Berichte

Tipp der Woche: Wildkatzendorf Hütscheroda

  • Klein, aber oho! Eine Wildkatze ist vielleicht nicht viel größer als eine normale Hauskatze, die sich schnurrend um eure Beine windet. Aber dafür hat sie es faustdick hinter den Ohren und zu sehen bekommt man sie beinahe nie.

    Die Europäische Wildkatze ist für das ungeübte Auge nur schwer von einer Hauskatze zu unterscheiden. Im Gegensatz zu dieser besitzt sie jedoch einen buschigen Schwanz mit dunklen Ringen und einem stumpfen Ende! Außerdem wirkt ihre Fellzeichnung nicht besonders kontrastreich, wie das meist bei Stubentigern der Fall ist, sondern eher verwaschen. Die Wildkatze ist ein guter Jäger auf leisen Pfoten. Kaninchen, Eidechsen, Frösche, Insekten und Kleinvögel zählen zu ihrer Beute.

    Sie ist wichtig für unser Ökosystem und umso mehr freuen wir uns, dass sich die Wildkatze langsam aber sicher wieder ansiedelt. Ihre Beobachtung ist schwierig und erfolgt über Kameras und Lockstöcke. In Deutschland sind sie derzeit vorallem in der Mitte und im Südwesten verbreitet. Einer ihrer Lebensräume ist der Nationalpark Hainich und dort findet sich auch das Wildkatzendorf.

    Wer mehr über die scheuen Tiere erfahren möchte, kann dort einiges entdecken. Seit April 2012 ist das Wildkatzendorf in Hütscheroda geöffnet und zeigt seinen Besuchern das heimische Raubtier aus vielerlei Blickwinkeln.

    In der Schauanlage „Wildkatzenlichtung“ lässt sich den Samtpfoten und ihren quicklebendigen Beutetieren prima aufs Fell gucken. Die Besucher verstecken sich dazu zwischen Holzstapeln, steigen in eine Höhle oder erklimmen einen Beobachtungsturm.

    Zuvor erfährt man in der Wildkatzenscheune alles, was man schon immer über die seltenen Tiere wissen wollte. Hier wird auch das „Rettungsnetz für die Wildkatze“ vorgestellt, eines der größten Naturschutzprojekte Europas.

    Entlang des „Wildkatzenpfades“ (7 km) können die Besucher dann die Wildkatzenlebensräume des Nationalparks erkunden. Die BeobachtungsplattformHainich Blick“ wartet schon jetzt mit einem atem­raubenden Panorama auf: der Blick schweift über wilde Buschwaldflächen bis hin zu Hörselbergen, Thüringer Wald, Wartburg und Rhön. 

    Alle weiteren Informationen über einen Besuch beim Wildkatzendorf erhaltet ihr hier. Ob nun Fütterungen, besondere Veranstaltungen, Kindergeburtstag, Eintrittspreise, Öffnungszeiten und und und. Wir wünschen euch viel Spaß bei den wilden Tigern im Wildkatzendorf!

    *****************************

    Bilder  © wildkatzendorf.com

    *****************************

    Und hier geht's zum Tipp von letzer Woche: Kleidung ohne Giftstoffe!

Kommentare

6 Kommentare
  • Ronja96
    Ronja96 Danke für den interessanten Artikel. Es ist toll, dass sich die Wildkatzen wieder ansiedeln =)
    14. März 2014
  • Makanie
    Makanie Das ist ja klasse, dass die Wildkatzen wiederkommen! Ich freue mich!!!
    15. März 2014
  • Niiura
    Niiura So wirklich groß von Hauskatzen unterscheiden die sich vom Aussehen wirklich nicht, aber irgendwie finde ich, dass sie massiger wirken :D

    Ich freu mich über jede Tierart, die es schafft sich wieder anzusiedeln! Danke für den Artikel;)
    15. März 2014
  • Westernpferdle
    Westernpferdle Danke!:)
    Vielleicht schaff ichs ja mal dahin!
    16. März 2014