Berichte

Kamerafalle filmt Tiger mit Nachwuchs!

  • Pandastische Neuigkeiten! Unsere Kamerafallen haben in unserem Tigerprojekt in Thailand zehn erwachsene Exemplare erwischt – und zwei Tigerdamen mit Nachwuchs, eine sogar mit drei etwa vier Monate alten Jungen!

    Der Indochinesische Tiger ist einer der sechs überlebenden Unterarten des Tigers und lebt vorwiegend in den unwegsamen Bergwäldern der Grenzgebiete von Thailand, Myanmar, Südchina, Kambodscha, Laos und Vietnam. Die fortschreitende Lebensraumzerstörung und das Bevölkerungswachstum Südostasiens bringen die seltene Großkatze in Bedrängnis. Zugleich hat der Indochinesische Tiger gerade hier bei entsprechenden Schutzmaßnahmen gute Chancen zu Überleben: Die Unwegsamkeit des Geländes, die vergangenen Kriegsjahre und die teilweise problematische politische Situation in den einzelnen Staaten erschweren den Menschen den Zugang zu den Rückzugsgebieten der Tiger. Auf diese Weise blieben sie bis heute erhalten.

    Der WWF engagiert sich zusammen mit anderen Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen im Rahmen des "Greater Mekong“-Projektes für den Schutz der Tiger. Der Ansatz des WWF ist die Verbindung von Naturschutz mit einer nachhaltigen Entwicklung der Region. Denn der Indochinesische Tiger und sein Lebensraum können auf Dauer nur dann geschützt werden, wenn wir den weiter vordringenden Menschen helfen, anstelle von Wilderei und Kahlschlag alternative Einkommensquellen zu entwickeln.

Kommentare

12 Kommentare
  • Janinadl
    Janinadl OMG!!!
    Wie toll!
    Danke für deinen Bericht:)
    13. Juli 2014
  • Kerstin
    Kerstin Danke für die tollen Neuigkeiten!
    14. Juli 2014
  • Himbaerchen
    Himbaerchen Suuuuuuuper Neuigkeiten! :)
    14. Juli 2014
  • Gallina
    Gallina Oh, wie süüüß!!! :\')
    Super Neuigkeiten! :) Danke!
    15. Juli 2014