Berichte

WWF Paraguay bittet zu Tisch! Es kocht: der Klimawandel!

  • Wie kann man den Menschen am eindrucksvollsten zeigen, dass der Klimawandel eine Bedrohung ist? Er ist unsichtbar, nicht zu greifen, kaum zu spüren. Für die wenigsten Menschen stellt er derzeit eine unmittelbare Gefahr dar. Der WWF Paraguay hat den Klimawandel sichtbar gemacht und hat die Bevölkerung wortwörtlich kosten lassen, was es bedeutet, wenn sich unsere Erde weiterhin erhitzt.

    Paraguay liegt im Herzen Südamerikas, reich an tropischen Wäldern und exotischen Tieren. "Wasser, das zum Wasser geht", bedeutet der Name des Staates, abgeleitet von der Sprache der Ureinwohner. Der Rio Paraguay durchfließt das Land von Norden nach Süden und auch das Pantanal, das größte Binnenlandfeuchtgebiet der Erde führt bis nach Paraguay.


    © Michel Gunther / WWF

    Aber Paraguay hat noch mehr zu bieten und nicht unbedingt erfreuliches! In den letzten 50 Jahren wurden 80% des Regenwaldes abgeholzt, was den Klimawandel vorantreibt und auch Paraguay selbst trifft. Die Hauptstadt Asunción zählt schon jetzt zu den heißesten Städten unserer Erde. Der WWF Paraguay hat dies den Einwohnern mit einem genialen Event vor Augen geführt. Die Botschaft: less trees - more heat!

    Schmecken lassen! Das Global Warming Menu...   

Kommentare

13 Kommentare
  • somebodywholovesourearth
    somebodywholovesourearth Also sowas nenne ich mal eine ziemlich kreative Art, um auf den Klimawandel zu machen.
    14. Juni 2014
  • Johannisbeere1502
    Johannisbeere1502 Wow, das ist echt...extrem: Eine extrem gute Aktion
    aber auch extrem schlimme Tatsachen
    15. Juni 2014
  • Morgentau
    Morgentau Ja, es ist schon erschreckend... Aber diese tolle Aktion hat bestimmt einige wachgerüttelt!
    20. Juni 2014
  • Celine1
    Celine1 Wirklich traurig... :(
    28. Juli 2014