche, als auch die Münchner Abendzeitung berichteten bereits über die "Protestbade-Aktion":

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.protest-aktion-gegen-schwimmverbot-badeflashmob-an-der-isar.dcecacb1-4107-4d86-9d1a-819c1509b21e.html

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/protest-an-der-isar-grosses-theater-um-eine-kleine-aktion-1.2054757

     

     

Kommentare

13 Kommentare
  • anni95
    anni95 Richtig cool :D
    22. Juli 2014
  • FranziV
    FranziV War richtig cool :)
    23. Juli 2014
  • Marielle
    Marielle Der Fluss sieht ja wenigstens schön aus. Wenn ich mir den Main vor meiner Haustüre so anschaue: dreckig ohne Ende, dazu kommt noch ne Staustufe und das Kraftwerk im Hintergrund. Perfekt :D

    Aber die Aktion hört sich richtig toll an. Super, ...  mehr
    25. Juli 2014
  • Anais
    Anais Das klingt ja toll :))
    (Wie ich dich da so stehen seh muss ich an den Wannsee zurück denken - hoffe wir sehen uns bald mal wieder)
    27. Juli 2014