Berichte

Zwergnielpferd

  • Ich habe mal nen Steckbrief über Zwergpflusspferde geschrieben.

    Zwergflusspferd
    Name: (Choeropsis liberiensis )
    Alter: Ein Zwergflusspferd kann bis über 43 Jahre alt werden.
    Allgemein: Das Zwergflusspferd gehört zu der Familie der Flusspferde.Der Körperbau des Zwergflusspferdes gleicht grundsätzlich dem des Großflusspferdes und wirkt mit den vier kurzen und stämmigen Beinen auch ähnlich massig und untersetzt. Zwergflusspferde werden mit einer Schulterhöhe zwischen 75 und 83 Zentimeter allerdings nur knapp halb so groß wie Großflusspferde und erreichen mit einem Gewicht von 245 bis 275 Kilogramm weniger als ein Viertel des Körpergewichts ihrer Verwandten. Ihre Kopf-Rumpf-Länge liegt zwischen 150 und 177 Zentimetern.Der Skelettbau der Zwergflusspferde ist verglichen mit dem der Großflusspferde graziler, da ihre Knochen proportional dünner sind. Während beim Großflusspferd das Rückgrat waagerecht ist, fällt dieses beim Zwergflusspferd nach vorne ab. Vermutlich ist dies eine Anpassung an den dicht bewachsenen Lebensraum, denn es erleichtert Ortswechsel im dichten Unterholz. Im Vergleich zum Großflusspferd sind die Beine und der Hals außerdem länger und der Kopf deutlich schmaler und weniger massig. Augen, Ohren und Nasenlöcher sitzen hoch oben am Kopf, und Ohren und die Nasenlöcher können durch Muskelkontraktion so geschlossen werden, dass beim Untertauchen kein Wasser eindringt.Die Augenöffnungen und die Nasenlöcher sind beim Zwergflusspferd jedoch weniger erhaben als beim Großflusspferd, das sich häufig in tieferen Gewässern aufhält und dank der Form seiner Augen- und Nasenöffnungen den Kopf nur geringfügig aus dem Wasser heben muss, um sehen, riechen und atmen zu können. Die Füße des Zwergflusspferdes sind im Vergleich zum Großflusspferd schmaler. Es kann jedoch die Zehen weiter spreizen und die Schwimmhäute sind reduziert, was die Fortbewegung auf dem Land erleichtert.Das Zwergflusspferd hat eine schwarz-grünliche bis schwarz-bräunliche Haut. Die Epidermis ist dünn und trocknet an Land leicht aus. Die Dermis ist dagegen mehrere Zentimeter dick. Ähnlich wie Großflusspferde haben auch Zwergflusspferde Drüsen, die eine schleimartige Substanz abgeben, was den Körper häufig rötlich schimmern lässt. Diese Substanz wird gelegentlich auch als „Blutschweiß“ bezeichnet, obwohl es sich weder um Schweiß noch Blut handelt. Der stark alkalische Schleim wirkt vermutlich antiseptisch und schützt die Haut vor starker Sonnenbestrahlung. Er verhindert jedoch nicht ein Reißen der Haut, wenn diese nicht regelmäßig durch Schlamm oder Wasser befeuchtet wird. Ein Tier ist 150-170 cm lang und wiegt 180-270 kg.Das Weibchen bekommt nur 1 Jungtier um das sie sich 187-214 Tage kümmert.
    Lebensraum: Das Zwergflusspferd lebt an See- und Flussufer in Regen- und Sumpfwäldern Westafrikas .
    Nahrung: Er frisst Wasserpflanzen, Gräser, Farne, Waldfrüchte, Wurzeln und Knollen.

     

    Danke das ihr meinen Bericht gelesen habt:)Ps:Das Bild ist von mir.

     

    Quelle: Wikipedia,Zoo Leipzig

Kommentare

6 Kommentare
  • Lea123
    Lea123 voll cool ich find die aber auch voll süß
    13. März 2014
  • Rabenjunge
    Rabenjunge Danke habe ich gleich gemacht
    14. März 2014
  • Makanie
    Makanie Von vielem wusste ich noch gar nichts! Danke!; mal wieder schlauer geworden.
    15. März 2014
  • somebodywholovesourearth
    somebodywholovesourearth Danke für den Informativen Bericht :)
    Ich finde du könntest bei deinem nächsten bericht ein paar Absetzte rein machen, dann sieht der Text nicht so unübersichtlich aus. ;)
    17. März 2014