Berichte

Und schon ist wieder Silvester

  • Heute Abend um 23:23 Uhr ist ein besonderer Moment: Ein neues Jahr beginnt!
    Dabei kommt es mir so vor, als hätten wir erst vor ein paar Wochen das Jahr 2014 begrüßt.
    Gerade eben gingen doch erst die Olympischen Winterspiele zu Ende und der Frühling los.
    Die Natur ist gerade erst aufgewacht und frühstückt noch. Und jetzt soll schon wieder Schluss sein mit dem Jahr? „Kinder, wie die Zeit vergeht“, diese Großeltern-Phrase scheint passend.

    Um die Erderwärmung auf 2 Grad zu begrenzen, stehen jedem Menschen auf der Welt nach wissenschaftlichen Erkenntnissen jährlich 2,3 Tonnen Kohlenstoffdioxid-Äquivalent * zur Verfügung. Der Durchschnittsdeutsche verursacht aber im Jahr 10,63 Tonnen ** und ist damit für die 4,62-fache Menge an Treibhausgasen verantwortlich. Und so hat der durchschnittliche Deutsche sein CO2-Budget für das Jahr 2014 bereits heute Abend aufgebraucht.

    Zu dieser Thematik kam mir vor zwei Jahren die Idee, einen kurzen Film zu drehen. Peter, Meike, Anni und ich haben diese Idee dann gemeinsam umgesetzt. Der Film ist also nicht topaktuell und auch die Zahlen haben sich leicht (leider zum Schlechten) verändert. Aber die Botschaft bleibt die Selbe: Es kann nicht so weitergehen!
    Für alle die das Video noch nicht kennen (oder mal wieder sehen wollen ;)) geht's hier zum Film:

    Dass wir Deutschen schon heute unser CO2-Konto für das ganze Jahr überziehen zeigt ganz anschaulich, wie sehr wir alle zum Klimawandel beitragen. Damit unser Klima aber nicht komplett unbeherrschbar wird und das wichtige 2-Grad-Ziel eingehalten werden kann, muss sich jeder Einzelne seiner Verantwortung für unseren Planeten bewusst werden und seinen Alltag klimafreundlicher gestalten. Das fängt bei einfachsten Dingen an: Viel Radfahren, wenig Fleisch, kein Stand-by. Hundertmal gehörte Standardtipps, ich weiß. Aber wenn jede(r) sie umsetzen würde, dann hätten wir heute noch nicht „Silvester“.
    Mit unserem Lebensstil und dem daraus resultierenden überhöhten Ausstoß an Treibhausgasen zerstören wir die Lebensgrundlage von Tieren, Pflanzen und künftigen Generationen. Das müssen wir ändern!

    Ein guter Vorsatz für’s „neue Jahr“! Oder? 
     

    * https://www.atmosfair.de/fliegen-klima/das-persoenliche-klimabudget/
    ** http://wwf.klimaktiv-co2-rechner.de/de_DE/popup/?cat=person
    Foto: © J. Barthelmeß

Kommentare

8 Kommentare
  • Ronja96
    Ronja96 Das erstaunt mich jetzt aber schon, dass es wirklich schon so früh ist. Dass hätte ich wirklich nicht gedacht =(
    21. März 2014
  • Johannisbeere1502
    Johannisbeere1502 Kein Grund zum Feiern :(
    21. März 2014
  • Franzi...
    Franzi... Hilfe, man muss unbedingt was tun!
    22. März 2014
  • JohannesB
    JohannesB @Leatrice:
    Vielleicht meinst Du den "Earth Overshoot Day"? Der ist tatsächlich im Sommer, da geht es allerdings erstens um eine weltweite Betrachtung (nicht speziell um Deutschlands Werte) und zweitens um die natürlichen Ressourcen des...  mehr
    27. März 2014