Berichte

Die Polen duschen zu oft.

  • Immer wieder begegnen einem Menschen. Unterschiedliche, völlig verschiedene Menschen. Solche, die man versteht, die man nett findet, die man nicht leiden kann oder eben einfach nicht durchschaut. Tja, und genau so einem Menschen begegneten wir gestern bei der Earth Hour in Frankfurt.

     

    "Wissen Se, wissen Se, isch find ja ihr Moddo gut, ne. Also saubre Luft und so wat. Abbe eigentlisch sin mir ja blöd, ne. Mir mache die Luft sauber und was mache die annern? Nix, sag isch ihne, nix mache die! Ne, die machens sogar noch schlimmä! Die Pole zum Beispiel, ja, ne, die heize ihr Öfe immä noch mit Kohle und Holz un son Scheiß! "

    "Na ja, wir haben vor nicht allzu langer Zeit auch noch so geheizt und auch heute nutzen viele Deutsche noch diese Möglichkeit. Wir sind eben schon weiter in diesem Gebiet, aber das heißt ja nicht, dass andere Länder das nicht schaffen können. Vielleicht brauchen sie einfach ein bisschen mehr Zeit dazu."

    "Ei, des glabbe Se doch selba net! Die Pole, wie solle die des denn schaffe? Die ham doch gar kei Geld, die ham ja nix, was se usgebe könne! Und sage Se mir ma, wie soll denn ein zukunftsunfähiges Land was für ihr Klima dun? Die ham da gar kei Bock druff, vertraue Se mir, ne! "

    "Aber auch das kann man noch ändern. Außerdem sind ja nicht alle Polen gleich. Es gibt  mit Sicherheit sehr viele polnische Bürger, die auch für saubere Luft und Artenschutz sind, was meinen Sie?"

     "Ach wat, die sin doch alle gleisch! Die ham nix am Hut mit euern Ideen, det weiß isch doch. Isch hab nämlisch a Haus in Görlitz, wissen Se, wissen Se, ne! Des is ja ne Stadt in Pole, ge? Und die wird ja vonnem Fluss durschteilt. Abbe wisse Se, was der Hamme is? Die ganze Straße in Pole, ne, die sin wie die Flüsse, ne, rund un immä nebe die Flüsse! Wie vor hunnert Jahn in Deutschland. Abbe der Unnerschied is ja, dass mir det geännert ham, ne, da kannst ja net druff fahre, beim beste Wille net! "

    "Wir finden, Sie sollten nicht so negativ denken. Blicken Sie nach vorn, in unsere Zukunft und das, was noch kommt. Helfen Sie denen, die noch nicht so weit sind lieber, anstatt zu jammern. Dadurch wird es nämlich auch nicht besser."

    "Jaja, nur wisse Se, was det schlimmste is? Samstags, wenn die Pole sich dusche! Die wasche sich nämich nur einma die Woch! Immä Samstags, 16 Uhr. Da merkst des schon rischtig, wie die Luft da schlechter wird. Die haize ihr Wasse nämlich ach mit Kohle un dem ganze Kack da, isch weiß det, vertraue se mir, isch bin Elektriker und hab n Haus in Görlitz, ne!"

    "Tja, wenn das so ist, dann waschen Sie sich doch einfach auch um diese Zeit, dann merken Sie nicht so, dass die Luft schlechter wird. Das wäre doch mal eine Idee!"

    "Aja, Humor ham Se ja noch, ne! Haha! Abbe ne, also det is mir doch zu blöd. Da wasche die sich schon wie nie und dann auch noch alle gleischzeiddig, ge!"

    "Ah. Sie wollen also, dass die Polen sich öfter duschen?"

    "Neee! Uff gar keine Fall! Da verpeste die die Luft ja nur noch mehr! Die mit ihrn Kohlekrafwerke! In Deutschland würd uns so wat net passiere, det sach isch ihne! Un dann buste die ihrn Scheiß noch zu uns nübber! "

    "Aber das ist doch der Wind, der das rüberbläst."

    "Na, trotzdem. Isch bin für Atomkraft, damit wir det den Pole wiedde zurückpuste könne, ne! Hehe! "

    "Aber das sind doch nicht nur die Polen, die noch mit Atomkraft heizen!"

    "Schtimmt. Die Tschesche, die sin genauso, sag isch Ihne, isch weiß det, isch weiß det, isch hab n Haus in Görlitz, wissen Se?! Abbe jedefalls, die dusche halt nur Samstags, 16 Uhr, da könne se de Wäcke nach stelle, ne!"

    "AAAAH, jetzt verstehe ich! Sie wollen, dass die Polen sich gar nicht mehr duschen!"

    "Ja. ei natürlisch. Wat meine Sie denn?"

    "Mmh, was halten Sie denn von einem Wechsel auf erneuerbare Energien?"

    "Ach, det bringt doch ahch nix. Mir Deutsche sin doch zu blöd, die nutze eine ja nur aus, mir puste denen die saubre Luft nübber, und die uns ihrn verseuchten Smog, da! Abbe was solls, die sin ja eh zu arm, die ham ja kei Geld, ne! HAHA! Isch muss jetzt auch heim, ne. Bis denne!"

    Bis Denne!Und weg war er.  

    Da wir leider kein Aufnahmegerät dabeihatten, habe ich diesen Text aus dem Gedächtnis geschrieben. Sollten vollkommen falsche Inhalte vorliegen, verbessert mich bitte. Bis bald, Makanie

Kommentare

10 Kommentare
  • LSternus
    LSternus Der Typ war wirklich seltsam. Ich hatte irgendwie nicht den Eindruck, dass er eher nicht zu den hellsten Leuten gehört.
    Naja, im Nachhinein habe ich den Eindruck, dass die Diskussion von Vornherein vergebens war.
    30. März 2014
  • Cookie
    Cookie Dieses Gespräch ist einfach zu verrückt, um wahr zu sein! :D Danke, dass du es hier für uns aufgeschrieben hast, ich musste wirklich herzlich lachen, hoffe aber doch sehr, dass der gute Mann das nicht wirklich ernst meint.
    31. März 2014
  • Makanie
    Makanie @Cookie: Oh, ich bin mir ziemlich sicher, dass er das ernst meinte.
    @LSternus: Ich hatte vielmehr Angst, dass er auf mich losgeht. Hast du die Bierflasche in seiner Hand gesehen? HAHAHA!
    31. März 2014
  • vince
    vince @LSternus: Aber dass du als Diskussionstalent den Typen nicht überzeugen konntest^^
    Naja gut wenn er besoffen war ist das schwierig, das geb ich zu...
    3. April 2014