Berichte

Nachts zu zweit im Auwald (2)

  • So, hier ist nun also der zweite und letzte Teil der Reihe „Nachts zu zweit im Auwald“. Bevor ihr diesen Teil lest, müsst ihr allerdings auf jeden Fall vorher den ersten Teil von RabanJ lesen. Und nun viel Spaß mit Teil 2.
    Nachdem wir uns an der Brücke ein bisschen ausgeruht und dem Rascheln der Bäume zugehört hatten, machten wir uns weiter auf den Weg zu einer kleinen Lichtung.

    Auf dem Weg dorthin verriet mir Raban, dass wir mit ein bisschen Glück ein spektakuläres Ereignis bestaunen können. Doch welche Art von Ereignis verriet er mir nicht. Wir liefen in der Dunkelheit über den schmalen Pfad, ohne ein Wort zu sagen. Man hörte nur das Zirpen der Insekten und das Rascheln der Bäume. Plötzlich trat jemand von hinten an mich heran und sagte: „Wir haben ein bisschen Glück!“ Ich erschrak erst, bemerkte dann aber, dass es Raban war, der zu mir sprach. „Schau nach oben“, fuhr er fort. Er gab mir das Nachtsichtgerät. Ich schaute hindurch und konnte ein paar flatternde Kreaturen, etwa so groß wie Amseln, an den Baumkronen entdecken. „Fledermäuse“, flüsterte Raban. Ich hatte noch nie welche in freier Wildbahn gesehen. Wir horchten lange dem Flügelschlag der Fledermäuse. Als diese schließlich verstummten sahen wir auf die Uhr und bemerkten, dass es schon 23:34 Uhr war. Also beschlossen wir, zurück zu Rabans Wohnung zu laufen.

    Das war also Unser Ausflug in den Auwald. Wenn ihr noch Fragen habt. Schreibt sie einfach in die Kommentare :)

Kommentare

4 Kommentare
  • midori
    midori Wow! Wie cool! Fledermäuse sind witzig - kaum sind sie da, sind sie auch schon wieder weg. So flott sind die kleinen Dinger! :o) Danke für den tollen Erlebnisbericht! :o)
    28. April 2014
  • SarahU
    SarahU Danke für den Bericht!
    Toll, dass ihr Fledermäuse gesehen habt! :)
    29. April 2014
  • Chamaeleonmuetze
    Chamaeleonmuetze Wir haben Fledermäuse bei uns am Haus, fast jeden Abend fliegen sie vor unseren Fenstern hin und her :)
    30. April 2014
  • LenaLuchs
    LenaLuchs Ui, das klingt ja echt spannend. Bei mir zu Hause kann man manchmal auch Fledermäuse beobachten. An Spätsommerabenden fliegen die oft in ganz großen Schwärmen vorbei :)
    30. April 2014